BeitrÀge

Experte in TV, Zeitung und als Speaker auf Events: Social Media Marketing mit Stephan Czaja

Social Media Experte – Der FrĂŒhling ist da und die Marketing Maschinerie lĂ€uft wieder auf Hochtouren: Mode, Food, Immobilien, viel zu tun! Außerdem sind wir im nĂ€chsten Wochen direkt auf drei Terminen als Speaker zu erleben, in Köln, MĂŒnchen und im Juni in Berlin. Vielen Dank fĂŒr euer Vertrauen in unseren Social Media Blog und in unser Social Media Agentur. Nach vier Meetings heute (Parfum, Musik und erneut Immobilien) ist es mittlerweile 23:18 Uhr und ich sitze mit Notebook auf unserem Rooftop bei entspannten 28° und Cappocino. Endlich etwas Zeit um ein paar Referenzen der letzten Monate bzw. des letzten Jahre zu sammeln. Einiges konnte ich noch finden und wollte hier einmal einen kleinen Überblick der letzten Interviews geben.

TV, Zeitung und Magazin – AuszĂŒge

Hier haben wir ein paar AuszĂŒge aus Medienauftritten seit 2017 in TV, Zeitung und Magazinen mit Social Media Experten Stephan Czaja. Es geht um Influencer Marketing, Instagram, Facebook Ads, Gefahren von Social Media aber auch Vorteile und gesellschaftliche VerĂ€nderungen in lĂ€ngeren GesprĂ€chen wie im Deutschlandfunk. Vielen Dank an alle MedienhĂ€user, von Pro7 / Sat1 bis ZDF, Internet World Business Magazine (zĂ€hlte uns 2017 zu den Top Agenturen in Deutschland) aber auch 1Live, Dradio Nova, Stylight, Textilwirtschaft uvm. fĂŒr euer Vertrauen in unsere Expertise.

Kollage des vergangenen Jahres

Neben den Medienauftritten sind wir auch als Social Media Speaker unterwegs und geben Workshops fĂŒr Mitarbeiter Fortbildung. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

In der Mode spielt die Musik: Influencer Markting meets Music

Social Media One als Empfehlung fĂŒr Influencer Marketing

1 Live Radio Interview zum Trend: Petfluencer

Im Social Media Blog findest du noch einen kleinen Artikel zum Thema Petfluencer.

Stylight Interview zu den neuen ASOS Models

Auf der Suche nach Models? Schaut auf unserer Modelagentur vorbei.

Vormarsch der Influencer

Was Ă€ndert sich, worauf mĂŒssen Firmen reagieren? Wir werfen einen Blick auf die Trends und Entwicklungen im Social Media Marketing.

Social Media und Mode: Fashion im Fokus

ZDF mit Mona Lisa zu Besuch bei unserem Kunden im Showroom zum Thema: Instagram!

Empfehlungsmarketing als Strategie fĂŒr Unternehmen im Social Web

Besonders Empfehlungen von Freunden und Vorbildern machen Social Media Marketing so erfolgreich.

Mark Zuckerberg Live vor US-Senat: Datenskandal um Cambridge Analytica

Wahlen in Amerika, Brexit Kampagne und „Hate Speech“. Über den Datenskandal von Facebook haben wir schon in dieser Woche berichtet. Jetzt spricht Facebook GrĂŒnder Mark Zuckerberg live vorm US-Senat zum Fall ‚Cambridge Analytica‘. Sehen Sie hier die Befragung live auf Bloomberg.

+ Do you know?

+

Warum ist der Datenskandal so groß?

Bisher war es immer möglich Informationen von Freundes Freunden abzurufen. Wenn also findige Entwickler ein Tool entwickeln, das vom Menschen genutzt wird, sie sich dafĂŒr anmelden und damit auch die Autorisierung geben, dass ihre persönlichen Daten weitergeleitet werden dĂŒrfen, erhalten Sie große Datenpakete (vieler Personen) – von nur einer Person. Wenn ein Facebook-User im Schnitt 500 Freunde hat, kann man mit nur 100 teilnehmenden Personen bereits 50.000 Menschen abdecken (50.000 Datenpakete). Wir alle kennen Postings in unserer Timeline mit dem Titel „So wĂŒrdest du als Schauspieler aussehen“ oder „Was ist dein Sternzeichen?“ Diese Applikationen werden … weiterlesen: Datenskandal von Facebook.

+ Do you know?

+

Datenskandal bei Facebook / Cambridge Analytica und Kritik am Influencer Marketing | Social Media Week

Diese Woche wurde die Social Media Welt vor allem von dem Datenskandal rundum Facebook ĂŒberschattet. Im genauen geht es immer noch um die rund 300 Millionen Datenpakete, die von der Social Media Analyse Firma Cambridge Analytica durch zweifelhafte Methoden errungen wurden. Ganz einfach erklĂ€rt geht es darum:

+ Do you know?

+

Warum ist der Datenskandal so groß?

Bisher war es immer möglich Informationen von Freundes Freunden abzurufen. Wenn also findige Entwickler ein Tool entwickeln, das vom Menschen genutzt wird, sie sich dafĂŒr anmelden und damit auch die Autorisierung geben, dass ihre persönlichen Daten weitergeleitet werden dĂŒrfen, erhalten Sie große Datenpakete (vieler Personen) – von nur einer Person. Wenn ein Facebook-User im Schnitt 500 Freunde hat, kann man mit nur 100 teilnehmenden Personen bereits 50.000 Menschen abdecken (50.000 Datenpakete). Wir alle kennen Postings in unserer Timeline mit dem Titel „So wĂŒrdest du als Schauspieler aussehen“ oder „Was ist dein Sternzeichen?“ Diese Applikationen werden einzig und allein geschrieben um Daten zu sammeln, je mehr Daten man gesammelt hat, desto besser lassen sich Nutzerprofile auswerten und gezielt mit Werbung bespielen. Was den aktuellen Skandal um die Datensicherheit betrifft, geht es jetzt um zwei Punkte:

1. Werbung kann auch politische Inhalte enthalten

Werbung muss nicht unbedingt von Unternehmen geschaltet werden, Werbung kann auch Botschaften politischer Meinung enthalten. So können Datenpakete Wahlen beeinflussen, so wie auch gerade debattiert wird, ĂŒber die US-amerikanische Wahl und die Entscheidung zum „Brexit“. Wer mehr darĂŒber lesen will, findet unten alle relevanten links in der Presseschau!

2. Analyse von Personen fĂŒr Kredite, Darlehen und mehr

Wer im Besitz von Namen und Geodaten ist, der kann Menschen mit weiteren Informationen verknĂŒpfen. Nehmen wir – einfach gesagt – eine Datenbank ĂŒber Kreditkarteninformationen und eine zweite mit Facebook Datenpaketen. Daraus lassen sich neue RĂŒckschlĂŒsse ziehen. Je mehr Daten ein großes Unternehmen sammelt, desto genauer kann es Profile einzelner Personen erstellen aber auch von Straßen oder Stadtteilen. Am Ende werden bei Anfragen, bspw. bei Krediten fĂŒr HĂ€user, auf viele Daten zurĂŒckgegriffen. Dadurch hat unser „privates Verhalten“ in sozialen Netzwerken Einfluss auf unser „öffentliches Ansehen“. Sind die Daten einmal erstellt, lassen sie sich vielfach kopieren, ganz einfach. Ist der Mensch fĂŒr ein Unternehmen glĂ€sern, kann er es auch fĂŒr andere Firmen werden (Datenverkauf).

Kritisch wurde diese Woche nicht nur Facebook betrachtet, sondern auch Influencer Marketing.

Kritik am Influencer Marketing: Nachteile des Hypes – Beitrag im WDR

Wir haben uns diese Woche gemeinsam mit dem WDR getroffen um die kritischen Aspekte des Influencer Marketings zu betrachten. Anlass war die neue Zuckersteuer in Großbritannien, sie wird auf Lebensmittel erhoben, die besonders hohe Zuckeranteil haben. Gleichzeitig werben die großen Softdrink Herstellern mit jungen Bloggern. Dabei werden fĂŒr junge Zielgruppen interessante Videos erstellt, die gut auf YouTube funktionieren. FĂŒr den Jugendlichen Nutzer ist es dabei nicht einfach zu differenzieren, dass es sich bei diesen Videos um Werbung handelt. FĂŒr den Nutzer steht zunĂ€chst nur die Verbindung von dem eigenen Lieblingsblogger und der Softdrink Marke: Positives Markenimage! Dass der begehrte Modeblogger aber kaum Softdrinks zu sich nimmt, weil er oder sie sich eigentlich gesund ernĂ€hrt und auf die Figur achtet, sowie Sport treibt, wird nicht deutlich. Das was im Kopf stehen bleibt ist die VerknĂŒpfung von Marke und Blogger. Welche Risiken gibt es sonst im Influencer Marketing? Wir haben gemeinsam mit dem WDR einen kritischen Blick geworfen.

