BeitrÀge

Influencer und Blogger im Pitch: Marketing Aspekte fĂŒr PrĂ€sentationen – Social Media Analyse

FĂŒr Pitches bei Kunden oder bei Projekten fĂŒr Investoren oder potenziellen Geldgebern kommt es heute immer mehr auf die Analyse sozialer Medien an, denn sie sind ein entscheidender Teil im Marketing. Egal ob es nun die Kooperation mit dem Blogger oder Influencer ist und dessen Instagram Kanal Analyse oder die KanĂ€le der Konkurrenz und unsere mögliches Potenzial im Markt, Zahlen und Fakten sollten bei deinem nĂ€chsten Pitch auf keinen Fall fehlen.

+ Do you know?

+

Was ist ein Pitch?

GrĂ¶ĂŸere Projekte werden in der Regel ausgeschrieben, sodass sich mehrere potentielle Kooperationspartner fĂŒr den Job bewerben können. Die verschiedenen Teilnehmer breiten dann ihr Konzept in einer PrĂ€sentation auf und stellen es vor. Dabei gibt es verschiedene Formen von Pitches und verschiedene Situationen.

Pitches in Werbeagenturen: So lÀuft die PrÀsentation ab

Insbesondere fĂŒr kreative Ideen holen sich große Unternehmen und Firmen gerne die Expertise von mehreren Agenturen ein. Egal ob es nun um einen Werbefilm geht, die kreative Online Kampagne oder die virale Social Media Kampagne. FĂŒr all diese Marketing Methoden braucht es immer gute Ideen. Da GeschmĂ€cker unterschiedlich sind, kommen auch die besten Ideen oft nicht beim Kunden an, genauso oft gibt es schlechte Ideen, von denen man wirklich nicht ĂŒberzeugt ist. Deshalb ist es von Vorteil sich mehrere Kooperationspartner zu einem Pitch einzuladen. Hier stellen sie ihre Konzepte in einer kurzen und ĂŒbersichtlichen PrĂ€sentation vor. Welche Ideen und Strategien stecken hinter unserem Konzept? Wie sieht das Medienpaket aus? Welche Ziele haben wir uns gesetzt und welche Erfolge versprechen wir uns? All das wird in einem Pitch prĂ€sentiert.

In der Regel gibt es fĂŒr die Erarbeitung von solch einem ausfĂŒhrlichen Pitch ein gewisses Budget. So ein Werbeagentur Pitch lohnt sich oft, da hinter ihnen große Jobs stehen. Wenn dann nur drei oder vier Agenturen ihre Ideen mit einbringen dĂŒrfen, schließlich sind die meisten Pitches bezahlt und man kann nicht unendlich Agenturen beauftragen, hat man realistische Chancen die Ausschreibung zu gewinnen.

Neben den gesamten Erfolgsfaktoren und Kennzahlen, zum Beispiel zur potentiellen Verkaufsmenge, fĂŒhren in der Regel Zahlen, die ĂŒber Reichweite und Performance Auskunft geben. Hier kommt Social Analytics ins Spiel und die Möglichkeit Instagram KanĂ€le ausfĂŒhrlich zu betrachten. Nicht nur in Konkurrenz Analysen um sich im Wettbewerb zu positionieren, auch fĂŒr Werbung und Promotion durch Blogger oder Influencer. Hier aussagekrĂ€ftige Zahlen und statistische Werte zu prĂ€sentieren hilft natĂŒrlich immens.

Pitches fĂŒr Investoren: Vorbereitung fĂŒr Start Ups

Auch Investoren möchten bei ihren Pitches eine ausfĂŒhrliche Vorstellung des Projekts. In der Regel geht es darum, fĂŒr ein neues Unternehmen das nötige Kapital zusammenzutragen. Wer Kapital bereitstellt, der möchte seine Rendite bekommen. Die Rendite Aussichten fĂŒr einen Investor werden in einem Pitch vom Unternehmer oder von der Unternehmerin deutlich gemacht. Auch hier spielt insbesondere die Reichweite eine große Rolle, denn je mehr Menschen von uns erfahren, desto mehr Menschen kaufen möglicherweise unser Produkt. Die Analyse in sozialen Netzwerken, insbesondere den großen wie Instagram, spielt auch bei Investoren immer mehr eine wichtige Rolle denn sie treffen ihre Entscheidung aufgrund von Zahlen und Daten, natĂŒrlich auch aus Glauben an den Unternehmer, letztendlich mĂŒssen die Zahlen aber immer stimmen.

