Top Lebensmittel Start Ups USA im Check! Marketing mit hohem Invest – Garantierter Erfolg?

Nachdem wir in unserem letzten Lebensmittel Check die Lebensmittel Online Shops USA und Lebensmittel Shops in Deutschland verglichen haben, ziehen wir heute den Vergleich zu Startups im Lebensmittel Onlinehandel! Warum eigentlich? In der Analyse der US-Amerikanischen und deutschen SupermĂ€rkte, die auf Instagram aktiv sind um mehr Reichweite zu gewinnen, ist die relativ geringe Interaktionsrate aufgefallen. Im Schnitt schaffen US-amerikanische, großen Supermarktketten kaum auf eine Inflationsrate von 1%.

Was bedeutet diese Interaktionsrate?

Fans kann jeder haben, z.b. durch eine einmalige aber große Werbeaktion. Dadurch wurden mit einmal viele Menschen auf uns aufmerksam, folgen unseren Kanal aber sind danach Geister. Keine Interaktion, keine likes, keine Kommentare. Unsere Marke wird konsequent ignoriert. Die Interaktionsrate lĂ€sst sich ganz leicht ausrechnen, in ihrem einfach Modell

Interaktion = (Likes + Kommentare * 4) / Anzahl der Follower

Wenn unser Kanal also 100.000 Fans hat, davon aber nur 875 mit unserem Medium interagieren, ist unsere unter Interaktionsrate unter einem Prozent. HĂ€tten wir dagegen 5.100 Interaktionen, wĂ€ren wir bei 5%. FĂŒr große Unternehmen lĂ€sst sich hier ein kleiner Abstrich machen, durch ihre ohnehin sehr hohe Online PrĂ€senz, erreichen Sie viele Personen. Die Errechnung der Interaktions Quote ist deshalb so wichtig fĂŒr Unternehmen. Fans sind relativ, das erklĂ€ren wir auch immer wieder in unserer Arbeit als Social Media Berater. Viele vermeintliche Influencer kaufen sich ihre Likes bzw. ihre Follower im Internet. Hier herauszufiltern, wer reale Steigerungen hat und wer mit unfairen Mitteln kĂ€mpft, ist die Herausforderung. Deshalb konsultieren viele Unternehmen eine Social Media Agentur, wenn es um die Buchung von Bloggern wie geht. Das zeigt den großen Wert der Interaktion.

Deshalb sollten sich auch große Unternehmen MĂŒhe geben in ihrem Social Media Marketing, denn es geht nicht nur um Fans die erreicht werden durch die allgemeine Markenbekanntheit, es geht darum Interaktion in dieser Community zu schaffen. Besonders der Community Gedanke ist wichtig, warum bin ich auf Instagram? Welchen Mehrwert suche ich hier? Will ich ausfĂŒhrliche Informationen? Will ich viele Texte? Oder will ich einfach nur unterhalten werden?

Genau fĂŒr diesen regelmĂ€ĂŸigen und stetigen, leichten Informationsfluss, das heißt Fotos und Videos statt langer Texte, sollte im Instagram Marketing gesorgt werden. Wie das funktioniert machen insbesondere Lebensmittel Start Ups vor. Egal ob es dabei um das MĂŒsli fĂŒr die Hosentasche geht oder um einen gesunden Smoothie. Junge GrĂŒnder haben viele Ideen und einige schaffen es aus ihrer Idee eine echte Marke zu machen!

Lebensmittel Start Ups in den USA vs Deutschland

ZunĂ€chst haben wir unsere FĂŒhler natĂŒrlich in Richtung USA gestreckt. Mit einem renommierten Artikel zur Grundlage machten wir uns auf, die verschiedenen Instagram Accounts zu analysieren. Dabei ist uns schnell aufgefallen, dass sich viele Lebensmittel Startups in der USA weniger MĂŒhe mit ihrem Instagram Kanal geben. Dabei sieht es in Deutschland schon ganz anders aus, hier konnten wir aus unseren verschiedenen Exemplaren keinen einzigen schlechten Kandidaten finden. Im Rahmen unserer Gesellschaft zum Thema Social Media Marketing in der Lebensmittelindustrie, wollten wir euch deshalb ein paar Channels nicht vorenthalten und hier einmal 3 Beispiele aus den USA und 3 Beispiele aus Deutschland prĂ€sentieren. Inklusive Interaktionsraten und Follower fĂŒr einen schnellen Vergleich.