Werbekennzeichnung im Influencer Marketing

Wie kennzeichnet man Werbung in Social Media Netzwerken eigentlich richtig? Viele Unternehmen wissen in der tÀglichen Arbeit mit Bloggern selten um die rechtlichen Aspekte bescheid. Dabei gibt es allgemeine Richtlinien der soziale Netzwerke und Werbung muss in einigen sozialen Netzwerken gekennzeichnet werden. Ist in der Arbeit mit jungen Bloggern sollte man sie auf diesen Aspekt hinweisen. Auch die Werbekennzeichung war ein eine Thema in dieser Woche.

Social Media Nutzerzahlen im April

Hier gibt es die aktuellen Social Media Nutzung in Deutschland.

+ Do you know?

+

Social Week! Die wichtigsten News, Meinungen und Blogs

Social Media One

Bei Social Media One geht es in dieser Woche um „Video Agentur fĂŒr Youtube, Facebook und Instagram: Storyboard, ViralitĂ€t und Werbeanzeigen“ und „Kritik am Influencer Marketing: Nachteile des Hypes – Beitrag im WDR“ . Mehr News aus dieser Woche:

Thomas Hutter

Im Blog von Thomas Hutter wird berichtet ĂŒber „Facebook: Änderungen an der API oder wenn Facebook mit der MotorsĂ€ge durch den selbst gepflanzten Urwald geht“ und „Facebook: bessere Identifikation von Stories im News Feed“ . Weitere News vom Blog:

Social Hub IO

Diese Woche bei Social Hub IO unter anderen Artikel ĂŒber „Im Social Media-Einsatz: Zwischen LOLizei und Polizei bei der Polizei Frankfurt“ und „Instagram Publishing im SocialHub“ . Mehr vom Blog:

All Facebook

Spannendes gibt es die Woche von All Facebook, zum Beispiel“Newsfeed: Neues Feature gibt mehr Hintergrundinformationen zu Nachrichten“ sowie „Facebook plant Datenschutz-Änderungen beim Custom Audience Upload“ . Mehr News aus dieser Woche:

Adsventure

Dagegen berichtet Adsventure diese Woche ĂŒber „Facebook Pixel und Datenschutz: So erstellst du eine Opt-Out-Möglichkeit fĂŒr den Pixel“ und „Facebook Dynamic Lead Ads: So nutzt du dynamische Anzeigen zur Lead-Generierung“ . Mehr Schlagzeilen der Woche:

Brandwatch

Der Blog von Brandwatch beschĂ€ftigt sich mit „Twitter Suche: Grundlagen, fortgeschrittene Suchen und Parameter erklĂ€rt“ und „7 Fakten zur Emoji-Nutzung, von denen Sie noch nichts wussten“ . Weitere News vom Blog:

Social Media’s Finest

Neu von Social Media’s Finest in dieser Woche ist ua. „Social Media BildgrĂ¶ĂŸen 2018“ sowie „Social Media Marketing“ . Weitere Social Media News:

Social Media fĂŒr Unternehmer

Diese Woche hat Social Media fĂŒr Unternehmer Themen wie „Love Brands: Beliebte Marken in Social Media“ und „Neuer Facebook-Algorithmus: Was Ă€ndert sich im Content-Marketing?“ . Neue Themen der Woche:

Juliane Benad

Im Blog von Juliane Benad geht es in dieser Woche um „Erste Tipps fĂŒr die Entwicklung deiner Kommunikationsstrategie“ und „In 12 Schritten deine eigene Facebook Gruppe erstellen“ . Updates und News vom Blog:

Blog 2 Social

Diese Woche bei Blog 2 Social unter anderen „WordPress Blog erstellen – das perfekte Setup“ aber auch „15 unschlagbare Twitter-Tipps fĂŒr mehr Likes, Retweets und Kommentare auf Twitter“ . Neue Artikel, Schlagzeilen und Trends:

Social Media Hoffmann

Neue Artikel und Posts von Social Media Hoffmann in dieser Woche sind ua. „DSGVO: Diese Punkte sind wichtig!“ und „Chancen und Risiken im Social Media Marketing“ . Mehr Schlagzeilen der Woche:

Tobe Social Blog

Diese Woche hat Tobe Social Blog interessante Themen wie „Gezieltes Online Marketing: Social Media AktivitĂ€t der Kunden wĂ€hrend Einkaufserlebnis nutzen“ und „Twitter for Business: 5 Social Media Marketing Tipps, fĂŒr Unternehmen auf Twitter“ im Blog. Die Posts und mehr Tipps gibt es hier:

Social Media International

Neue Schlagzeilen gibt es diese Woche auch von Social Media International wie „7 Selbstmarketing-Tipps fĂŒr Frauen“ sowie „Persönliche Interessen: Wie oder wo passen diese gut ins LinkedIn-Profil?“ . Weitere Schlagezeilen:

+ Do you know?

+

Social Media Nutzung in Deutschland

Top 10 StÀdte in Deutschland

Aktuell nutzen 1.340.508 Berliner Facebook, in Hamburg sind es 678.887 Menschen und in MĂŒnchen sind es 549.091 Facebook Nutzer. In NRW erreicht Köln 403.460, in DĂŒsseldorf sind es immerhin noch 229.952. Frankfurt bringt es auf 276.144 und in Stuttgart nutzen 235.503 Facebook am Notebook, Tablet und Mobile.

Stadt Monatlich Wöchtenlich TÀglich
Berlin 1.340.508 886.465 562.149
Hamburg 678.887 448.942 284.695
MĂŒnchen 549.091 363.109 230.264
Köln 403.460 266.804 169.193
Frankfurt am Main 276.144 182.612 115.803
Stuttgart 235.503 155.736 98.759
DĂŒsseldorf 229.952 152.065 96.432
Dortmund 219.671 145.266 92.120
Essen 218.648 144.590 91.691
Leipzig 214.149 141.615 89.805

Top 11-30 StÀdte in Deutschland

Stadt Monatlich Wöchtenlich TÀglich
Bremen 212.136 140.284 88.960
Dresden 205.181 135.684 86.044
Hannover 199.816 132.136 83.794
NĂŒrnberg 191.853 126.870 80.454
Duisburg 187.434 123.949 78.602
Bochum 136.840 90.491 57.384
Wuppertal 132.141 87.384 55.414
Bielefeld 125.039 82.687 52.436
Bonn 120.792 79.879 50.655
MĂŒnster 116.938 77.330 49.038
Karlsruhe 116.245 76.872 48.748
Mannheim 114.288 75.578 47.927
Augsburg 108.590 71.809 45.538
Wiesbaden 104.103 68.842 43.656
Gelsenkirchen 98.444 65.100 41.283
Mönchen­gladbach 97.843 64.703 41.031
Braunschweig 93.246 61.663 39.103
Kiel 92.787 61.359 38.911
Chemnitz 92.379 61.089 38.739

Youtube Nutzer in Deutschland: Top 10 StÀdte

Heute, am 06.04.2018 16:42:51 620.465 Berliner Youtube, in Hamburg sind es 314.229 Menschen und in MĂŒnchen sind es 254.151 Youtube Nutzer.

Stadt User
Berlin 620.465
Hamburg 314.229
MĂŒnchen 254.151
Köln 186.745
Frankfurt am Main 127.816
Stuttgart 109.004
DĂŒsseldorf 106.435
Dortmund 101.677
Essen 101.203
Leipzig 99.121

Top 11-30 StÀdte in Deutschland

Stadt User
Bremen 98.189
Dresden 94.970
Hannover 92.487
NĂŒrnberg 88.801
Duisburg 86.756
Bochum 63.337
Wuppertal 61.163
Bielefeld 57.875
Bonn 55.910
MĂŒnster 54.126
Karlsruhe 53.805
Mannheim 52.899
Augsburg 50.262
Wiesbaden 48.185
Gelsenkirchen 45.566
Mönchen­gladbach 45.287
Braunschweig 43.160
Kiel 42.947
Chemnitz 42.758

+ Do you know?