Social Analytics hilft dabei die Follower von Bloggern und Influencern auf Instagram zu analysieren, sodass Sie aussagekrĂ€ftige Daten darĂŒber geben können, welches Potenzial in Ihrem Projekt steckt. Sie können aber auch durch Statistiken und Diagramme sowie CSV Exporte, wenn es denn nötig ist, belegen wie ihr Wachstum fundiert berechnet werden kann. Instagram spielt so viele Branchen die sich mit dem PrivatgeschĂ€ft an Personen beschĂ€ftigen in der ersten Liga an. Fast eine Milliarde Menschen lenken sich tĂ€glich mehrmals mit einem Blick auf Instagram ab. Marken die sich hier PrĂ€senz schaffen, profitieren von unglaublicher Reichweite, die sich GrĂŒnder vor zehn Jahren nicht hĂ€tten denken können. Damals musste man sich Reichweite noch durch teure Aktionen einkaufen, fĂŒr Startups war es meist der Flyer und die Verteilung in der Innenstadt, sehr große Unternehmen schalten Werbeanzeigen in Zeitungen zu hohen Preisen. Wer heute auf Instagram eine große Anzahl von Fans hinter sich hat, bekommt diese Reichweite jeden Tag kostenlos. Mit jedem Like der verteilt wird und mit jedem neuen Kommentar sehen neue Personen, die den Leuten folgen die mit uns interagiert haben, unsere BeitrĂ€ge. So können wir organisches Wachstum generieren.

3 Tipps fĂŒr deine erste PrĂ€sentation auf einem Pitch

Hier haben wir noch drei praktische Tipps fĂŒr deine erste Pitch PrĂ€sentation.

Halte dich kurz #1

Investoren sind zwar oft aus einer gleichen Branche aber haben nicht dieselbe Tiefe, die du fĂŒr dein Projekt hast. Du solltest also die wichtigen Kennzahlen mit einbringen aber nicht zu tief in die einzelnen Prozesse einsteigen. Wenn du zum Beispiel eine Software Anwendung pitchst, solltest du auf den Nutzen fĂŒr die User eingehen, die Einzigartigkeit und Unterscheidungsmerkmale gegenĂŒber der Konkurrenz und den wichtigsten Zahlen zu Wachstum und zur Rendite. Welche BĂŒromöbel gekauft werden sollen oder ob man sich fĂŒr Mac oder Windows Computer entscheidet, spielt keine Rolle.

Halte deine PrÀsentation schlicht #2

Wer zu viele Farben oder zu viele Animationen verwendet, der wirkt schnell verspielt. Am liebsten sehen die meisten Investoren gute alte Excel-Listen. Hier stehen klare Zahlen und Fakten, belegbar, berechenbar, kalkulierbar. Genauso sollte deine PrÀsentation aufgebaut sein, verzichte auf allen möglichen Schnickschnack und halte dich an die klaren Informationen. Verzichte auf zu viel Farbspiel, Animationen oder auch jegliche Form von Tönen. Viele wollen durch Animation zeigen, dass Sie kreativ sind, doch Investoren suchen Personen, die selber gut kalkulieren können.

Nimm dein Publikum mit #3

Wenn du dein Publikum begeistert, auch wenn es hier nur um wenige Personen geht, dann hast du schon viel geschafft. Die meisten die in ein Projekt investieren, investieren nicht direkt in die harten Zahlen sondern auch zu einem Großteil in das Vertrauen in den jeweiligen Kooperationspartner. Wer es also direkt zu Beginn schafft, seine eigene Idee mit Begeisterung rĂŒberzubringen, der bekommt oft Begeisterung zurĂŒck. Dabei hilft es zum einen kleine Techniken anzuwenden, z.B. sich kurz vor der PrĂ€sentation noch einmal auszubauen, damit man nicht mĂŒde den Raum betritt, bis hin zu schaue die Menschen an mit denen du sprichst. Du wirst in der Regel immer eine Person finden, die dir relativ wohlwollend gesonnen ist. Schnapp dir diese Person, vergiss aber nicht die anderen, schaue in die Augen, hol dir BestĂ€tigung und Feedback. Vielleicht hast du sogar GlĂŒck und diese Person ist die entscheidende, die am Ende das ja oder nein gibt. Wichtig ist, sei nicht verschlossen, sei mit Begeisterung dabei und zeig, dass du dein Produkt selber liebst.