Negativ Beispiel: Amerikas Start Ups geben sich wenig MĂŒhe

  1. Melt Organic – Wow… sprachlos. Wo ist der Social Media Manager – 3.5 / 10
  2. Rooibee Red Tea: Mehr Standard geht nicht: Produkt, Influencer, fertig – 5.1 / 10

Zur Rettung der Ehre haben wir noch ein positives Beispiel aus den USA: Love Suja – Der einzige Lichtblick, geht doch! – 6.5 / 10

Positiv Beispiel: Liebe zum Detail aus Deutschland

  1. Little Lunch Suppen: Leckere Eintöpfe im Glas – 8.1 / 10
  2. Hafervoll: Das MĂŒsli fĂŒr die Hosentasche – 7.8 / 10
  3. True Fruits: Lebt vom Spirit des „KultgetrĂ€nks“ – 6.1 / 10

Vergleich: Start Up Instagram Marketing mit hohem Invest – Garantierter Erfolg?

Auf meiner Suche nach KreativitĂ€t in der Lebensmittelbranche kam ich natĂŒrlich nicht um einen Blick auf die USA. Wie schaut es hier um kreative Ideen im Social Media Marketing aus? Hier mĂŒsste sich doch etwas finden lassen! Aber… Fehlanzeige. „The United States Of Food: The Most Well-Funded Food & Beverage Startups In Each State“ (Artikel) versprach mir erst einmal, dass es gute Konzepte sein mĂŒssen, denn sonst wĂŒrde doch niemand investieren. Beim Blick auf die Social Media Channels war ich dann aber erstaunt. Fast sprachlos. Wenig kreativ, totaler Standard und keiner schafft es ĂŒber 5.000 Follower. Die schlimmsten Beispiele (speziell den Bereich Fitness erspare ich euch direkt). Kein Best Practice! Hier nur ein kurzer Blick auf die Instagram Nogos. Stark zu sehen sind auch die relativ hohen Follower Zahlen im Vergleich zur Interaktion – gekauft? Schauen wir kurz auf Rahmendaten der Channels.

Quick Check fĂŒr Engagement

Der Quick Check am Ende einer jeden Detailliste zum Online HĂ€ndler geben dir einen Einblick in die Interaktionsrate. Schnell ĂŒberschlagen ist die Formel:

Engagement = Likes / Follower

NatĂŒrlich ist das Ergebnis durch Social Bots beeinflussbar. Letztendlich aber zumindest ein bereichsĂŒbergreifender Indikator, der schnelle RĂŒckschlĂŒsse zulĂ€sst. Genauer ĂŒberprĂŒfen lassen sich diese Interaktionsraten durch Langzeit Verfolgung der Posts, Comments und Likes. Das Total Rating steht dann fĂŒr die Kombination der Interaktion mit der visuellen Leistung des Kanals.

Melt Organic: Wow… sprachlos. Wo ist der Social Media Manager

Keine Liebe im Instagram Management trotz tollem Produkt und Stand in SupermÀrkten. Melt ist die etwas andere Butter. Der Channel ist leider alles andere als Extraklasse.

  • Rating: 3.5 / 10
  • 1.496 Abonnenten
  • 1.186 abonniert
  • 200 BeitrĂ€ge
  • 44 Likes im Schnitt
  • Quick Check: 2,94% Engagement
  • Melt Organic Instagram

Rooibee Red Tea: Mehr Standard geht nicht: Produkt, Influencer, fertig

Standard, absoluter Standard. Eine Flasche in Nahaufnahme, irgendein Influencer der auf den Boden schaut… Hm. 2.471 Abonnenten und nur 16-30 Likes. Auch hier steckt wieder wenig Liebe im Channel und eher ein $9 Social Bot.

  • Rating: 5.1 / 10
  • 2.471 Abonnenten
  • 1.056 abonniert
  • 510 BeitrĂ€ge
  • 36 Likes im Schnitt
  • Quick Check: 1,45% Engagement
  • Rooibee Red Tea Instagram

Love Suja: Der einzige Lichtblick in den USA: Geht doch!

Damit wir zumindest noch ein gutes Beispiel aus dem Artikel „The United States Of Food: The Most Well-Funded Food & Beverage Startups In Each State“ zeigen können, hier der Channel von Love Suja. Eigentlich nur ein GetrĂ€nk, aber schick, modern und lebendig prĂ€sentiert. Wobei die Abonnenten unter Garantie nicht echt sind.