+

Video Agentur fĂŒr Youtube, Facebook und Instagram: Storyboard, ViralitĂ€t und Werbeanzeigen

Social Media Videos fĂŒr Youtube, Facebook und Instagram – In den verschiedenen Facetten und fĂŒr die verschiedenen Zielgruppen aufbereitet, sorgen Videos dafĂŒr, dass Produkte in den Markt kommen und ihre Abnehmer finden, egal ob es durch Werbung finanziert ist oder durch ViralitĂ€t (Mundpropaganda), von ganz alleine entsteht. Film ist heute das A und O! Insbesondere mit den extrem gestiegenen Bandbreiten der mobilen Technologien, sind Videos von ĂŒberall aus abrufbar. Selbst beim Wandern, in der Natur, kann man YouTube Videos streamen. Diesen extremen Vorteil nutzen innovative Firmen und Unternehmen fĂŒr neue KĂ€ufer und neue Zielgruppen. Dabei ist die Vielfalt der Videos sehr groß, vom Image Film ĂŒber das Lookbook, bis hin zur Werbung und zum ErklĂ€rfilm. Marketing & Werbung lĂ€sst sich auch viele Art und Weisen in die Welt bringen. GesprĂ€chsthema zu werden ist das große Ziel von Firmen. Unsere Agentur hilft Ihnen dabei GesprĂ€chsthema zu werden. Lesen Sie mehr ĂŒber unsere Youtube Agentur.

Weitere Artikel und Links zum Thema Video Produktion:

+ Do you know?

+

Von Marken Video ist der Sprung zum Werbevideo schon weit, von 3 bis 15 Minuten auf nur 30 bis 60 Sekunden. In den sozialen Netzwerken ist die Vielfalt ebenso groß. WĂ€hrend man auf sozialen Netzwerken wie Youtube fĂŒr die PrĂ€sentation eines Videos durchaus auch 12 Minuten Zeit hat, hat man auf Facebook eine maximale Aufmerksamkeitsspanne von 20 bis 25 Sekunden. Nach unserem Artikel zum Thema Youtube Marketing, beschĂ€ftigen wir uns heute mit den drei großen Netzwerken! FĂŒr soziale Netzwerke wie Instagram gelten ungefĂ€hr 15 Sekunden und fĂŒr Musical.ly nur noch 5 bis 20 Sekunden. All diese Parameter mĂŒssen in der Planung von Social Media Videos bedacht werden. Egal ob es um ein Unboxing von Schuhen geht oder um ein gut gemachten, nicht zu erkennenden Werbeclip fĂŒr Dubai (Blogger reist durch die Welt, Ende in Dubai, Meer, City, Shopping, Erlebnisse, alles). Soziale Netzwerke haben die Welt und die Kommunikation verĂ€ndert, auch unsere Kunden setzen immer mehr auf diese Form der Vermarktung. Online Marketing und insbesondere Videomarketing spielt in der Werbefilm Produktion eine immer entscheidende Rolle, im Konkurrenzkampf um die Zuschauer.

Storytelling: Geschichte, Emotionen und Wirkungsketten planen

Die große Geschichte oder der kleine rote Faden? Besonders das Storytelling entscheidet ĂŒber die QualitĂ€t eines Videos im Entstehungsprozess der Produktion. Sind die Zuschauer fĂŒr 3 Sekunden dabei und brechen sie direkt ab, sehen Sie sich den ganzen Spot an oder noch besser, erzĂ€hlen sie Freunden, Arbeitskollegen oder der Familie vom Werbeclip?

Egal ob man großangelegte Werbeaufnahmen und Produktionen hat oder kleine Social Media Clips, die je nach sozialem Netzwerk relativ schnell produziert sind, ViralitĂ€t spielt auch hier eine große Rolle. Je besser die Geschichte eines Videoclips erzĂ€hlt wird, je direkter und ansprechender der Einstieg in die Geschichte ist, desto eingĂ€ngiger ist der Werbefilm. Zuschauer werden sich daran erinnern, den Videoclip teilen und anderen davon erzĂ€hlen.

Doch wie kreiert man so eine Story fĂŒr Imagefilme?

Je nach dem Gebiet, AktualitĂ€t oder auch Inhalt des Films, von der Markenwerbung bis hin zur Produktvorstellung oder auch ErklĂ€rvideos, unterscheiden sich die Geschichten der einzelnen Videoclips stark. Als Agentur achtet man insbesondere darauf, die besonderen WĂŒnsche des Kunden umzusetzen, sodass der Werbefilm am Ende auch dem entspricht, was sich der Kunde selbst vorgestellt hat. Denn letztendlich verwirklichen wir als Agentur fĂŒr Werbefilm und Imagefilm die Ideen des Auftraggebers mit einer Priese Know How und Expertise. Bevor wir zum Prozess kommen, dem ersten Meeting der Pre- und Post-Production, zunĂ€chst das Wichtige: Die Story!

Konzeption der Geschichte: So entstehen erfolgreiche Imagefilme und Werbespots

Schon in der Schule haben wir bei AufsĂ€tzen gelernt, dass wir einen „roten Faden“ behalten sollen. Auch in der Videographie ist der rote Faden einer der besonderen Bestandteile, die Videoclip am Ende so verpacken, dass die Markenbotschaft oder die Marketing Botschaft beim Konsumenten bzw. Zuschauer ankommt. Vor jeder Produktion wird deshalb eine Analyse des Kunden gemacht sowie von den BedĂŒrfnissen aber auch den Zielen sowie der Zielgruppe. All die verschiedenen Felder werden in einer Matrix zusammengefasst, umso Synergien und Schnittpunkte zu finden, an denen sich die Story anknĂŒpfen kann. So verbinden wir zunĂ€chst erste Schnittpunkte, um daraus RĂŒckschlĂŒsse zu ziehen, welche Symboliken und welche Bilder beim Zuschauer die richtigen Emotionen erwachen lassen. Fassen wir noch einmal zusammen:

  1. Kundenanalyse – Wer / was wird im Film verpackt?
  2. BedĂŒrfnisse der (End-)Kunden – Was wĂŒnscht man sich?
  3. Ziele des Kunden – Welche Ziele sollen gesetzt und erreicht werden?
  4. Zielgruppe – Wer soll beworben werden?
  5. Synergien und Schnittpunkte – Welche Gemeinsamkeiten haben alle Akteure?

Emotionen und Geschichte: 15 Minuten oder 15 Sekunden?

Ob 10-minĂŒtige FirmenprĂ€sentation oder der 15 sekĂŒndige Facebook Clip, Geschichten und Emotionen erzeugen Interesse und lassen uns – als Zuschauer – dabei bleiben. Wie löst sich die Situation auf? Wird unser „Held“ es schaffen? Unser „Held“ kann der Paketbote sein, der durch den Stadtverkehr rast um die Lebensmittellieferung pĂŒnktlich vor die HaustĂŒr zu bringen oder auch das Auto, gefahren in den höchsten Bergspitzen, mit Platz fĂŒr die gesamte Familie, alle kommen gut an, das Lagerfeuer brennt.

Willst du nicht dasselbe GefĂŒhl?

Durch diese Methodik nĂ€hert sich die Videoproduktion bereits im Vorfeld (Pre-Production), das heißt wĂ€hrend der Planung und Konzeption, ein genaues Bild, das Entstehen soll, wenn unsere Zuschauer den fertigen Werbefilm sehen. Dadurch erwecken wir Emotionen aber auch BedĂŒrfnisse, die dann durch das jeweilige Produkt, die Dienstleistung oder die Marke erfĂŒllt werden. So entsteht Storytelling aus den verschiedenen Bereichen um die Zielgruppe, den BedĂŒrfnissen des Kunden aber auch den Zielen des Auftraggebers, sowie den modernen Medien, die zur VerfĂŒgung stehen (cross-media), vom altbekannten TV, bis hin zu Streaming Portalen aber auch den sozialen Netzwerken um YouTube, Facebook, Musically und Instagram. Als Agentur fĂŒr Werbefilm schaut man auf die besonderen Gegebenheiten und den aktuellen Markt, sowie die zukĂŒnftigen Prognosen.

Videoproduktion fĂŒr YouTube

Produziert man Videos fĂŒr YouTube, hat man wie eben erwĂ€hnt eine lĂ€ngere Aufmerksamkeitsspanne als in den anderen sozialen Netzwerken. Je nach Konzeption des Videos kann man hier von 3 bis 12 Minuten gehen. Wichtig ist, dass man eine Person hat (Markenbotschafter) und kein Werbevideo abspielt in klassischer Form.

YouTube funktioniert nicht wie klassisches Konsumverhalten im Fernsehen oder bei Streaming Medien, YouTube ist besonders erfolgreich durch das erklĂ€ren von Dingen. Deshalb buchen viele fĂŒr ihre Youtube Produktion auch einen Blogger oder Influencer, der das jeweilige Produkt, die Dienstleistung oder die Marke vertreten soll. Dabei werden z.b. Produkte in einem Video platziert, fĂŒr 2 bis 3 Minuten. FĂŒr die eigene Videoproduktion, empfiehlt es sich eben so ein Gesicht zu wĂ€hlen. Wenn man Follower generieren will, ist es wichtig einen Grund zu schaffen, weshalb sie (die User, Interessenten, KĂ€ufer, etc.) wiederkommen. Deshalb ist ein Markengesicht hier so viel wert. YouTube-Videos sind dabei weniger aufwendig als Werbefilm, im Schnitt braucht man nur ein Drittel der Zeit fĂŒr die Produktion. Sie wollen Videos fĂŒr Ihre eigen Marke produzieren lassen? Lesen Sie mehr ĂŒber unsere Youtube Agentur.