Social Analytics Daten zu Bloggern und Influencern

Wenn du all diese FĂ€higkeiten verinnerlicht hast, dann wirst du deinen Pitch auf jeden Fall gut ĂŒber die BĂŒhne bringen! Solltest du in deinem nĂ€chsten Pitch, ganz egal ab vor einem Kunden fĂŒr deine Werbeagentur oder vor einem Investor Zahlen und Fakten von Influencern mit einbringen wollen, dann empfehlen wir dir, dich auf zwei Beispiele zu fokussieren. Gerade Ă€ltere Personen, mit denen man oft konfrontiert ist, sind kein Instagram Nutzer. Sie kennen weder Kim noch Khloe Kardashian. In der Regel solltest Du nur ein Profilbild zeigen, dazu die Reichweite der letzten 15 Postings, die du aus Social Analytics ĂŒbernehmen kannst, und vielleicht noch ein einzelnes Foto, sodass man sieht, wie die Person wirkt, aussieht und gleich welchen Stil sie hat. Schließlich macht es einen Unterschied, ob wir einen sportlichen Blogger haben, einen Lebensmittel Blogger oder einen Modeblogger. Genau wie unsere 3 Tipps fĂŒr den effektiven Pitch, ist unsere Empfehlung immer keep it simple!

+ Do you know?

+

Weitere Informationen zur Social Media Software

Weitere Informationen zu unserer Social Media Software finden Sie hier:

Profile und Accounts: So berechnen Sie den Wert von Influencer – Social Media Analyse

Mit Social Analytics wird die Instagram Profilanalyse von Bloggern und Instagramern so einfach. Keine vollen Excel Tabellen mit hunderten Werten und tausenden von Zeilen, keine gelben HintergrĂŒnde, keine grĂŒnen HintergrĂŒnde, keine mal großen und mal kleinen Zeichen, Alles ĂŒbersichtlich in einer Software.

+ Do you know?

+

Instagram Profil Analyse: So berechnet man den Wert

Mit Social Analytics können Firmen, SelbststĂ€ndige und Mitarbeiter schnell und einfach die Accounts von Bloggern ĂŒberprĂŒfen. Dabei gibt das Online Tool alle wichtigen Informationen und Mediadaten der letzten 15 relevanten Postings. Anhand der Daten kann man zum Beispiel schnell und einfach erkennen, wie viele Likes ein Bild im Durchschnitt bekommt, wie viele Kommentare und wie hoch die durchschnittliche Interaktion bzw. Engagement Rate ist. Mit dieser EinschĂ€tzung lassen sich mehrere Instagram Profile schnell und einfach miteinander vergleichen.

Insbesondere fĂŒr Marken ist die Influencer Analyse im Vorfeld einer jeden Beauftragung zur Promotion ein wichtiges Indiz und QualitĂ€tsmerkmal. Heutzutage lassen sich Likes aber auch Follower fĂŒr ein paar Dollar im Internet kaufen. Genau aus diesem Grund muss man als Social Media Manager oder beauftragte Agentur einen genauen Blick auf die Daten haben die zur VerfĂŒgung stehen.

Influencer Analyse: Passt der Blogger zu unserer Firma?

Die Analyse der Instagram Accounts beschĂ€ftigt sich dabei nicht nur mit den Likes, Kommentaren und der Interaktionsrate sondern natĂŒrlich auch mit den Medien an sich. Passen die Fotos und Videos von unserem gewĂŒnschten Instagram Blogger zu unserem Look und bei grĂ¶ĂŸeren Unternehmen zur Corporate Identity? Um auf diese visuelle Frage eine Antwort zu bekommen, bekommt man in Social Analytics auch die letzten Fotos und Videos der Blogger angezeigt. So sind Sie nicht nur im Besitz der statistischen Daten, sondern können ihrem Vorgesetzten oder Ihrem Kunden auch jederzeit die Foto- und Videoaufnahme des Bloggers prĂ€sentieren.

