11 Social Media Kampagnen: Best Practice Beispiele!

Social Media Kampagne – Best Practice Beispiele gibt es viele. Von internationalen Marken die auf Facebook, Instagram & Co. Werbung schalten bis hin zur Product Placement und Influencer Marketing. Wenn Sie besten Fallbeispiele hier sehen wollen, lesen Sie unseren Artikel zum Thema Influencer Kampagnen Best Practice Beispiele.

Am Ende der Best Practice Beispiele finden Sie noch ein kleines Wiki für alle wichtigen Begriffe von Social Media Kampagnen.

1. #6secondssciencefair – Menschen für Wissenschaft begeistern

Um das Interesse der jungen Menschen an der Wissenschaft zu steigern, hat ein Unternehmen verschiedene Videos zusammen geschnitten. Es gilt als die erfolgreichste Social Media Kampagne weltweit!

  • 130.000 Likes
  • 105.000 mal geteilt

2. Fan Helmet Art – Motorrad Fans via Social Media

Das Unternehmen Biltwell verkauft Motorrad-Accesoires. Um Aufmerksamkeit zu erlangen, teilt das Unternhemen regelmäßig die kreativen Beiträge ihrer Kunden. Dadurch freut sich der Kunde, indem er kurze Aufmerksakeit in den sozialen Medien bekommt und das Label zeigt wie vielseitig zum Beispiel die Helme sein können.

Ein Beitrag geteilt von Biltwell (@biltwell) am

3. #itaddsup – Soziale Sporttrends zu Olympia

Mit der #itaddsup, gelang es TD Ameritrade die olympischen Winterspiele 2014 zum absoluten Trend zumachen. Ein ganzes Team verfolgte die Athleten für Fotos und Videos und postete diese später auf den sozialen Medien. Immer mehr user nutzen den Hashtag und unterstützen Ihre Idole.

  • 78.000+ Nutzungen
  • 12% Steigerung der Reichweite
  • 97 Million brand impression

4. Queso Bliss Showdown

Das bekannte Restaurant Qdoba entwarf eine Kampagne, in der ihre Gäste auf den Social Media Kanälen des Lokals für das beste Gericht abstimmen konnten. Dadurch entschied sich, welche Spezialitäten (meist Käsedips) auf der Karte blieben und welche sie verlassen mussten.

  • 16.000+ Votes
  • 45.000+ Twitter-Follower

5. My Nat Geo Covershot

National Geographic startete einen Wettbewerb auf Facebook. Jeder konnte sein liebstes Reisefoto an die Redaktion schicken, somit auf das Cover der Zeitschrift kommen und eine Reise für zwei Personen als Hauptgewinn ergattern. Das Gewinnspiel brachte dem Unternehmen viel Aufmerksamkeit, da viele Reiselustige ihre kreativen Bilder auf Facebook mit dem Unternehmen teilten.

6. Justin Bieber Believe Tour

Als Justin Bieber im Jahre 2013 auf große „Believe“-Tour ging, übernahm das Kosmetik-Unternehmen „essence“ das Sponsoring der Konzerte. Das Unternehmen kreierte vor jeder Show ein Social Media Event beidem es Produkte, Justin Bieber Tickets und Meet and Greets mit dem Popstar verloste.

  • mehr Aufmerksamkeit für das Unternehmen
  • 263 Millionen brand impressions
  • 82.615 brand expressions
  • 35% mehr Besucher auf den Social Media Kanälen

7. Snack Hacks

Oreo, eines der bekanntesten Unternehmen für Kekse postete selbst Rezepte mit den dunklen Keksen und der hellen Füllung. Die Videos kamen so gut an, dass sie tausendfach geteilt wurden. Dies führte dazu, dass die beliebten Rezepte immer öfter nach gemacht wurden und somit die beliebten Kekse oftmals ausverkauft wurden.