Parameter fĂŒr Youtube Video Marketing

  1. Optimale Zeit (Youtube): 3-15 Minuten (je nach Projekt)
  2. Empfehlung: Blogger / bekannte Person als Markenbotschafter und „Moderator“
  3. Kernbotschaft direkt zu Beginn (< 5 Sekunden)

Videoproduktion fĂŒr Facebook

Im VerhĂ€ltnis zu YouTube bietet Facebook eine Aufmerksamkeitsspanne von maximal 30 Sekunden, entscheidend sind allerdings schon die ersten drei bis fĂŒnf Sekunden. Die wenigsten Nutzer machen die gesamten 30 Sekunden mit, sondern springen nach etwa 10 Sekunden ab. Deshalb muss die Botschaft von Videos bereits am Anfang platziert sein nicht erst am Ende. Deshalb funktionieren viele Videos von klassischen Filmproduktionsfirmen nicht. Sie setzen auf eine zu große Storyline und decken erst am Ende das große Geheimnis auf.

Bei Facebook, Youtube & Co. muss man quasi direkt sagen „Hey!“, darum geht es! Du willst Reisen, komm nach Dubai! Das ist der neue Trainingshandschuhe fĂŒr Fitness! Damit fĂ€hrst du entspannt durch die Großstadt! Direkte Ansprache des Kunden, statt lange Vermittlung von Informationsketten. Das ist das Erfolgsgeheimnis von Facebook. ZusĂ€tzlich mĂŒssen Sie daran denken dass der Großteil der Nutzung heutzutage auf mobilen EndgerĂ€ten stattfindet, das heißt mit Tonaufnahmen darf „nicht“ im Fokus gearbeitet werden. Fast alle User werden den Video Content auf Facebook lautlos anhören. Deshalb sind Schrift Einbettungen so extrem wichtig. Genauso wie im klassischen Werbefilm werden auch hier in den Storyboards und der Wirkungskette die verschiedenen TrĂ€ger (Trigger) gezeigt. Wann erscheint welche Texteinblendung und welche Inhalte hat sie?

Wir produzieren und konzipieren das perfekte Material fĂŒr Ihre Firma. Wie das geht, erfahren Sie auf unserer Seite Facebook Marketing Agentur.

Die wichtigsten Parameter fĂŒr Facebook Videos

  1. Optimale Zeit (Facebook): 10 – 30 Sekunden (je nach Projekt)
  2. Empfehlung: Text Einbettung und Untertitel (da mobil oft „stumm“ angesehen wird)
  3. Kernbotschaft direkt zu Beginn (< 3 Sekunden)

Videoproduktion fĂŒr Instagram

FĂŒr Instagram sind Videoinhalte noch kĂŒrzer geschnitten als fĂŒr Facebook. Die Inhalte werden von den Nutzern sehr schnell konsumiert und ausschließlich mobil. Video Inhalte mĂŒssen fĂŒr Instagram dementsprechend konzeptioniert werden. Die gesamte Informationsdichte ist höher geworden und die Verbreitung von Informationen schneller, ebenso diese Rezeption von Inhalten. Modernes, zielgruppengenaues denken ist deshalb essentiell fĂŒr den Erfolg von Werbeclips auf Instagram.

Auf Instagram sollte man zudem acht geben auf Stories. Stories sind kleine „Geschichten aus dem Alltag“ von Prominenten, Blogger, Sportlern, usw. Menschen verfolgen diese Stories wie frĂŒher Klatschzeitschriften oder klassische Boulevard Medien. Auch hier lassen sich Geschichten entwickeln und Produkte vermarkten. Mehr zu unserer Instagram Agentur.

Parameter fĂŒr Instgram Videos

  1. Optimale Zeit (Instagram): 3 – 10 Sekunden (je nach Projekt)
  2. Empfehlung: Text Einbettung und Untertitel wie bei Facebook (da mobil oft „stumm“ angesehen wird)
  3. Kernbotschaft direkt zu Beginn (< 2 Sekunden)

Video Marketing und Produktion: Referenzen und Portfolio

Video Marketing ist heute so vielfÀltig wie nie! Von Markenfilm, zum Unboxing, zum ErklÀrvideo, so Mitarbeiter Rekrutierungsvideo, positive Erfahrungen von Kunden, Videomarketing ist unglaublich facettenreich! Gemeinsam mit unseren Kunden setzten wir fast alle Teilbereiche von Imagefilm bis Werbefilm um.

Weitere Artikel und Links zum Thema Video Produktion:

+ Do you know?

+

Hootsuite fĂŒr Beginner: Content Planung fĂŒr Instagram, Facebook, Youtube & Co.

Hootsuite ist definitiv eines der besten Planungstools fĂŒr Inhalte, Postings bzw. Content auf Instagram, Facebook, YouTube und vielen anderen sozialen Netzwerken. Mit Hootsuite kann man als Social Media Manager Weiterlesen

So verbirgst du auf Facebook Interessen und Informationen vor Werbetreibenden – Insight!

Als Facebook Agentur sind wir natĂŒrlich immer auf der Suche nach den neuesten Features, die von Facebook selbst angeboten werden. Hin und wieder trifft man auf eine Funktion, mit der man gar nicht gerechnet hat, so wie die Personalisieren von Werbeanzeigen Weiterlesen

Facebook Marketing: Strategie einer Agentur | Social Media Insights!

Facebook Marketing – Retargeting, Pixel, Gruppen, Fanpage: Facebook ist ein eigenes Universum! Eine Social Media Kampagne besteht deshalb auch verschiedenen Komponenten. ZunĂ€chst geht es aber fĂŒr viele um den grundlegenden Aufbau des eigenen Facebook Kanals fĂŒr Unternehmen oder Produkte. Insbesondere fĂŒr Online Shops und digital vertriebene Produkte lohnt sich ein Blick auf die Insights von Facebook. Speziell im Power Editor sind Werbeanzeigen sehr genau steuerbar.

Wir geben Einblicke in unsere Facebook Agentur. Wie plant man den erfolgreichen Start fĂŒr den eigenen Facebook Channel? Egal ob Mode, Sport, ErnĂ€hrung, Accessoires, Hotels, Agenturen oder Online Shops. Dienstleister und Produzenten steigen immer mehr auf Facebook ein. Die Streuverluste sind gering, die Zielgruppe kann direkt auf weitere Informationen zugreifen (Shop, Newsletter , usw.). Doch wie startet man mit Facebook? Wie oft postet man? Wie produziert man Inhalte fĂŒr Facebook? Wie nimmt man Kontakt zu Bloggern und Agenturen auf? Wir werfen einen Blick auf Facebook von A-Z: So baut man einen Facebook Channel auf!

Interesse an einem Facebook Workshop mit Social Media One? Unser Facebook Experte kommt in Ihr Unternehmen, so dass Ihre Mitarbeiter Know How direkt vor Ort bekommen. Mit einer Fortbildung fĂŒr Ihre Mitarbeiter können Sie Know How im eigenen Unternehmen behalten und stets flexibel auf Ereignisse reagieren. In Stories, Postings oder auch Live-Stories. Hier finden Sie weitere Informationen zu unseren Facebook Workshop.

Facebook Kanal aufbauen: Agentur Strategie

Das Unternehmen

Definition, Zielgruppe und Ziel Definition fĂŒr Facebook

Beim Start der Fortbildung sprechen wir ĂŒber Kenntnisse, Erfahrung und Ihre bisherige Markenstrategie.

  • Company
  • Netzwerkanalyse
  • Zielgruppe
  • Ziel Definition
  • Matrix – Company / Netzwerk / Zielgruppe
  • Social Media Manager (KapazitĂ€ten)
  • Definition fĂŒr SM

Facebook

Netzwerk, App und Statistiken fĂŒr Unternehmen

Im zweiten Part werfen wir einen grundlegenden Blick auf Facebook. Je nach Vorkenntnissen des Social Media Managers ist dieser Punkt in der Fortbildung mehr oder weniger Intensiv.

  • Netzwerk
  • Zielgruppe
  • BenutzeroberflĂ€che
  • Statistik
  • Story
  • Post

Markt und Wettbewerb

Konkurrenzanalyse und Best Practice

Was machen andere Branchen und was machen Ihre direkten Konkurrenten? Nach den Check kennen Sie die Erfolgsfaktoren.