Je grĂ¶ĂŸer Blogger auf Instagram werden, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie sich auch einen YouTube Kanal erstellen werden. Deshalb gibt es in Social Analytics auch die Crossmedia Search, die sich noch einmal explizit der Suche auf YouTube widmet. Gibt es Videoinhalte die von unserem Blogger erstellt wurden oder die sich mit unserem Blogger beschĂ€ftigen, dann werden sie in der Cross Media Search angezeigt. Die Videos kann man dann direkt anklicken und abspielen.

Follower Analyse Instagram: Interaktion untersuchen

Wie schon zuvor beschrieben kann man auf Social Analytics das Verhalten der Follower eines Bloggers auf Instagram analysieren. Insbesondere geht es hier um die Messung des Potentials. Wenn wir einen Blogger heute buchen, wie viel Reichweite wĂŒrde er fĂŒr uns generieren können, wie viele GefĂ€llt mir Angaben also direkte Interaktion gĂ€be es fĂŒr dieses Foto oder Video und wie sieht es mit den Kommentaren aus, mit welcher Anzahl können wir rechnen? Dabei unterscheiden sich die einzelnen Parameter je nach Kampagne stark. Am Ende muss immer die Idee stimmen. Jedoch beeinflussen beispielsweise Gewinnspiele die Menge der Kommentare extrem. In der Regel werden bei solchen Gewinnspiel Aufrufen 8 bis 10 mal so viele Kommentare vergeben, wie auf normalen Postings.

Damit Sie auch solche SprĂŒnge und AusschlĂ€ge schnell und einfach erkennen, werden alle Daten der Follower auch in einem Diagramm ausgegeben. In diesem statistischen Diagramm sieht man, ob der Blogger eine konstante Reichweite erzeugt hat, oder gibt es AusschlĂ€ge, die z.B. durch ein solches Gewinnspiel verursacht worden. Sollten Sie einen Ausschlag in einem Diagramm registrieren, können Sie mit der Maus ĂŒber die jeweilige Statistik fahren und sehen welche Nummer das Posting hatte. Direkt unter den statistischen Werten und Diagrammen finden Sie die Medieninhalte. Hier kann man einfach nachschauen, um welches Foto oder Video es sich handelt, weil ungewöhnlich viel Interaktion passiert ist.

So lassen sich Analysen ĂŒber die Follower auf Instagram anfertigen fĂŒr Medien aber auch Pitches fĂŒr Kunden.

+ Do you know?

+

Weitere Informationen zur Social Media Software

Weitere Informationen zu unserer Social Media Software finden Sie hier:

Erfolge und Kennzahlen im Monitoring: Instagram – Social Media Analyse

FĂŒr Firmen, Agenturen und Marken ist besonders das Monitoring auf sozialen Netzwerken wie Instagram wichtig in der Arbeit mit Bloggern und Influencern. Monitoring beschĂ€ftigt sich mit der Erfolgsmessung von Projekten. Beauftragen wir eine Person auf Instagram fĂŒr unsere Marke Werbung zu machen, dann wird diese ein Foto oder ein Video veröffentlichen, in der unsere Marke oder unser Produkt auftaucht. FĂŒr die Auswertung des Erfolgs brauchen wir Monitoring Tools mit denen wir auf Instagram checken können, wie viele Likes die Bilder gebracht haben, die aufgrund von gekaufter Platzierung veröffentlicht wurden. Schauen wir uns Monitoring doch einmal im Detail.

+ Do you know?

+

Monitoring von Influencer und Postings auf Instagram

Schauen wir uns ein Best Practice Beispiel an um die Funktion von Monitoring einfach und verstĂ€ndlich zu erklĂ€ren. Wir beauftragen fĂŒr unsere neue Promotion Aktion im Sommer zehn verschiedene Blogger. Diese 10 Blogger sollen unsere Softdrinks mit in ihre Stories oder Postings integrieren. Wie Sie das tun, ist ihnen zum Großteil selbst ĂŒberlassen. NatĂŒrlich wurden im Vorfeld ein paar Parameter fĂŒr die Veröffentlichung bestimmt. So muss das Produkt zum Beispiel mit Namen lesbar sein oder auch eine Verlinkung in der Beschreibung vorkommen. Ebenso muss unsere Marke auf Fotos mit dem bestehenden Instagram Account markiert werden.