  • Rating: 6.5 / 10
  • 2.361 BeitrĂ€ge
  • 150.000 Abonnenten
  • 2.529 abonniert
  • 455 Likes im Schnitt
  • Quick Check: 0.30% Engagement
  • Love Suja Instagram

Lebensmittel Startups in Deutschland: 3 gute Empfehlungen fĂŒr Instagram

Neue Konzepte, neues GlĂŒck. Ein Blick auf die Lebensmittel Start Up Branche.

Startups fĂŒr Online Lebensmittel im Vergleich

Wir werfen einen Blick auf die neuen Ideen rund um gesunder ErnÀhrung, Bio Lebensmittel, GetrÀnke und Superfood.

Little Lunch Suppen: Leckere Eintöpfe im Glas

Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie lecker die kleinen GlĂ€schen sind. Durch das TV-Format „Höhle der Löwen“ wurde Little Lunch noch bekannter. Auch auf Instagram zeigt sich das Unternehmen vorbildlich mit einem Mix aus Produkten, Ideen und Bloggern.

  • Rating: 8.1 / 10
  • 402 BeitrĂ€ge
  • 17.900 Abonnenten
  • 317 abonniert
  • 520 Likes im Schnitt
  • 11 Kommentare (bis 200 bei Aktionen, Gewinnspielen)
  • Quick Check: 2,90% Engagement
  • Little Lunch Instagram

Hafervoll: Das MĂŒsli Der Flapjack fĂŒr die Hosentasche

Noch ein MĂŒsli Riegel? Oh ja, das Start Up Hafervoll zeigt wie man ein sympatisches, echtes und liebenswertes Produkt kreiert. FĂŒr den Massenmarkt und fĂŒr Sportler. Sehr aktiv zeigt man sich auch auf dem Instagram Kanal.

  • Rating: 7.8 / 10
  • 465 BeitrĂ€ge
  • 20.100 Abonnenten
  • 3.771 abonniert
  • 1.220 Likes im Schnitt
  • 47 Kommentare
  • Quick Check: 6,06% Engagement
  • Hafervoll Instagram

True Fruits: Lebt vom Spirit des „KultgetrĂ€nks“

Der Instagram Kanal ist weniger gelungen als bei vielen anderen, jedoch ist True Fruits so gut aufgestellt, das viele die Brand lieben. Sie setzen auf transparente Inhalte und innovatives Flaschen Design. Eben etwas mehr, als nur ein Smoothie.

  • Rating: 6.1 / 10
  • 719 BeitrĂ€ge
  • 107.000 Abonnenten
  • 9 abonniert
  • 2630 Likes im Schnitt
  • 39 Kommentare
  • Quick Check: 2,45% Engagement
  • True Fruits Instagram

 

Fazit von den Startups können die großen Lebensmittelkonzerne lernen

Besonders in der Liebe und Hingabe zum Instagram Marketing, jeden einzelnen Text, Foto oder Video, liegt die Kraft der jungen Start Ups. Mit einer Interaktionsrate von 10% bekommen Sie in der Regel zehnmal mehr Menschen dazu mit ihren Inhalten zu interagieren in Form von Likes oder Kommentaren. Dadurch haben Sie nicht nur mehr Menschen die sich aktiv zu Marke bekennen sondern erreichen auch einen grĂ¶ĂŸeren viralen Effekt. Mit jedem Like bekommen auch Freunde das jeweilige Posting zu sehen und können sich dafĂŒr entscheiden es zu mögen oder es zu ignorieren. Entscheiden Sie sich auch dazu eine positive Bekundung abzugeben, wird der virale Effekt noch grĂ¶ĂŸer. Deshalb lohnt es sich fĂŒr Unternehmen so extrem in ihrem Instagram Marketing auf die Interaktionsrate zu achten und darauf, dass die Nutzer wirklich mit dem Medium interagieren und es nicht nur links liegen lassen. Darin liegt die Kraft des Startups.

Online Supermarkt Check Deutschland! Lebensmittel auf Instagram: Wer ist der Beste?