  • Food Commerce / E-Commerce
  • Kampagnen Best Practice Marketing
  • Kampagnen Best Practice Food
  • Wettbewerbsanalyse

Zielgruppe

Zielgruppe und Unternehmensanalyse kombinieren

Wer kauft unsere Produkte? Wer interessiert sich fĂŒr unsere Dienstleistungen? Wir werfen einen genauen Blick auf Ihre Zielgruppe und potenzielle neue Zielgruppe.

  • Zielgruppenanalyse
  • Matrix – Wer sind wir / wer seid ihr?
  • Schlussfolgerung
  • Zielsetzung fĂŒr Content

Content

Content Marketing fĂŒr Facebook: So funktioniert’s

Content Marketing ist kein Hype! In Suchmaschinen sind gute Inhalte das A&O aber auch im Social Media Marketing.

  • Content der funktioniert
  • Mehrwert
  • Matrix – Inhalte
  • Medieninhalte / Partner analysieren
  • Medieninhalte intern analysieren
  • Matrix – Medien
  • Medien machen
  • Content Planung
  • Vorausplanung

Content Produktion

Welche Medieninhalte können wir fĂŒr Facebook bereitstellen?

  • Technische Möglichkeiten
  • Finanzielle Möglichkeiten
  • Personelle Möglichkeiten
  • Team Integration

Danach geht es zum Thema Mehrwert fĂŒr User:

  • User einbinden
  • Mehrwert
  • SEO als Themen Scout
  • Gewinnspiele

Danach schauen wir, wie sich bestehende Medien mit unseren neuem Netzwerk auf Facebook verknĂŒpfen lassen:

  • Crossmedia und Kampagne
  • VerknĂŒpfung POS / Social
  • Eigene Ideen
  • VerknĂŒpfung Online Shop / Social
  • VerknĂŒpfung Influencer / Social

Software

Tools fĂŒr Social Media Manager

Btw. eine vollstÀndige List mit Tools finden Sie hier: Social Media Software Empfehlung.

  • SoftwarĂŒbersicht und Einsatzmöglichkeiten
  • Vorausplanung von Inhalten
  • Crossmedia Planung von Inhalten
  • Automatic Likes
  • Social Bot

Advertising

Werbeanzeigen schalten auf Facebook

Wie schaltet man eigentlich Werbung fĂŒr Produkte und Dienstleistungen auf Facebook?

  • Grundlagen
  • Konto
  • BenutzeroberflĂ€che Power Editor
  • Kampagnenerstellung
  • Kampagneneinstellungen
  • Split Testing
  • Auswertung

Erfolgsmessung:

Werbeanzeigen und Tracking fĂŒr Online Shop

Besonders die Erfolgsmessung ist fĂŒr Firmen und Shops sehr wichtig. Doch welche Möglichkeiten haben wir um AbschlĂŒsse und VerkĂ€ufe auf Facebook zu tracken?

  • Pixel Erstellung
  • Pixel Integration
  • Kampagnen Abstimmung
  • Umkosten
  • Kostenvoranschlag

Die ausfĂŒhrliche Planung und Strategie fĂŒr den Facebook Aufbau kommt direkt nach dem Workshop Teil! Auf der Suche nach Profis fĂŒr Ihr Unternehmen, ein Social Media Experte? Wir helfen Mitarbeitern in Firmen mit unserer Fortbildung fĂŒr Social Media Manager.


Facebook Workshop

Je nach Kenntnissen den Social Media Managers geht ein Workshop bis zu 8 Einheiten. Absolutes Basics ist dabei die 1 Einheit, das Brainstorming. Kreativer Input, Erfahrung und Best Practice fĂŒr Ihren erfolgreichen Start auf Facebook.  Hier geht es uns insbesondere um die Definition aller relevanten Teile des Marktes (Wettbewerb, Zielgruppe, Produkte, usw.) in Verbindung mit Medien (Fotos, Videos, usw. / Fremdmaterial, Eigenproduktion, usw.) zu einer Story. Who we are!

Facebook Basic Fortbildung fĂŒr Mitarbeiter und Social Media Manager

Workshop Thema: Kreativsitzung + System fĂŒr Facebook

Workshop / Brainstorming: 2 x 2h

Personenanzahl: 2-10 Personen

Ergebnis:

  • Strategie Entwicklung
  • Know How

Facebook Advanced Workshop fĂŒr Mitarbeiter und Social Media Manager

Workshop Thema: Kreativsitzung + System fĂŒr Facebook + Insights

Workshop / Brainstorming: 1 x 3h

Personenanzahl: max. 3 Personen

Ergebnis:

  • Strategie Entwicklung
  • Content Modell
  • Know How
  • Advertising oder Gruppen Marketing

Ansprechpartner & Social Media Experte

Interesse an einer Weiterbildung von Social Media One? Wir schicken Ihnen unseren Social Media Experten Stephan M. Czaja direkt ins Unternehmen. Nehmen Sie jetzt Kontakt auf!


Facebook Kanal aufbauen: Die Strategie fĂŒr Social Media Manager

Im Folgenden wollen wir kurz einen tiefergehenden Einblick in die Weiterbildung geben. Jeder Workshop ist individuell – so wie Ihre Firma, Ihre Produkte und Ihre Mitarbeiter. Unser Social Media Experte fokussiert die wichtigsten Arbeitsschritte und macht Ihre Mitarbeiter fit fĂŒr Social Media Makeritng!

Definition, Zielgruppe und Ziel Definition fĂŒr Facebook

Unser Ausgangspunkt: Wer sind Sie? Bereits der große Knackpunkt. Lieben die Leute die Marke oder Nutzen sie die Marke. Vgl. aus der Lebensmittelbranche (Instagram):

Stehen Sie bereits im Fokus der Öffentlichkeit oder handelt es sich um ein Start Up? Die Reaktionen der User sind unterschiedlich. Warum ist das so? Wir werfen einen Blick auf psychologische Aspekte der Zielgruppe.

Netzwerkanalyse

  • Online Shop
  • Social Network PrĂ€senz
  • B2B Marketing
  • B2C Marketing
  • POS Marketing

Zielgruppe definieren

  • Ihre Kunden
  • Neukunden in SM

Ziel Definition und Nutzen

Keyfacts – was wollen wir erreichen?

  • MarkenprĂ€senz
  • Markenfans
  • Neukunden

Matrix – Company / Netzwerk / Zielgruppe

  • Zusammenfassung aller Erkenntnisse

Social Media Manager im Unternehmen

  • Vorkenntnisse in SM
  • Erfahrung in Software
  • Bildbearbeitung in Software

Definition fĂŒr Marketingbotschaft (Kernbotschaft)

  • Es gibt viele Produkte die…
    aber wir sind die einzigen die …
  • Es gibt studien die … / wir wollen ĂŒberzeugen, also holen wir Zeugen – warum funktioniert XY?
    Integration von FĂŒrsprechern / Bloggern / Kunden

Facebook: Das Netzwerk

Netzwerk Eigenschaften

  • Was macht Facebook aus / Synergien mit den eigenen Werten
  • Lebensfreude, SelbstbestĂ€tigung, Inspiration, usw.

Zielgruppe auf Facebook

  • Wen können wir mit unserer erreichen?

BenutzeroberflÀche Desktop / App

  • Was muss ich aus dem FF kennen?

Statistik und Auswertung

  • Wie lese ich Statistiken

Story

  • Was macht eine Story aus?

Post

  • Was macht ein Posting aus?

Markt und Wettbewerb

Commerce / E-Commerce

  • Produkte die funktionieren

Kampagnen Best Practice Marketing

  • Themen die funktionieren

Kampagnen Best Practice Food

  • Inhalte die funktionieren

Wettbewerbsanalyse

  • Marken die funktionieren

Zielgruppe bestimmen

Zielgruppenanalyse

  • Demografische Daten

Matrix – Wer sind wir / wer seid ihr?

  • Kombination aus Ihrem Unternehmen und Facebook

Schlussfolgerung

  • Kombination aller Erkenntnisse

Zielsetzung fĂŒr Content

  • Welche Ziele leiten wir ab?
    Welche Werte leiten wir ab?
  • Welche Inhalte sind gefragt / können wir liefern?
  • Wie oft senden wir Botschaften?
  • Wie organisieren wir den SM Alltag?
  • Wie organisieren wir Medienproduktion / Inhalte von Drittanbietern?
  • Wie umfangreich sind Raum / Zeit und FlĂ€che fĂŒr die Produktion?

