Performance Marketing: Agentur, Strategie für Verkaufsabschlüsse

Performance Marketing Agentur – Zum Performance Marketing gehört ein Mix aus Instrumenten vom Online Marketing. Wir stellen Ihnen hier alle Bereiche und Vorteile, Schritt für Schritt vor. Sie lernen kennen: Social Media, E-Mail Marketing, Affiliates, Display und Native Advertising, aber auch Content Marketing, Search Engine Ads und zuletzt die Suchmaschinenoptimierung. Alles beginnt mit der richtigen Strategie und einer guten Performance Marketing Agentur, die ihr Handwerk versteht.

Strategie X: Performance Ziele

Beginnen wir ganz am Anfang, wenn Sie bisher keine Berührung mit konkretem Performance Marketing hatten.

Was ist Performance Marketing?

Performance Marketing direkt übersetzt würde “Leistungs-Vermarktung” heißen. Das primäre Ziel von Performance Marketing liegt also nicht in der Aufmerksamkeit (Fachbegriff “Brand Awareness”), sondern für konkrete Leistungsziele. Diese Leistung wird anhand von KPIs (Fachbegriff “Key Performance Indicators”) gemessen. Solch eine konkrete Kennzahl ist zum Beispiel der CPL (“Costs Per Lead”), einfach gesagt: Wie viel kostet Sie ein Kunde? Je kleiner die Zahl, desto günstiger wird der Einkauf eines Kunden für Ihre Produkte.

Die Strategie orientiert sich im Performance Marketing also nicht nur in Reichweite, es geht vor allem um die Umsetzung konkreter Ziele.

  • Interaktion steigern
  • Besucherzahlen steigern
  • Marktanteile steigern
  • Newsletter Eintragungen steigern
  • Kaufabschlüsse im E-Commerce steigern

Dafür werden verschiedene Online Marketing Instrumente genutzt, unter anderen Social Media Marketing, E-Mail Marketing, Affiliate Marketing, aber auch Display Advertising und Search Engine Ads.

Was bringt Performance Marketing?

Was bringt Performance Marketing? Fassen wir die Vorteile und Nachteile kurz zusammen:

Vorteile von Performance Marketing:

  • Exakt messbare Ergebnisse
  • Ziele mit Kennzahlen belegbar
  • Datenbasierte Optimierung von Werbeanzeigen
  • Kosteneffizientes Marketing

Nachteile von Performance Marketing:

  • Controlling in Echtzeit durch Performance Tools
  • Optimierung von Kampagnen kontinuierlich

Welche Performance Marketing Kanäle gibt es?

Im Performance Marketing nutzten wir verschiedene Instrumente im Online Marketing für Sie.

KPIs: Was sind Conversions / Leads?

Einer der großen Vorteil im Performance Marketing sind (wie schon erwähnt), die exakt messbare Ergebnisse. Messbar sind Sie dank der KPIs, die in der Strategie festgelegt wurden. Was sind die wichtigsten KPIs?

Performance Marketing Manager Insights

Wichtige Kennzahlen für Ihr Unternehmen sind unter anderen:

  • Cost per Click (CPC)
  • Cost per Mille (CPM)
  • Cost per Action (CPA)
  • Cost per Lead (CPL)
  • Cost per Sale (CPS)

Oben haben Sie auch die verschiedenen Instrumente kennengelernt, vom Social Media Marketing, bis zum E-Mail Marketing. Auch in den einzelnen Bereichen, stehen Ihnen spezielle KPIs zur Verfügung. Je nach dem, welche primären Ziele Sie für Ihre Strategie definiert haben.

Messbar, skalierbar, das ist Performance Marketing.

Beispiel: Social Media Marketing als Tool

KPIs im Social Media Marketing sind unter anderen:

  • Return on Advertising Spend (ROAS)
  • ROI (Return on Investment)
  • Beitragsreichweite / Impressions
  • Follower und Fans
  • Klicks, Leads und Sales
  • Interaktionsarten
  • Konversionsraten
  • Erwähnungen
  • Kommentare
  • Shares
  • Likes

Social Media Marketing

Werbung schalten auf TikTok, YouTube, Instagram und Facebook. Lernen Sie hier mehr über unsere Agentur, Strategien, Werbeanzeigen und -formate, die einzelnen Apps und Werbeplatzierungen, aber auch Beispiele für die neueren Social App, wenn Sie das erste Mal über TikTok Ads nachdenken.

Je mehr Kampagnen geschaltet wurden, desto mehr Expertise steckt bereits im Vorfeld, in jeder einzelnen Strategie. Je besser die Strategie, desto effizienter wird der Einsatz Ihres Media Budgets.