Frische Lebensmittel online bestellen, egal ob in Bio-QualitĂ€t oder die konventionellen Produkte, immer mehr Menschen begeistern sich fĂŒr Lebensmittelbestellung aus dem Internet. Food, ErnĂ€hrung, gesundes Leben aber auch die kleinen Verlockungen des Alltags wie ein leckerer Grillabend mit Freunden oder das kalorienhaltige Dessert gehören zu einem guten Leben. Den eigenen Supermarkt um die Ecke kennt jeder, in GroßstĂ€dten hat man hĂ€ufig sogar die Auswahl zwischen mehreren Anbietern. Auch im Internet hat man diesen großartigen Vorteil zwischen verschiedenen Onlineshop Anbietern fĂŒr Lebensmittel auswĂ€hlen zu können. Dank den Suchmaschinen haben wir die besten Empfehlungen fĂŒr Online Shops immer ĂŒbersichtlich zur Hand, sogar unterwegs am Handy können wir schauen, welche Angebote gerade verfĂŒgbar sind. Egal ob Obst, GemĂŒse und Fleisch und Wurstwaren. Im Internet kann man heutzutage alles bestellen. Auch in Deutschland bauen immer mehr SupermĂ€rkte vom stationĂ€ren Handel zum Onlinehandel um. Der digitale Handel bietet dabei fĂŒr alle Beteiligten große Vorteile.

Vorteile von Lebensmittel Onlinehandel

  • Weniger MĂŒll, die Logistikkette produziert weniger AbfĂ€lle, die im stationĂ€ren Handel alltĂ€glich sind. Über Mengen werden weggeworfen oder an Hilfsprojekte gespendet. Der Großteil landet aber in der MĂŒlltonne. Durch die Vorbestellung im Internet, benötigt man weniger Produkte im zentralen Handel und damit im Supermarkt.
  • Alle Bestellungen werden zentral auf einem Regionallager verwaltet.
  • Weniger Aufwand fĂŒr den Kunden. Kein Tragen, Schleppen oder Ächzen unter schweren TĂŒten mehr. Besonders bei schweren Produkten mit GetrĂ€nken und Wasser, braucht der Kunde TĂŒten nicht mehr weit tragen. Das ĂŒbernimmt der Lieferservice. Sogar Einlieferung in den dritten, vierten oder fĂŒnften Stock werden von den Lebensmittellieferanten ausgefĂŒhrt. Insbesondere fĂŒr Senioren und Ă€ltere Menschen ist so eine Lebensmittel Online-Bestellung natĂŒrlich sehr viel wert, auch deshalb lohnt sich dieses Konzept, selbst wenn aktuell noch die wenigsten Senioren und Ă€lteren Menschen online bestellen.
  • Höhere Kosten. Obwohl man denken wĂŒrde, dass durch den Onlinehandel Preise sinken, bleiben diese fast gleich. Der Lagerist schiebt jetzt nicht mehr eine 800 kg Palette auf einmal sondern muss die großen Gebinde auf einzelne StĂŒcke unterteilen. 5 Äpfel, drei Birnen und 4 Karotten. Dazu ist die Logistik wesentlich aufwendiger, jede einzelne Person muss angefahren werden, dadurch entstehen Versandkosten. Letztendlich kostet der Einkauf also 2 oder 3 € mehr, dafĂŒr erspart man sich viel Arbeit.

Lieber online bestellen oder im Supermarkt vor Ort einkaufen?

Ich selber bin kein großer Fan vom Online einkaufen und wie war im Supermarkt um die Ecke. Produkte sehen, sie fĂŒhlen aber auch spontane Überlegungen, was koche ich heute? Auf der anderen Seite gibt es Produkte, die wir in unserem tĂ€glichen Leben stĂ€ndig brauchen, dazu gehört nicht nur KĂŒchenrolle sondern auch Produkte wie Salz oder Milch oder Wasser. Solche Produkte lassen sich hervorragend durch Online-Bestellungen abdecken. Auch durch Abo Funktionen, die es ermöglichen dass Produkte regelmĂ€ĂŸig geliefert werden. Als Social Media Agentur wollten wir uns diesen digitalen Trend fĂŒr ErnĂ€hrung genauer ansehen. Auch fĂŒr unsere nĂ€chsten VortrĂ€ge und Reden bzw. Fortbildungen ist die Lebensmittelbranche, als sehr junges Segment, sehr interessant. Die ersten Pilot Modelle und Start Ups gibt es nun mittlerweile schon seit 4 bzw. 5 Jahren. Damit ist einiges an Erfahrung und Expertise zusammengekommen. Doch wie sind die großen Lebensmittel Lieferanten auf Instagram aufgestellt? Welche Wirkung erreichen sie und welche Reaktion? Wir werfen heute einen genauen Blick auf die Lebensmittel online Lieferanten und ihr Instagram Marketing.

Der Markt und Lieferservice Vergleich: Wer ĂŒberzeugt auf Instagram?