Wenn unsere Promotion Aktion fĂŒr den Sommer nun startet und 10 Influencer verschiedene Mengen an Postings veröffentlichen, mĂŒssen wir unseren Kunden, Vorgesetzten oder uns selbst eine Aufstaffelung geben, welcher Blogger den meisten Erfolg gebracht hat und welche Blogger weniger Conversion haben. Die Conversion beschreibt das VerhĂ€ltnis aus Sichtung und Kaufen. Wenn zum Beispiel von 10.000 Personen die ein Posting gesehen haben 100 Leute ein Produkt kaufen, dann haben wir eine Conversion von einem Prozent. Im Instagram Monitoring mĂŒssen wir also nun herausfinden, wie viele Likes es genau gab, wie viele Kommentare aber auch viele VerkĂ€ufe. Das Instagram Monitoring rund um Reichweite, Likes und Kommentare sowie die totale Menge an Interaktionen bezogen auf den einzelnen Blogger, kann man hervorragend aus Analytics herauslesen.

Erfolge und Kennzahlen prÀsentieren

Durch die Monitoring Ergebnisse die sich mit unserer Social Media Software aus den einzelnen Profilen auslesen, zusammentragen und grafisch ausgeben lassen, können Sie Ergebnisse und Erfolge auch wunderbar vor Kunden prĂ€sentieren. In den meisten Kampagnen kommt es am Ende darauf an auch einen Beleg dafĂŒr zu haben, welche Erfolge erzielt wurden. Im Idealfall kann man solche Links die von Bloggern und Influencern verwendet werden tracken. Leider ist das Tracking von Links gar nicht so einfach, besonders auf Instagram. Woran liegt das?

Instagram Social Media Tracking Software

Links werden auf Instagram zwar angezeigt aber sind fĂŒr den Nutzer nicht klickbar. Anders als bei Facebook oder YouTube, in denen man einen Link platzieren kann, in denen man die Verkaufsergebnisse genau tracken, das heißt nachvollziehen kann, ist hier auf Instagram nicht möglich. Die einzige Option die man hat, ist innerhalb einer Instagram Story einen Link zu platzieren. Das kann man aber erst ab einer gewissen Follower Anzahl.

Deshalb funktioniert das Monitoring auf Instagram genauso wie oben beschrieben. In der Regel werden die Interaktionen gezĂ€hlt und daraus kann sich zumindest ein RĂŒckschluss ziehen lassen, wie erfolgreich eine Kampagne war. Gerade fĂŒr große Unternehmen geht es auch nicht immer nur um die Verkaufszahlen sondern auch um die eigentliche Reichweite und die Markenbekanntheit. Denn auch die Markenbekanntheit spielt im alltĂ€glichen Leben eine große Rolle, gerade wenn man dann in einem großen Onlineshop ist oder in einem großen Supermarkt und vor einer Flut von Angeboten steht. NatĂŒrlich erinnert man sich gerne und viel einfacher an ein zuvor beworbenes Produkt. Der große Vorteil durch diese Markenbekanntheit ist, Nutzer werden auch in anderen VerkaufsstĂ€tten auf die jeweilige Marke aufmerksam. Wenn sich eine Marke einmal etabliert hat oder als Lieblingsmarke durchgesetzt hat, ist sie nur schwer wieder weg zu denken. Deshalb kommt es bei Social Media Kampagnen oft nicht nur auf die reine VerkĂ€ufe an, sondern auch auf die gesamten Interaktionen und die steigende Markenbekanntheit durch eine solche Promotion auf Instagram.

+ Do you know?

+

Weitere Informationen zur Social Media Software

Weitere Informationen zu unserer Social Media Software finden Sie hier:

KMU & Social Media Marketing: 5 Fragen an unseren Experten – Magazin Interview

Kleine und mittelstĂ€ndische Unternehmen können durch Social Media Marketing viel Werbebudget einsparen, denn eine einmal initiierte Community ist bestĂ€ndig. Community, Werbung, Kundenbetreuung und Personalsuche, mit einem eigenen Social Media Account können Firmen nur gewinnen. Wir haben heute im Interview mit [ DEMNÄCHST ] ĂŒber KMUs (kleine und mittelstĂ€ndische Unternehmen) und Ihre Chancen und Risiken im Social Media Marketing philosophiert. Hier ein Auszug von 5 spannenden Fragen an Inhaber und Social Media Experte Stephan M. Czaja.

Social Media Marketing fĂŒr kleine und mittelstĂ€ndische Unternehmen

Warum ist die PrĂ€senz auf Social Media KanĂ€len fĂŒr KMUs hilfreich, was können sie erreichen?