  • Steigerung des Absatzes durch Social Media Aufmerksamkeit
  • Gewinnsteigerung
  • Video – wenig Arbeitsaufwand

8. Celebrity Selfie

Das wohl bekannteste Selfie aller Zeiten: das Bild der Oscar-Stars 2014. Das von Ellen DeGeneres gepostete Selfie mit u.a. Julia Roberts und Brad Pitt, erreichte innerhalb von 45 Minuten über 1 Millionen retweets. Es war zwar keine klassische Kampagne, aber das Bild war von Samsung inszeniert und brachte dem Unternehmen so sehr viel Aufmerksamkeit.

If only Bradley’s arm was longer. Best photo ever. #oscars

Ein Beitrag geteilt von Ellen (@theellenshow) am

9. #treehousetuesday

Eine der besten Möglichkeiten um an Reichweite zu gewinnen ist es, etwas magisches zu kreieren und User zum Träumen anzuregen. Das hat Airbnb mit der #treehousetuesday-Kampagne geschafft. Jeden Dienstag wird auf dem Instagram-Account von Airbnb ein Bild von einem traumhaften Baumhaus gepostet und oftmals eine Übernachtung verlost. Airbnb will somit seine Follower auch der Natur näher bringen.

10. Ice Bucket Challange – weltweite Hypes in sozialen Netzwerken

Es ist wohl die bekannteste Challange der 2010er Jahre: die ALS Ice Bucket Challange. Die Challange fordert Menschen dazu auf, sich einen Eimer mit eiskaltem Wasser über den Kopf zuschütten und an die ALS Association zu spenden. Die Stiftung setzt sich für die bis dato recht unbekannte Krankheit ALS ein und mit der Challange es ihnen Aufmerksamkeit zu erregen und etwas gutes zutun. Weltweit nahmen über 15.000 Menschen an der Challange teil.

  • 115 Million Dollar Spendengelder
  • Guter Zweck
  • Spaß beim zusehen und nachmachen
  • Aufmerksamkeit für Krankheit und Stiftung

11. Best Practice der Fluglinie Emirates für Hamburg

Werbung für Reisen? Warum nicht charmant verpackt in einem Reisebericht? Wie hier von Emirates. Eine Flugbegleiterin zeigt ihren 24 Stunden Aufenthalt in Hamburg und nimmt Menschen weltweit auf Youtube mit auf ihre Reise. Ganz persönlich im Vlog.

Fazit: Social Media Kampagnen und Viralität für den Erfolg im Marketing

Unternehmen setzen seit Jahren nicht mehr nur auf Werbemedien wie TV, Zeitung und Radio sondern entwerfen immer mehr Kampagnen für Facebook, Instagram & Co. Auf den Social Media Kanälen erreichen die Unternehmen eine junge, moderne Generation die spezifisch auf visuelle Reize reagiert. Diese Zielgruppe lässt sich besonders mit kreativen und unterhaltsamen Aktivitäten, wie der „Ice-Bucket-Challange“ oder der „My-Nat-Geo-Covershot“-Kampagne, für sich gewinnen. Dazu sind junge Menschen oftmals mit Aktionen wie Gewinnspielen und Verlosungen zu beeindrucken. Sogar für viele Menschen „uninteressante“ Passionen, wie Wissenschaft oder Kochen, lassen sich durch eine passende Social Media Kampagne zu einem neuen Trend vermarkten, indem mit Farben, Reizen und der Animation zum Nachmachen gespielt wird (siehe Oreo- und #6secondssciencefair-Kampagne).

Natürlich gibt bei einer Kampagne nie eine Sicherheit, wie viral der Trend geht. Allerdings kann man mit gewissen Tricks die Aufmerksamkeit der Nutzer wecken. Insbesondere emotionale Anregungen fesseln User und Userinnen. Lachen, weinen, Glückseligkeit und Charm erzeugen Interesse und Beachtung bei potentiellen Kunden. Diese Teilnahme kann wiederum zur Absatzsteigerung genutzt werden, da wachsame Nutzer durch emotionale Reize zum Kauf animiert werden.