Rewe ist absolutes Vorbild im Social Media Management. Schick, direkt, gut verpackt und macht Lust auf mehr!

  • Rewe als Vorbild: Rezepte, Hilfe und lecker – 9.1 / 10
  • Edeka: Lecker und mit einer Linie – 8.5 / 10
  • Alnatura: Bio Supermarkt – 8.9 / 10
  • Temma: Bio Supermarkt – 5.6 / 10
  • Kaufland: Backen und braten – 6.2 / 10
  • Lidl: Über Geschmack lĂ€sst sich streiten – 4.3 / 10

Quick Check fĂŒr Engagement

Der Quick Check am Ende einer jeden Detailliste zum Online HĂ€ndler geben dir einen Einblick in die Interaktionsrate. Schnell ĂŒberschlagen ist die Formel:

Engagement = ( Likes + Kommentare *4 ) / Follower

NatĂŒrlich ist das Ergebnis durch Social Bots beeinflussbar. Letztendlich aber zumindest ein bereichsĂŒbergreifender Indikator, der schnelle RĂŒckschlĂŒsse zulĂ€sst. Genauer ĂŒberprĂŒfen lassen sich diese Interaktionsraten durch Langzeit Verfolgung der Posts, Comments und Likes. Das Total Rating steht dann fĂŒr die Kombination der Interaktion mit der visuellen Leistung des Kanals.

Rewe als Vorbild: Rezepte, Hilfe und lecker!

Rewe hat nicht nur seinen Channel @rewe sondern auch noch verschiedene Unteraccounts, zum Beispiel zum Thema Karriere @rewekarriere. NatĂŒrlich kann sich nicht jeder so ein großes Netzwerk leisten, vorbildlich ist es aber. Dazu legt Rewe immer kleine KĂ€rtchen mit kurzen, passenden Texten wie „Mango No.5“ (Anspielung auf den Sommerhit) oder auch bei Pfannkuchen „Ja!queline“. Saubere Integration der Eigenmarke Ja! im Posting.

  • Rating: 9.1 / 10
  • 792 BeitrĂ€ge
  • 130.000 Abonnenten
  • 378 abonniert
  • 2.000 Likes im Schnitt
  • 30 Kommentare
  • Quick Check: 1,53% Engagement
  • Rewe Instagram

Edeka: Lecker und mit einer Linie

Edeka fokussiert insbesondere sein bekanntes Corporate Design aus dunklem Hintergrund und farbigen, bunten Vordergrund. Einfach erklÀrt: Schwarze Schiefertafel im Hintergrund und leckere Lebensmittel, Logo oder Schriften on top.

  • Rating: 8.5 / 10
  • 469 BeitrĂ€ge
  • 81.800 Abonnenten
  • 308 abonniert
  • 1.200 Likes im Schnitt
  • 16 Kommentare
  • Quick Check: 1,46% Engagement
  • Edeka Instagram

Alnatura: Bio Supermarkt

Bei Alnatura geht es um Bio-Produkte. Das Sortiment ist darauf ausgelegt und mittlerweile findet man Alnatura nicht mehr nur in GroßstĂ€dten sondern immer weiter verteilt in Deutschland. Auch auf Instagram ist das Unternehmen fleißig.

  • Rating: 8.9 / 10
  • 522 BeitrĂ€ge
  • 100.000 Abonnenten
  • 252 abonniert
  • 1.625 Likes im Schnitt
  • 18 Kommentare
  • Quick Check: 1,62%
  • Alnatura Instagram

Temma: Bio Supermarkt

Die Rewe Tochter wird aktuell in Köln und DĂŒsseldorf getestet und soll ich als hochwertiges Bio Segment an den Mutterkonzern fĂŒgen. Rewe hat viele Töchter, dazu gehört unter anderem Penny. Die hohe Engagement Rate (RĂŒcklauf von Likes und Kommentaren der Follower je Bild) ist Temma noch so hoch, da es sich um ein jungen Kanal handelt. Die ersten Follower sind oft Mitarbeiter, Freunde, usw. Sie haben natĂŒrlich ein höheres Involvement und liken tendenziell eher.

Penny verzichtet aktuell noch auf einen eigenen Instagram Kanal und bedient zurzeit nur Youtube und Facebook. Facebook schafft es auf ganze 327.103 „GefĂ€llt mir“ Angaben, der Sprung zu Instagram wĂ€re also schnell gemacht.