Der große Vorteil von Social Media Werbung sind insbesondere die Daten Schätze der Social Media Plattformen, bzw. ihrer Nutzer. Allein Facebook hat pro Nutzer, im Schnitt, über 2.000 Daten vorliegen. Angefangen bei einfachen Parametern wie dem Wohnort, bis hin zu komplexeren Verbindungen. Lernen Sie mehr über Social Media Marketing!

Nehmen Sie Kontakt mit unseren Experten auf:

Beispiel? Farid geht Viral für Energy Drink

Aufmerksamkeit von Deutschland bis Dubai + Effekte auf Abverkäufe. So funktioniert Performance basiertes, Zielgruppen-orientiertes Marketing, mitten im „Leben der Menschen“. Auch die Presse schreibt: „Farid Bang startet die Dosenchallenge“ und weiter „Natürlich trinkt er aus einer ebensolchen Dose und macht neben dem Diss gleichzeitig auch Werbung für seinen Partner“ (Watson 2021).

PS: Wir können im konkreten Markenbezug keine internen Verkaufszahlen veröffentlichen, Bilder sagen aber mehr als 1.000 Worte!

E-Mail Marketing: Schnell erklärt

E-Mail Marketing – Einfache Segmentierung und Personalisierung, skalierbare Erfolge, Werbung für ein neues Produkt, Rabatt für Kunden, Informationen zum Unternehmen. Es gibt kaum ein Tool, dass über lange Zeit so viel Erfolg hatte im Online Marketing.

E-Mail-Marketing-Kampagnen

Zeit sparen, zum Beispiel in der Tool-Auswahl. Denken Sie auch daran, dass Daten effizient verarbeitet werden müssen (zum Beispiel Zielgruppen-Kategorisierung). Es gibt viele Anbieter von Tools, unter anderen Sendinblue, CleverReach, Mailchimp,
GetResponse, HubSpot, aber auch Rapidmail. Bis hin zum Newsletter Design, dem Content und viel wichtiger, der Strategie.

Funnels: Automatisierte Mails

In der Strategie geht es vor allem um den Aufbau eines Funnels (automatisierte Mails). Funnel sind einzelne Kampagne, aufeinander abgestimmte E-Mail Inhalte, für bestimmte Zielgruppen. Einfach gesagt: Sie sind ein Baumarkt und wollen Handwerker ansprechen. Produkt X wird dann an verschiedene Zielgruppen, mit unterschiedlichen Inhalten ausgespielt. Die Abläufe sind dabei vordefiniert, sozusagen E-Mail 1, E-Mail 2, E-Mail 3.

Vorteile von E-Mail Marketing

Nur ein paar der Vorteile von E-Mail Marketing im Überblick:

  • Einfache Segmentierung und Personalisierung
  • Automatisierter Newsletter spart Kosten und Zeit
  • Regelmäßiger Interaktion mit Nutzern
  • Einfaches A/B-Testing
  • Omnichannel-Kampagnen integrierbar
  • Messbare und skalierbare Erfolge

Lernen Sie mehr über E-Mail Marketing! Nehmen Sie Kontakt mit unseren Experten auf:

Display / Native Advertising

Native Ads (Native Advertising oder auch Native Display-Anzeigen) bezeichnen alle bezahlten Werbeformate, die diskret als Anzeige gekennzeichnet sind. Native Advertising ist also einfach gesagt Werbung, die nicht nach Werbung aussieht. Native Ads bieten kleine Nachteile, doch vor allem Vorteile. Schon gewusst? Nach einem Whitepaper von AppNexus liegt er CTR nativer Display Werbung im Schnitt 8,8-mal höher. Laut Forbes steigt die Kaufabsicht durch Native Ads um ganze 18%. Auch in unseren Kundenprojekten messen wir immer eine höhere CTR.

Wir alle kennen sie: Gesponserte Inhalte. Beim lesen von Online Magazinen, in Social Media Plattformen. Native Ads schmiegen sich fast unauffällig in die Umgebung des jeweiligen Mediums ein. Native Ads sind also sowohl optisch, als auch personalisiert, inhaltlich an das Umfeld der Werbemaßnahme angepasst. Native Ads können sowohl in Online Werbung als auch in Print Werbung verbreitet werden.

Vorteile von Display / Native Advertising

Display / Native Ad in kurz:

  • Integratives Werbeanzeigen (unauffällig)
  • Indirekte, verkaufsfördernde Maßnahme
  • Auch für PR, Online Reputation, Brand Awareness

Content Marketing

Wenn Sie Menschen haben die Ihre Inhalte kommentieren, sharen oder liken (in sozialen Medien), machen Sie Content Marketing. Wenn Sie Inhalte intelligent verknüpft haben (Website, Facebook, Youtube), machen Sie Content Marketing. Wenn Sie Ihre User in Ihrer Aktivitäten involvieren (durch Aktionen), machen Sie Content Marketing. Kurz: Schreiben, verknüpfen, vermarkten. Ganz klassisch oder?