Die PrĂ€senz von kleinen und mittelstĂ€ndischen Unternehmen ist deshalb auf sozialen KanĂ€len so wichtig, weil sie viel Geld sparen! FrĂŒher musste sich jedes kleine Unternehmen noch Flyer drucken und viel Arbeitszeit damit verschwenden, um Leute von neuen Produkten zu ĂŒberzeugen.

Heute kann man als kleines Unternehmen, selbst auf dem Land oder ohne große finanzielle Mittel, die ganze Welt erreichen. Soziale Netzwerke bieten eine 1:1 Kommunikation, sozusagen als ob man ein lokales GeschĂ€ft in jeder Stadt der Welt hĂ€tte. NĂŒrnberg, MĂŒnchen, Berlin, Hamburg, kein Weg ist weit und jede Kommunikation nur einen Mausklick entfernt.

Man kann mit seinen Interessenten Fans Kontakt aufnehmen, genauso können Sie uns Fragen stellen oder Anregungen geben. Sonst aufwendige und Theurer Internetseiten können wesentlich schlanker sein, da sehr viel Markenkommunikation ĂŒber die sozialen Netzwerke abgedeckt werden kann.

Nicht nur die Vermarktung, auch in Sachen PR ist Social Media ein hervorragendes Tool: Wir erreichen unsere Kunden oft schneller als jeder Presseartikel es tun könnte. Neue Produkte, AnkĂŒndigungen aber auch Jobausschreibung fĂŒr das Personal Recruitment – kostenlos. Social Media KanĂ€le bĂŒndeln verschiedene Marketingtools, denn sie sind noch viel umfangreicher als viele vielleicht denken.

Als Online Shop können wir z.B. unsere Facebook Seite mit Instagram verbinden. Auf Facebook können wir einen Online Shop einrichten, die Produkte können wir dann auf Instagram verlinken, schon können unsere Follower auch auf Instagram shoppen. So kann man als Onlineshop sogar netzwerkĂŒbergreifend arbeiten.

Welche Plattform ist die beste?

Worauf kleine und mittelstĂ€ndische Unternehmen achten sollten, ist die Wahl der sozialen Netzwerk. Denn die Betreuung kostet Zeit und sollte regelmĂ€ĂŸig, am besten tĂ€glich sein. Neue Postings, Kommentare, kleine und grĂ¶ĂŸere Grafiken, wer sein Social Media Management profitabel gestalten will, der muss tĂ€glich Arbeit investieren und den Mitarbeitern auch die nötigen Ressourcen dafĂŒr freirĂ€umen.

FrĂŒher konnte man noch sagen, sei auf Facebook, das reicht. Heute ist das richtige soziale Netzwerk gar nicht mehr so einfach zu definieren. Kurz lĂ€sst sich aber sagen, Facebook ist und bleibt der Klassiker und mit der grĂ¶ĂŸten Menge an Benutzern, auch Platzhirsch. Im Umkehrschluss muss man bei Facebook aber auch Werbebudget investieren, organische Reichweite ist nur schwierig zu erreichen.

Auf Instagram lĂ€sst sich einfacher organische Reichweite erzielen, dafĂŒr fehlen einige Funktionen, die man im sozialen Netzwerk Facebook hat. Dazu zĂ€hlt z.B. die direkte Verlinkung, z.B. auf unseren Online Shop via https://www.onlineshop.com/xy. Ohne Links, können wir weniger verkaufen. Gerade fĂŒr Unternehmen in der Mode und der gesamten Lifestyle Branche ist Instagram ein Muss.

Unternehmen die nötigen KapazitĂ€ten und insbesondere ausreichend Interesse haben, können einen YouTube-Kanal betreuen. Die Erstellung von Inhalten fĂŒr YouTube ist allerdings wesentlich zeitaufwĂ€ndiger und braucht gute Konzepte, die auf YouTube funktionieren. Die meisten mittelstĂ€ndischen und großen Unternehmen decken diesen Bereich ĂŒber Ihre Social Media Agentur ab.

Die Investition lohnt sich! Denn die Reichweite die sich kleine und mittelstĂ€ndische Unternehmen hier aufbauen, ist permanent verfĂŒgbar. Unser GeschĂ€ft wĂ€chst also mit jedem neuen Follower um einen potentiellen Besucher pro Tag.