  • Rating: 5.6 / 10
  • 95 BeitrĂ€ge
  • 403 Abonnenten
  • 259 abonniert
  • 35 Likes im Schnitt
  • bis zu 1 Kommentar
  • Quick Check: 8,68% Engagement
  • Temma Instagram

Kaufland: Backen und braten

Kaufland setzt weniger auf den eigentlichen Instagram Nutzer (Bezug: Lifestyle, Tendenz zu gesundem Leben), Kaufland holt eher die Back- und Bratfreunde ab. Von der geschmorten Gans bis zu deftigen Rippen auf Klössen.

  • Rating: 6.2 / 10
  • 214 BetrĂ€ge
  • 31.600 Abonnenten
  • 23 abonniert
  • 1.150 Likes im Schnitt
  • 14 Kommentare (teilweise aber auch 100+ durch Fragen)
  • Quick Check: 3,63% Engagement
  • Kaufland Instagram

Lidl: Über Geschmack lĂ€sst sich streiten – nicht!

Puh. Geschmacklich weit entfernt von lecker ist Lidl. Schwarze BĂŒrger, daneben schwarze Sandalen und darunter Text, Text, Text. Produkte sind klein, es sind viele, kein Fokus. Wo fĂ€ngt man da an? Am besten gar nicht.

  • Rating: 4.3 / 10
  • 1.185 BeitrĂ€ge
  • 131.000 Abonnenten
  • 30 abonniert
  • 530 Likes im Schnitt
  • 22 Kommentare
  • Quick Check: 0,40% Engagement
  • Lidl Instagram

Hello Fresh: Leckere Rezepte in einer Box

Hello Fresh liefert Kochboxen, in denen frische Lebensmittel und dazu passende Lebensmittel verpackt sind. Auf Instagram ĂŒberzeugt Hello Fresh sehr schlicht mit gesunden Mahlzeiten auf rustikalen Tellern. Top!

  • Rating: 6.0 / 10
  • 1.897 BeitrĂ€ge
  • 42.500 Abonnenten
  • 2.700 abonniert
  • 1.086 Likes im Schnitt
  • 31 Kommentare
  • Quick Check: 2,55% Engagement
  • Hello Fresh Instagram

Fazit deutsche Lebensmittel SupermÀrkte auf Instagram

Nachdem wir uns 3 Tage intensiv mit der Lebensmittelbranche in Deutschland, den USA und in Europa auseinandergesetzt haben, können wir fĂŒr Deutschland folgendes ResĂŒmee ziehen. Insbesondere die großen Ketten sind, wenn sie auf Instagram vertreten sind, gut aufgestellt. Die einzige Ausnahme bildet hier Lidl, entweder ist das Konzept nicht Ă€sthetisch geplant oder man hat vergessen sich mit Instagram zu beschĂ€ftigen. Rewe und Edeka setzen insbesondere auf leckere Gerichte, frisch prĂ€sentiert, Tag fĂŒr Tag. Auch Kaufland kann weniger ĂŒberzeugen, erreicht derzeit noch ĂŒber 100.000 Menschen. Neben den traditionellen SupermĂ€rkten gibt es aber auch noch die Bio LebensmittelhĂ€ndler!

Instagram ist gemacht fĂŒr Lifestyle! NatĂŒrlich passt biologisch korrekte ErnĂ€hrung, vegane Trends oder auch andere wie Detox perfekt in dieses soziale Netzwerk. Deshalb sind auch die Bio Online-HĂ€ndler relativ stark im Markt aufgestellt. Alnatura geht mit gutem Beispiel voran und zeigt wie man die Welt aus einem guten LebensgefĂŒhl und die Eigenmarke verbinden kann. Wenn man die Interaktionsraten der verschiedenen SupermĂ€rkte vergleicht, dann zeigt sich, dass bei den wenigsten eine hohe Interaktion vorhanden ist. Obwohl relativ viele Leute dem Kanal folgen, werden nur relativ wenig Likes gegeben oder Kommentare gesetzt. Im Durchschnitt schafft es die großen deutschen SupermĂ€rkte kaum ĂŒber einen Prozent Interaktionsrate. Im Gegensatz dazu gibt es Startups, die sich fast ĂŒber 10% Interaktionsrate freuen dĂŒrfen! Was können die großen Konzerne von den neuen Playern lernen? Hier geben wir euch einen kleinen Einblick in die Lebensmittel Start Up Welt auf Instagram.