Content und Inhalt

Content der funktioniert

  • Erkenntnisse aus Wettbewerb und Konkurrenz

Mehrwert

  • Mehr als ‘nur’ Standard
  • Welche Probleme haben unsere Follower?
  • Welche BedĂŒrfnisse haben Sie?
  • Welche Themen können wir abseits unserer bedienen?

Matrix – Inhalte

  • Was können wir liefern?
  • Medieninhalte PR / Partner analysieren
  • Medieninhalte intern analysieren

Matrix – Medien Eigenproduktion

  • In House / PR / Partner verknpĂŒfen

Medien erstellen mit Kamera und Photoshop

  • Fotos und Collagen / gleich “Content Produktion”

Content Planung fĂŒr Facebook

  • Excel Tabelle
  • Crossmedia
  • Vorausplanung von Postings

Content Produktion

Je nach Bedarf an Eigenproduktion von Video und Fotomaterial

  • Fotografie
  • Planung
  • Equipment
  • HintergrĂŒnde
  • Deko
  • Accessoires

Sollten Sie Ihre Postings nicht selber produzieren wollen, dann helfen wir Ihnen als Agentur mit unserer Foto- und Videoproduktion.

Team Integration von Mitarbeitern

  • Messe
  • Verkauf
  • Stories

User einbinden

Mehrwert fĂŒr Fans generieren

  • Umfragen
  • Ausbildung
  • POS
  • Messe / Preview und Review
  • Quicktipps fĂŒr den Alltag
  • Tipps vom Experten
  • Tipps von Kunden

SEO als Themen und Trend Scout

  • Trends
  • Aktuelle Themen
  • Evergreens

Gewinnspiele +

  • User in Stories (auszeichnen)

Crossmedia und Kampagne

VerknĂŒpfung POS / Social

  • Best Practice
  • Eigene Ideen
  • Aktionen

VerknĂŒpfung Online Shop / Social

  • Best Practice
  • Eigene Ideen
  • Aktionen

VerknĂŒpfung Influencer / Social

  • Best Practice
  • Eigene Ideen
  • Packages

Software Anwendungen fĂŒr Social Media Manager

Vorausplanung von Postings

  • Nutzung von Hootsuite

Automatic Likes fĂŒr nicht-organischen Push

  • Mindestanzahl von Likes bei VÖ

Social Bots einfach erklÀrt

  • Einstellung
  • Targeting
  • Kommentar Spinning

Advertising

Hier geht es uns um das gezielte Schalten von Werbung an wiederkehrende Besucher und neue Besucher bzw. Fans.

Advertising auf Facebook

Grundlagen zum Werbekonto

  • Facebook Werbekonto

Werbekonto Anmeldung auf Facebook

  • Muss vorher angemeldet sein + Werbekonto Freischaltung

BenutzeroberflÀche Power Editor

  • Facebooks Power Editor Basics

Kampagnenerstellung im Power Editor

  • Planung der Kampagne
  • Anlegen der Kampagne

Kampagneneinstellungen fĂŒr Split Testing

  • Ausspielung
  • Look-a-like
  • Zielgruppe
  • Interesse
    BeitrÀge

Split Testing bzw. A/B Tests

  • A/B Tests erstellen

Auswertung von Klicks und Impressions

  • Monitoring
  • Conversiontracking

Ansprechpartner & Social Media Experte

Interesse an einer Weiterbildung von Social Media One? Wir schicken Ihnen unseren Social Media Experten Stephan M. Czaja direkt ins Unternehmen. Nehmen Sie jetzt Kontakt auf!

Hier kommen Sie zu den ausfĂŒhrlichen Informationen zu unseren Facebook Workshop.

Weiterbildung im Social Media Marketing: Manager Lehrgang im Online Kurs – jetzt starten!

Social Media Manager beschĂ€ftigen sich mit der modernsten Form und Disziplin des Online-Marketings. Soziale Netzwerke wie Facebook, Instagram und Youtube haben die Welt verĂ€ndert und natĂŒrlich auch die Welt der Werbung. Heute orientiert sich alles am extrem schnellen Informationsfluss. Informationen (Videos, Fotos, Texte, Trends, usw.) werden so schnell wie noch nie geteilt. Dies beeinflusst auch unsere Welt der Emotionen. Was lang dauert, ist oft nicht interessant. Es muss schnell gehen, ĂŒberraschen. Wer es heutzutage versteht, Trends auf zu schnappen oder neue Trends zu kreieren, der kann Social Media Manager gutes Geld verdienen. Deshalb spezialisieren sich immer mehr auf diesen Beruf und suchen online nach einer passenden Weiterbildung oder Fortbildung, die man online absolvieren kann. Die QualitĂ€t des Lehrgangs ist dabei entscheidend, denn die Verantwortung von Social Media Managern ist groß. Mit den richtigen Zertifikaten und Zeugnissen erleichtert man sich aber den Berufseinstieg, auch den Wechsel im Unternehmen.

  1. Social Media Management – Warum wir unseren Online Kurs fĂŒr Social Media Manager gemacht haben?
  2. Fragen und Antworten – Warum wir unseren Online Kurs fĂŒr Social Media Manager gemacht haben?

Kurs Portfolio: Social Media Manager


Influencer Marketing


Instagram Marketing


Facebook Marketing


Youtube Marketing


Kurs Informationen: Special Price zum Start!

Nur fĂŒr kurze Zeit! Zum Start kostet der Zugang nur 9,90 Euro im Monat fĂŒr den ersten Video Kurs: Influencer Marketing und vielen interessanten Artikel zu Grundlagen im Social Media Management. Wir vertiefen unsere Kenntnisse dabei alle 14 Tage mit neuen Video Tutorials die es nur fĂŒr die Social Media One Community gibt. Außerdem gibt es immer wieder neue Insights aus unserer Agenturarbeit mit Influencern, Instagram Ads, Videoschnitt fĂŒr Youtube oder auch Product Placement. Wer zu Beginn dabei ist, bekommt einen mega Bonus! Denn mit jedem neuen Video Kurs steigt die monatliche GebĂŒhr um mindestens 1 Euro. Wer zuerst kommt, mal zuerst und spart spĂ€ter bares Geld. Viel Erfolg beim Lernen!

Viele Unternehmen sind verzweifelt auf der Suche nach ArbeitskrÀften mit Expertise im Bereich des Social Media Management.


Werbung (Ads), Product Placement, Channel Mangement und Infleuncer Marketing

ArbeitskrÀfte im Social Media Marketing sind deshalb so begehrt, weil es kaum Menschen mit Erfahrung gibt! Facebook und YouTube sind die Àltesten soziale Netzwerke, kaum 15 Jahre alt. Die Entwicklung der sozialen Netzwerke ist also so jung, wie kaum eine andere Branche. Der Aufbau hat aber lang gedauert und so haben auch die sozialen Netzwerke erst in den letzten Jahren ihre wirkliche Relevanz hervorgebracht. Dabei sind wir noch lÀngst nicht am Ende, was die Methoden und Strategien im Social Media Marketing betrifft. Besonders neue Formen wie das Influencer Marketing erreichen Agenturen, Kunden und Werbekampagnen. Dabei besteht dasselbe Problem wie im Social Media Management, es gibt kaum Personen mit ausreichend Expertise aus der Berufswelt haben, sodass Kampagnen geplant werden, die Erfolg versprechen. Dabei liegt hier der Knackpunkt: Wer bringt mir sicher Umsatz?

Return of invest: Erfolgreiche Social Media Kampagnen schalten

Wer den Umsatz berechnen kann und weiß, dass der ROI (Return of invest [ ROI = Gewinn/ Investment ]) positiv sein wird, ist Gold wert. Wenn eine Kampagne aus 10.000 € Investition 30.000 € Gewinn erzielt, dann ist die Überlegung nicht weit, die 30.000 € in eine weitere Social Media Kampagne zu investieren um damit 90.000 € Gewinn zu erzielen.