Im Social Marketing, E-Mail Marketing und bei der Suchmaschinenoptimierung:

Genau! Sie sehen schon, der Begriff Content Marketing ist nichts Neues. Obwohl es natürlich gerne unter Medienagenturen als komplett neue Ära verstanden und verkauft wird, ist Content Marketing doch, das einfache, klassische abholen von Rezipienten (Leser, Interessenten) mit qualitativen hinhalten, durchdacht und stets mit Mehrwert für Ihre Leser.

Vorteile von Content Marketing

Gutes Content Marketing bringt viele Vorteile mit sich.

  • Markenbekanntheit steigt
  • Traffic durch gute Inhalte + Ads
  • Leads durch Reichweite
  • Umsatz durch Leads
  • Rankings steigen
  • Vertrauen durch Mehrwert
  • Autorität gegenüber Konkurrenz

Search Engine Ads

Für E-Commerce gibt es mittlerweile zahlreiche Möglichkeiten digitale Werbung zu schalten. Von organischer über bezahlte Reichweite. Am interessantesten für die meisten Online-Händler ist allerdings Google AdWords! Warum? Mit Kontakt zu AdWords steigt die ungestützte Markenbekanntheit um 20%+.

Typische Ziele für den Einsatz von Display-Ads sind beispielsweise: Produktbekanntheit steigern, Marke bewerben und Markenbekanntheit, Umsatz steigern, aber auch die Lead-Generierung.

Datenschatz! Targeting mit Google & Co.

Welche Interessen haben Nutzer? Was wollen sie? Woher kommen sie? Welche Website besuchen Sie? Welche Produkte schauen Sie sich in Online-Shops an? Wie viel Zeit verbringen Sie auf einem bestimmten Thema, z.b. In einem Online-Blog? Welche Freunde haben sie in sozialen Netzwerken? Welchen Gruppen folgen mussten? All diese Fragen kann Google beantworten und dementsprechend können Nutzer extrem genau mit Werbeanzeigen bespielt werden.

Je genauer diese Werbeanzeigen ausgesendet werden (Zielgruppendefinition), desto weniger Budget muss für die Werbeanzeige ausgegeben werden. Das senkt natürlich die Kosten!

Vorteile von Google Ads

Vorteile von Google Ads im Überblick:

  • Werbung schalten auf Keywords
  • Werbung schalten nach Daten (Alter, Standort, Sprache, …)
  • Tage, Uhrzeit und Frequenz planbar
  • Kosten = Nutzer / Skalierbar
  • Kostenkontrolle
  • Lokale / globale Ausrichtung

Suchmaschinen Optimierung

Nicht nur im E-Commerce, auch für Agenturen, Dienstleister und vieles mehr sind Platzierungen, ganz oben in den Suchergebnissen, extrem interessant. Wir werfen heute einen genauen Blick auf das Thema SEO, SEA und SEM.

Rund 3.45 Milliarden Suchanfragen werden derzeit pro Tag gestellt. In Deutschland beispielsweise werden 9 von 10 Suchanfragen auf Google gestellt. Keiner verlässt Seite 1, ganze 86% klicken nicht weiter auf Seite 2, dass zeigt die Relevanz der erste Seite. 68% schauen nur auf die ersten 5 von 10 Suchergebnissen.

  • 3.45 Milliarden Suchanfragen pro Tag
  • 9 von 10 Deutsche nutzen Google für Suchanfragen
  • 86% verlassen Seite 1 nicht
  • 68% schauen nur auf die ersten 5 von 10 Suchergebnissen (Seite 1)

Vorteile von Suchmaschinenoptimierung

Nur ein kleiner Überblick der Vorteile:

  • Akquise neuer Kunden über XL-Plattform Google
  • SEO ist nachhaltig und messbar
  • Zielgerichtet für exakte Keywords
  • Mehr Besucher für Seite / Onlineshop
  • Bessere Texte, mehr Conversion
  • SEO steigert die Bekanntheit

Lernen Sie mehr über Suchmaschinen Marketing! Nehmen Sie Kontakt mit unseren Experten auf:

Best Practice aus der Reisebranche.

Kontakt: Ansprechpartner

Sie wollen Ihr Performance Marketing auf den neuesten Stand bringen und als State of the art der Konkurrenz zeigen, „wie es geht“? Dann nehmen Sie Kontakt mit unseren Ansprechpartnern auf. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Jobs: Karriere für Performance Marketing Manager

Du hast Erfahrungen als Performance Marketing Manager und sucht neue Herausforderungen für deine Karriere? Bewirb dich jetzt in unserer Agentur!