Musical.ly: Musik Nutzung in Videos + 4 Tipps fĂŒr Social Media Manager

Musical.ly und Musik Rechte – wie verhĂ€lt sich dieses Thema? Die App Musical.ly wird immer populĂ€rer. Sie ist das neue Instagram. Auch große und internationale Firmen werden immer mehr darauf aufmerksam und buchen zusĂ€tzlich Reichweite durch Influencer Marketing und Social Media Aktionen auf Musical.ly. Wir haben im letzten Monat fĂŒr eine der fĂŒhrenden Modefirmen einen Musical.ly Kanal erstellt und waren mit zahlreichen Fragen konfrontiert. Besonders heikel war aber der Punkt: Musik. In der App werden Millionen Songs von Plattenfirmen (Rechteinhabern) zur VerfĂŒgung gestellt. Diese können dann ĂŒber die eigenen Videos gelegt werden. So hat man original MusikstĂŒcke aus den Charts ĂŒber dem eigenen Videomaterial, statt einfacher, Stock Musik (beispielsweise). Daraus ergeben sich Fragen wie:

  • Wie verhĂ€lt es sich aber mit der Nutzung der Musik?
  • DĂŒrfen Firmen und Unternehmen Songs auf Musical.ly nutzen?
  • Wenn ja, wie produziert man Inhalte fĂŒr Musical.ly?

+ Do you know?

+

Musical.ly Grundlagen: 4 Tipps fĂŒr Einsteiger

Dazu stellen sich viele noch ganz grundlegende Fragen, die wir vorab schnell beantworten wollen:

  • Wie funktioniert Muiscal.ly?
    Nutzer nehmen kleine Videos auf, synchron zu Songs aus der Bibliothek. Daraus entstehen kleine Tipps die öffentlich geteilt werden.
  • Login und Anmelden auf Musically?
    Der Login ist nur via App möglich, eine Browser Version der Plattform fĂŒr den PC gibt es nicht.
  • Download der App?
    Der Download ist im Google Play Store möglich und auf dem iPhone. Der Download ist 100% kostenlos.
  • Gibt es Nutzerzahlen und Statistiken zur Strategiefindung?
    Valide Zahlen gibt es zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht. Viele Antworten und Background Wissen gibt es aber ua. auf Musical.ly Wikipedia

Musikrechte auf Musical.ly fĂŒr Videoproduktion

Wichtig! Dieser Text darf nicht als Rechtsberatung gesehen werden! Wir gehen lediglich die AGBs von Musical.ly durch und versuchen Ableitungen zur Musik Nutzung fĂŒr Firmen zu treffen um Social Media Managern auch einen tieferen Blick in Nutzungsrechte und AGBs zu zeigen. Denn wann gibt es schon ein neues Netzwerk? Das passiert nur alle 2, 3 Jahre. Deshalb schauen wir uns heute einmal die Grundlage von Musical.ly an, die Musik.

Jeder ist ein User: Gleichheit fĂŒr Privatpersonen und Unternehmen

Der Paragraph (§2 [a] 1) zeigt, das alle angemeldeten Accounts gleich behandelt werden. Darauf folgt, dass sich kein Unterschied ergibt, ob Firma oder Privatperson.

Der Dienst ermöglicht es Ihnen, (i) Videos zu erstellen, einschließlich solcher, die lokal gespeicherte Tonaufnahmen aus Ihrer persönlichen Musikbibliothek und UmgebungsgerĂ€usche enthalten („user generated video“, das „UGV“), (ii) den Nutzerinhalt des UGV eines anderen Nutzers zu extrahieren, um ein UGV zu erstellen, einschließlich gemeinschaftlicher UGVs, welche die Nutzerinhalte der UGVs mehrerer Nutzer kombinieren („gemeinschaftliches UGV“) und (iii) audiovisuelle Live-Stream-Inhalte („Broadcast Content“) zu ĂŒbertragen und anzusehen. Jede Person, die ein UGV erstellt, wird als „Creator“ bezeichnet, und jede Person, die Nutzer-Content aus dem UGV eines anderen verwendet, um ein gemeinschaftliches UGV zu erstellen, wird als „Editor“ bezeichnet. Creators, Editors und alle anderen Benutzer des Diensts, einschließlich der Übermittler und Zuschauer von Broadcast Content, werden kollektiv als „Nutzer“ bezeichnet.