Social Media Analyse in verschiedenen Netzwerken

Durch Social Media Analyse Tools lassen sich Erfolge planen und Messen. Inbesondere Facebook hat ein ausgeklĂŒgeltes Werbesystem fĂŒr Firmen und Unternehmen. Vom:

  • Retargeting (Pixel registriert Besucher und ermöglicht so das gezielte ausspielen von Werbung an diese Nutzer) der Zielgruppen bzw. Besucher im eigenen Onlineshop oder auf Blogs und Webseiten bis hin zur
  • Erstellung von Look-a-like Audience (entspricht 1% der Facebook User, die deiner Zielgruppe am Ă€hnlichsten sind) und
  • Demografischen Filtern die genaues aussenden erlauben nach Alter, Wohnort, Interessen, usw. aber auch der
  • Auswahl verschiedener WerbeplĂ€tze auf Facebook (News Stream, Messages, Sidebar, usw.) und
  • A/B Tests von einzelnen Kampagnen um die effizientesten zu finden

Social Media Manager brauchen viel Know How und Ehrgeiz zu lernen

Hart Skills wie Werbekampagnen auf Facebook, Instagram und Youtube zu schalten ist vom Vorteil, sicher, doch geht es im Social Media Marketing um mehr als nur „Werbung“. Social Networks sind ein Treffpunkt fĂŒr den Informationsaustausch mit Freunden und gleichgesinnten. Reine Marketingbotschaften verschwinden in der Menge an Meldungen, Informationen, Event Tipps, Fotos, Videos und anderer Werbung. Unique Inhalte sind, wie in der Suchmaschinenoptimierung, das A&O in der Content Erstellung aber auch im Channel Management, im Grafikdesign und in der Kommunikation mit Fans und Followern. Das alles muss man können und lernen, kein Talent ist je vom Himmel gefallen, nur Übung macht und besser als andere!

Deshalb schicken viele Firmen ihre Mitarbeiter auch Fortbildungen, LehrgÀnge, Weiterbildungen und Umschulungen, damit sie von erfahrenen Social Media Managern aus ganz Deutschland lernen. Besonders wenn Menschen aus Erfahrung sprechen, lÀsst sich schnell verstehen, wie die Materie funktioniert. Im Marketing Àndern sich so viele GrundsÀtze und Methoden, dass es im modernen Management zeitnah Expertisen (und Experten) braucht.


Warum wir unseren Online Kurs fĂŒr Social Media Manager gemacht haben?

Aufgrund der vielen Anfragen fĂŒr Social Media Manager Weiterbildung haben wir uns Anfang 2018 gedacht, es wĂ€re perfekt einen smarten Onlinekurs zu platzieren. Zu gĂŒnstigen Preisen, ohne Reisekosten, ohne dass ein Hotel gebucht werden muss und auch die Zeit der Kommunikation mit verschiedenen Agenturen Firmen geteilt wird. Ohne billige Verkaufsslogans wie „So verdienst du Geld auf Youtube“ oder „Reich werden im Internet“. Wir bringen echte Agentur Skills fĂŒr Beginner und Fortgeschrittene aber auch intensiv Kurse fĂŒr Profis, die sich weiterbilden wollen, wie „Influencer Marketing“.

In unserem Social Media Manager Online Kurs wollen wir jungen Menschen beibringen, wie sie durch unsere und erste eigene Erfahrungen schnell und einfach die Karriereleiter hochklettern können. Da ist nur wenig Konkurrenz gibt, ist ein Online Kurs der einfachste Weg sich selbst Erfahrung anzueignen. Dabei geht es um die verschiedenen Netzwerke, Facebook, YouTube, Pinterest, Instagram und natĂŒrlich auch Twitter.

Community fĂŒr gegenseitige Hilfe und Erfahrungsaustausch im Marketing

In unserer Community zeige ich allen Beginnern die Basics von Social Media Management. Von einzelnen Profilbildern und Titelbildern, die besonders ansprechend sein mĂŒssen, da sie am hĂ€ufigsten gesehen werden, bis hin zu Texten bei Postings. Denn auch hier gibt es unterschiedliche Varianten.

  • Wo setze ich meinen Link?
  • Wie setze ich ihn bei Facebook, Instagram und YouTube?
  • Was kostet eine Platzierung bei Bloggern?
  • Bringe ich Emoticons mit ein oder nicht?
  • Spreche ich die Nutzer direkt an?
  • Sage ich „du“ oder sage ich „Sie“?

Diese und viele weitere Fragen stellen sich Social Media Manager am Anfang ihrer beruflichen Laufbahn.

WeiterfĂŒhrendes Management zwischen Emotionen, Zielgruppen und kreativen Content

Im Management beschÀftigt man sich spÀter vor allem mit den Emotionen der Menschen und mit gesellschaftlichen Mechaniken.

  • Weshalb wird ein bestimmtes Bild gemacht?
  • Weshalb wird ein bestimmtes Bild hĂ€ufiger geteilt?
  • Wieso wird dieses Video so oft angeklickt?
  • Wer sollte im Video zu sehen sein?
  • Wie sollte unser Produkt platziert sein?
  • Wie sieht es wieder auf den einzelnen sozialen Netzwerken zwischen Facebook, YouTube, Pinterest, Twitter und Instagram aus?

Die Themengebiete eines echten Social Media Managers sind sehr umfangreich. Durch dieses breite Spektrum an Wissen sind Social Media Manager fĂŒr Firmen und Unternehmen so wertvoll geworden, vor allem wenn es um die Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen geht. War es das schon? Nein. Social Media Manager beschĂ€ftigen sich auch mit Public Relations bzw. Öffentlichkeitsarbeit und Markenwahrnehmung.

Social Media Manager beschĂ€ftigen sich nicht nur mit crossmedialen Online Marketing Methoden und der Verbreitung von Informationen fĂŒr Konsumenten, sondern insbesondere mit der Öffentlichkeitsarbeit. Soziale Netzwerke sind dazu da, Emotionen zu erschaffen und so können sie auch Markenbilder kreieren oder auch verĂ€ndern und beeinflussen. FĂŒr positives Markenimage aber auch fĂŒr Bekanntheit sind Social Media Manager heutzutage die beste Wahl. Jeder ist online!

Die meisten Menschen suchen nicht im Telefonbuch sondern bei Google. Das Handy ist immer dabei. Wer mit seinen Inhalten in einen Netzwerken prĂ€sent ist, sorgt nicht nur fĂŒr aktuelle PrĂ€senz sondern auch nachhaltige PrĂ€senz, z.b. durch die Steigerung von Fans und Followern auf dem eigenen Unternehmenskanal. Wer all diese FĂ€higkeiten gelernt hat, zeigt dies gerne in einem Zertifikat fĂŒr Social Media Manager. AbschlĂŒsse und Zertifikate gelten als Grundlage und Garantie fĂŒr die vermittelten Kenntnisse.

Vorsicht! Kostenlose Zertifikate sind in Agenturen und UniversitÀten nichts wert

Online Kurse die ein kostenloses Zertifikat anbieten sollte man nicht in Betracht ziehen, denn die Erstellung der jeweiligen Studieninhalte ist ein sehr komplexes Thema! Besonders die QualitĂ€t der Ausbildung steht im Vordergrund. Im Marketing werden große Summen aufgebracht um Produkte zu vermarkten, damit die Gelder gerechtfertigt werden und der Erfolg spĂ€ter auch in Relation zum Aufwand steht, muss ein Social Media Manager bereits vor Beginn der Kampagne alles genau durchgeplant haben. Die Planung ist in vielen Bereichen das A und O, so auch im Social Media Management.


E-Learning fĂŒr Social Media Manger und Agenturen

E-Learning ist fĂŒr viele Unternehmen und Firmen im Bereich der Mitarbeiter Weiterbildung und Schulung extrem wichtig geworden. Das engagieren von Coaches und Trainer ist relativ kostspielig, besonders wenn es sich um ESocial Media Experten handelt. Auf Online-Plattformen kann man dagegen ganz einfach lernen, zu jeder Uhrzeit und von ĂŒberall aus. Dabei richten sich unsere Kurse auf ganz spezielle Themen. Wer also fĂŒr die eigene Firma Facebook Werbung schalten will, der findet bei uns die richtigen Antworten, von der richtigen Ansprache von Zielgruppen, bis hin zu demografischen Auswahl und zum Schalten verschiedener Split Tests, um die besten Kampagnen zu filtern.

Ebenso ist Inlfuencer Marketing aktuell eines der grĂ¶ĂŸten Themen. Die Strategien und Methoden sind nur den wenigsten bekannt, da es eine extrem neue Materie ist, in der sich zur Zeit noch die ersten First Mover der Werbeagentur Welt bewegen. Hier Knowhow und Expertise zu bekommen ist Gold wert. Denn die Tausender Kontakt Preise bewegen sich im Influencer Marketing weit unter den ĂŒblichen, die durch Werbekampagnen entstehen. Besonders die Platzierung von Dienstleistung und Produkt, z.b. in Magazinen, ist relativ kostspielig. Denn es mĂŒssen Drucke und vorher natĂŒrlich Layouts gemacht werden, die Lieferung muss koordiniert werden, die Magazine mĂŒssen ausgeliefert werden, der Kiosk oder der Supermarkt muss sie einrĂ€umen, im Lager registrieren, verkaufen und abrechnen. Diese große Wertschöpfungskette macht Werbung, im klassischen Sinn durch Magazine und Print, so kostenintensiv.

