Social Media Konzept: So geht’s – Marke, Reichweite, Monitoring

Starke Social Media Konzepte beinhalten selten nur ein Netzwerk oder eine Social Media Strategie. Was sie vor allem ausmacht, ist ein perfekter Mix aus verschiedenen operativen und strategischen Überlegung zur Optimierung. Der erste Schritte befasst sich dabei immer mit der Marke und ihrer Identität. Hier wird im spezielen darauf wert gelegt, welche Emotionen und Botschaften der eigene Social Media Kanal, zum Besucher oder auch Fan transportieren soll. Dabei gibt es kein Geheimrezept, jedes Projekt in sozialen Netzwerken, hat seine eigenen Ansprüche. Schritt Zwei ist immer die Reichweite. Erst Fanpages bzw. Online-Projekte mit einer gewissen Anzahl an Fans, können wirklich fruchten. Auch hier gilt die Regel, jedes Projekt hat seine individuellen Ansprüche. Besonders Plattformen und Affiliate-Projekte verlangen eine konsequente Masse an Nutzern – egal ob Immobilienportal oder Modelabel, Gruppendynamik in Social Media Plattformen entsteht immer erst durch eine gewisse, kritische Menge.

Deshalb die die Steigerung der Reichweite als zweiter Schritt zum Social Media Konzept essenziell wichtig für Ihre Fanpage. Unabhängig von der Plattform (Facebook, Instagram, Twitter, Youtube, usw.). Ist die Reichweite einmal aufgebaut, geht es schon an die Optimierung. Das heißt, durch Social Media Monitoring prüfen wir getätigte Maßnahmen und deren Erfolg. Ebenso errechnen wir strategische Angriffspunkte, bspw. durch Inhalte und Postings die gut funktioniert haben, durch neue Trends oder klassische, aber neu verpackte Promotion- bzw. Vermarktungsanktionen.

+ Sponsored

+

Weitere Social Media Marketing Hilfe für Beginner

Stephan M. Czaja (Lukinski, Werbeagentur) erklärt in seinem Blog in über zehn einzelnen Schritten, wie sie Social Media für Ihre Marketing im Unternehmen anwenden können. Als Modelagent und Medienmanger kennt er das Spiel zwischen Medien, Reichweite und Aufmerksamkeit. Dabei richten sich die Artikel vor allem an Social Media Anfänger und Einsteiger. Von den ersten Basics der Netzwerke, bis hin zu neuen Trendthemen wie Influencer Marketing. Mit jedem Schritt verstehen Sie Social Media Marketing als Einsteiger besser. Die übergeordneten Artikel finden Sie hier: Social Media Marketing Manager.

  1. Was sind Soziale Netzwerke? Die Macht von Youtube, Snapchat, Facebook & Co
  2. Trends & Trendsetter – Influencer in der Medienwelt
  3. Social Media Konzept: So geht’s – Marke, Reichweite, Monitoring
  4. Web 2.0 & Social Media: Reichweite für Firmen (Beispiel ASOS & ZARA)
  5. Social Media Manager – Management und Online Marketing
  6. Social Media Manager – Messung, Ziele, Zielgruppe und Reichweite
  7. Fünf Tipps zur Steigerung der Reichweite – Kreativität, Influencer, Content
  8. Instagram: Werbung – Online Marketing oder Product Placement
  9. Youtube: 3 Schritte für bessere Rankings in der Suchmaschine
  10. Facebook: Zielgruppen Targeting – Wohnort, Alter, Interessenten
  11. Facebook: echs Tipps für die Facebook Fanpage
  12. Influencer statt teurer Facebook Ads
  13. Influencer:  Mode, Trends & Trendsetter