Musiknutzung in den Videos: 30 Sekunden Samples

Der Paragraph (§2 [a] 2) besagt, das User 30-sekĂŒndige Samples der Songs verwenden dĂŒrfen, die aus der Bibliothek zur VerfĂŒgung gestellt werden

ZusĂ€tzlich zu der oben beschriebenen Möglichkeit UGVs und gemeinschaftliche UGVs zu erstellen und Broadcast Content zu ĂŒbermitteln, erlaubt Ihnen der Dienst auch Folgendes: (A) Die Erstellung von Videos, die Samples aus 30-sekĂŒndigen Tonaufzeichnungen (und die in diesen verkörperten musikalischen Werke) enthalten („SR Samples“), wobei die SR Samples in einer Bibliothek zur VerfĂŒgung gestellt werden („Company Video“ und zusammen mit UGVs und gemeinschaftlichen UGVs „Nutzervideo“);

Die Musik darf lokal auf dem eigenen GerÀt gespeichert werden, zum Beispiel um es zu bearbeiten, mit Filtern oder um es spÀter einmal wieder zu verwenden (in Musical.ly):

(B) Die Speicherung Ihres Nutzervideos lokal auf Ihrem GerÀt;

Teilen der Inhalte auf anderen Social Media Plattformen nur bedingt möglich

GrundsĂ€tzlich gibt es, wie bei der Musik, direkt Vereinbarungen zwischen Musical.ly und anderen Betreibern. Nur in diesen Plattformen dĂŒrfen die eigenen Videos geteilt werden. Man findet sie direkt in der App und kann von dort auch teilen. So können keine Fehler entstehen.

(C) Das Hochladen Ihrer Nutzervideos in die verwendbare App oder auf ausgewĂ€hlten Social-Media-Plattformen von Drittanbietern (z.B. Instagram, Facebook, YouTube, Twitter) gemĂ€ĂŸ den Bedingungen dieser EULA und gemĂ€ĂŸ etwaiger von den Lizenzgebern der SR Samples auferlegten NutzungseinschrĂ€nkungen (z.B. der Urheberrechtsinhaber der Tonaufnahmen und/oder der musikalischen Werke); (D) Die Weitergabe Ihrer Nutzervideos ĂŒber verschiedene Nachrichtendienste an Freunde; und (E) Sie können anderen Nutzern des Diensts Ihre Nutzervideos und die enthaltenen Tonaufnahmen und Musikwerke zeigen und vorfĂŒhren.

Wenn der Dienst es Ihnen nicht erlaubt, Nutzervideos direkt auf einer oder mehreren Social-Media- Plattformen von Drittanbietern zu posten, sind Sie von der Gesellschaft nicht autorisiert, Ihre Nutzervideos auf diesen Plattformen zu posten und allein dafĂŒr verantwortlich, jegliche notwendigen Rechte, Freigaben, Genehmigungen oder Autorisierungen fĂŒr eine solche Veröffentlichung einzuholen. Wenn Sie dies nicht tun, haften Sie fĂŒr die Nichteinhaltung dieser Verpflichtungen. Zur Klarstellung: Der hier verwendete Begriff des Nutzervideos grenzt Broadcast Content aus.

Musical.ly Agentur

Sie wollen selbst Millionen junge Menschen auf Musical.ly erreichen? Wir helfen Ihnen mit unseren Berater und Experten! Lesen Sie mehr ĂŒber unsere Musical.ly Agentur.

+ Do you know?

+

Social Media Stars 2017: RĂŒckblick auf Trends, Newcomer und Kampagnen

2017 hat Social Media Marketing aber auch Stars weiter in die Mitte der Gesellschaft gerĂŒckt. Vom Influencer Award wie dem „Place To B“ von Axel Springer bis zum About You Awards. Weiter zu neuen Shooting Stars der Szene, im speziellen Lisa und Lena Weiterlesen

Influencer Preise: Wie viel ist mein Instagram Account wert?

Je grĂ¶ĂŸer dein Blog wird, desto mehr Anfragen bekommst du von Agenturen aber auch Firmen und unterschiedlichen Marken. Egal ob es sich um Mode und Reisen dreht oder ob es sich um Fitness Produkte handelt, der Wert eines einzelnen Postings Weiterlesen

Social Media Marketing Trends MĂŒnchen 2018: FB, Youtube, Instagram & Musical.ly

Social Media Marketing Trends – MĂŒnchen entwickelt sich wie alle deutschen Metropolen zu einer immer moderneren Großstadt, kontinuierlich seit Jahrzehnten. Die digitale Transformation Weiterlesen