Werbung in sozialen Netzwerken hingegen ist schnell geschaltet, international verfĂŒgbar und bin in Sekunden online. Ebenso ist der A/B Test von verschiedenen Kampagnen Modellen genauso schnell erledigt. Wer könnte es sich leisten eine Printanzeige in 5 verschiedenen Magazinen zu drucken, mit jeweils fĂŒnf verschiedenen Motiven um dann daraus Kenntnisse zu schließen, welche Grafik zu einem Verkauf gefĂŒhrt hat und welche nicht. Unmöglich! Social Media Manager können das. Deshalb sind Social Media Manager fĂŒr Unternehmen und Firmen so viel wert.

Social Media Manager können das: 100% RĂŒckverfolgung

Eine Weiterbildung in diesem Bereich fördert die eigene berufliche Karriere und die Aufstiegschancen im Unternehmen. FĂŒr Firmen selbst ermöglicht es höhere Absatzzahlen und die direkte RĂŒckfĂŒhrung von Verkaufs AbschlĂŒssen auf einzelne Kampagnen. Das verbessert die Erfolgsmessung und natĂŒrlich auch die Optimierung von zukĂŒnftigen Kampagnen durch das Unternehmen.

FĂŒr all die Steuerung der verschiedenen Tests und Kampagnen bzw. soziale Netzwerke braucht es dabei keine eigene Social Media Agentur, es genĂŒgt ein gut ausgebildeter Mitarbeiter im Social Marketing, der die Geschicke der Firma selbst in die Hand nimmt. Wir zeigen Ihren Mitarbeitern wie es geht! Der Social Media Manager Online Kurs ist aber auch perfekt fĂŒr alle SelbststĂ€ndige, die perfekte ErgĂ€nzung fĂŒr Social Media Marketing! Mit Webinaren und interessanten Artikeln.

Online Kurse fĂŒr Hochschulen und UniversitĂ€ten?

Auch in der Vorbereitung auf StudiengĂ€nge rentieren sich die Kurse. Wer aber aktiv im Marketing arbeiten will, muss nicht unbedingt studieren. Statt teure UniversitĂ€ten zu besuchen, die vor allem Profit aus einem langen Studium erzielen, lohnt es sich moderne Strategien und Methoden auf eine Online Plattform mit Webinaren und Artikeln zu lernen. Im Online-Kurs ist man im VerhĂ€ltnis zu einer Fachhochschule oder UniversitĂ€t direkt am neuesten Know How einer Agentur. UniversitĂ€ten sind besonders im Medienbereich der Zeit oft um Jahre hinterher. Dozenten haben keine Expertise aus der wirklichen Agentur Welt, sondern oft lediglich ein Praktikum vorzuweisen und sehr viele Jahre des Studiums. Studieren hilft ein aber nicht in der Wirtschaft zu bestehen. Die Wirtschaft ist ein „Haifischbecken“ mit starken Playern, hier ĂŒberlebt man nicht durch bloßes Wissen sondern durch psychologisches Know How, das GespĂŒr fĂŒr Trends und fĂŒr unkonventionelle Wege aber auch das GespĂŒr fĂŒr klassische Methoden und Strategien, im Mix mit den BedĂŒrfnissen einer modernen und sich stets verĂ€ndernden Zielgruppendefinition, sowie den sich ebenso stĂ€ndig Ă€ndernden Medien. Der Informationsfluss ist heutzutage so schnell, dass ich Strategien binnen Wochen Ă€ndern können. Wir zeigen, wie es geht!


Kurs Portfolio: Social Media Manager


Influencer Marketing


Instagram Marketing


Facebook Marketing – Zielgruppen erreichen, Fans aufbauen und Retargeting fĂŒr Ads

Aktuell haben wir zwei Kursempfehlungen fĂŒr Facebook Marketing. SelbststĂ€ndig, Onlineshop oder auch klassische Firma: Gerade mit Facebook lassen sich extreme Erfolge durch gezielte Werbeanzeigen generieren. FĂŒr Firseure, die extrem genaue lokale Werbung schalten oder Onlineshops, die genau die Personen ansprechen, die den Shop schon besucht haben (Retargeting). Wie das funktioniert und wie Sie Ihre Facebook Werbung auf nur 1 Cent je Klick (vgl. Google 2-15 Euro, je nach Branche), lernen Sie hier:

 

Facebook Marketing: Wie man eine Facebook Fanseite erstellt

Die eigene Fanpage aufbauen und optimal einstellen?

Jedes einzelne Unternehmen, jeder SelbstĂ€ndige oder jede Person im öffentlichen Leben braucht eine eigene Fanseite auf Facebook. Dabei gibt es einiges zu beachten, beim Social Media Kanal erstellen. Es sind nicht nur die Informationen oder die Angabe darĂŒber, aus welcher Branche das eigene Unternehmen ist. Es gibt viele kleine Schritte, mit denen sich die eigene Fanseite fĂŒr die Besucher optimieren lĂ€sst. Je lĂ€nger Besucher auf einer Fanseite sind, desto mehr interessante Inhalte sie hier finden, umso lĂ€nger werden sie auf der Seite bleiben. Je lĂ€nger sie auf einer Fanseite bleiben und je mehr sie mit ihr interagieren, desto “wichtiger” ist die eigene Fanseite fĂŒr Facebook. Ergo, je mehr Reichweite Ihre Firma hat, desto erfolgreicher wird Ihr Auftritt auf Facebook.

Benutzer und Fans: Wie man seine Zielgruppe auf Facebook findet

Wie erreiche ich die Person, die ich eigentlich erreichen will mit meinem Werbeanzeigen?

Im Teil “Wie man seine Zielgruppe auf Facebook findet” lernt man, wie Sie effektiv und sehr strukturiert Werbeanzeigen bzw. deren Zielgruppen bei Facebook managen können. Wie genau das Targeting bei Facebook ist, wird Sie sicher ĂŒberraschen! Manche Details kennen Sie vielleicht schon, sowie die Filteroption nach dem Alter der Person oder nach dem Wohnort. Egal ob Berlin, Hamburg, MĂŒnchen oder kleinere StĂ€dte in Deutschland oder weltweit. Social Media Marketing Ads bringen messbare Erfolge.

NatĂŒrlich geht das Ganze noch viel genauer! Wer sich etwas Zeit nimmt und Interesse am Thema hat, kann hier schnell lernen, spezifische Produkte an spezifische Personen zu senden, um so die eigene Conversion (CTA) durch Facebook Marketing Tools zu steigern.

 

Facebook Retargeting fĂŒr exakte Werbung an Zielgruppen

Retargeting fĂŒr Vermarktung von Produkten? Eigentlich ist es ganz einfach. WĂ€ren wir in der Innenstadt, wĂŒrden wir Leute, die uns im Laden besucht haben, spĂ€ter erneut ansprechen, zum Beispiel durch ein Werbeplakat. Hat sich der Besucher vorher nicht zum Kauf entschieden, tut er es vielleicht, wenn er das Produkt zum zweiten oder dritten Mal sieht. Der Clou: Kaum Streuverluste wie bei klassischer Bannerwerbung. Im speziellen Fall von sozialen Netzwerken heißt das, dass wir Besucher unserer Social Media Seite auch danach mit Werbung auf Facebook bespielen. Retargeting funktioniert nicht nur auf der Facebook Fanseite, Sie können Besucher, die sich z.b. im Online Shop ein Produkt angesehen haben, ebenso spĂ€ter in Facebook erneut mit dem Produkt bespielen. Wenn man sich beim ersten Mal vielleicht noch nicht fĂŒr den Kauf entschieden hat, ist es spĂ€testens jetzt soweit!

Social Media Marketing Statistiken zur Erfolgsmessung von Retargeting

Mit Facebook Retargeting kann man als so sehr effizient Person auf Facebook erreichen, sogar noch spezieller, die Person, die sich bereits fĂŒr die eigene Marke oder das Produkt interessiert haben. Auch im Anschluss lassen sich erstklassige Social Media Marketing Statistiken erstellen, zum Beispiel zur CTA.

Facebook Marketing online lernen: Kurse


Youtube Marketing

Facebook Ads Agentur Tipps! Wie knackt man die 1 Cent CPC-Marke?

Warum machen Firmen eigentlich Facebook Werbung? Werbung auf Facebook hilft zunĂ€chst einmal Reichweite zu generieren. Wer im Besitz von Reichweite ist, kann dieser eigene Produkte ausspielen, natĂŒrlich auch Dienstleistungen oder Software Weiterlesen

Facebook Marketing Agentur Alternative: Wie du Traffic, Leads und Kunden gewinnst!

Facebook Marketing Agentur – Woran liegt das Geheimnis einer Facebook Marketing Agentur und gibt es Alternativen? Im Speziellen geht es bei Marketingaktionen auf Facebook Weiterlesen