FĂŒr die QualitĂ€tsbewertung der Reichweite auf den einzelnen Netzwerken lĂ€sst sich sagen: Je mehr Zeit man in die Erstellung der Inhalte investieren muss, desto qualitativer ist die Menge der Fans. Auf Facebook sind Inhalte relativ leicht zu erstellen, man kann sogar Links oder andere Websites teilen, ohne selbst Content erstellen zu mĂŒssen. DafĂŒr ist die organische Reichweite sehr klein. Wenn der eigene Facebook Account 10.000 Fans hat, erreicht ein einzelnes organisches Posting vielleicht nur 100 oder 200 Personen. Also so gut wie nichts.

Auf Instagram muss man sich fĂŒr interessante Inhalte in der Regel schon wesentlich mehr Zeit nehmen, fĂŒr Fotos und Videos. Die Inhalte mĂŒssen außerdem interessant und immer wieder neu sein, damit man Follower fĂŒr den eigenen Instagram Account generiert. DafĂŒr erreicht man mit einem Kanal von 10.000 Fans auch ca 1.000 Personen. YouTube ist aktuell die Königsklasse, mit etwa 10.000 Fans erreicht man hier auch tatsĂ€chlich 7.000 oder 8.000 Personen. DafĂŒr ist die Erstellung der Inhalte sehr aufwendig, da es nicht nur eine Videoproduktion braucht, sondern auch noch die Moderation, sowie ein gutes Storyboard.

So lassen sich die drei großen Social Networks 2018 einschĂ€tzen

Als Geheimtipp, insbesondere als Quelle fĂŒr Backlinks im Bereich der Suchmaschinenoptimierung gelten YouTube und Pinterest. YouTube ist deshalb auch die teuerste Quellen fĂŒr Influencer und Blogger in sozialen Netzwerken, gemessen an der Gesamtreichweite. Wer kann, platziert seine Links in den Beschreibungen von gut laufenden Videos, bspw. durch Influencer Marketing oder durch die Erstellung eigener Inhalte.

Auf Pinterest erstellt man verschiedene Galerien mit Fotos. Die Fotos haben dann individuelle Titel und Beschreibungen. Aber auch die Galerien haben individuelle Titel und Beschreibungen. Wer hier eine große Zahl an Galerien sammelt und eine interessante und nicht zu ĂŒberfĂŒllte Branche trifft, kann fĂŒr das eigene Projekt gute Links sammeln.

Twitter ist einzig und alleine fĂŒr große Aktiengesellschaften interessant und Personen des öffentlichen Lebens. FĂŒr kleine und mittelstĂ€ndische Unternehmen spielt Twitter in der Regel keine Rolle. Im VerhĂ€ltnis von Erfolg und Aufwand sollte man mit Twitter keine Zeit verschwenden. Außer es handelt sich um eine große Aktiengesellschaft oder eine Person des öffentlichen Lebens, da Tweets oft von Medien aufgenommen werden.

Kurz gesagt, Facebook mit entsprechenden Werbebudget, Instagram mit kreativer Person und ausreichend Zeit und YouTube dann, wenn man als leitende Persönlichkeit viel eigenes Engagement mitbringt! Denn YouTube kostet viel Zeit und ist anders als Facebook und Instagram nicht so schnell ĂŒberprĂŒfbar, allein durch die aufwendige Content Produktion und die dadurch seltenen Postings. DafĂŒr bietet YouTube ein starkes und vor allem nachhaltiges Tool, da gute Videos auch noch nach Jahren hoch vom Algorithmus der Video Suchmaschine platziert werden. Wer also einen Evergreen in einem Thema schafft, z.B. auch fĂŒr Videos wie: “So reparierst du deinen Toilettensitz” oder “Winterreifen – Autos winterfest machen”, kann sein Produkt ĂŒber viele Jahre absolut kostenlos vermarkten. Hier liegt der große Zauber von YouTube.

Wie viel Zeit / Manpower muss ein kleines Unternehmen einplanen, wenn es bei Social Media aktiv werden will?

FĂŒr die Arbeit in Social Media Networks sollte auf jeden Fall ein tĂ€gliches Zeitfenster mit einbedacht werden. Ein großer Geheimtrick von Social Media Agenturen ist zunĂ€chst die Nutzung von Online Tools zur Vorausplanung von Inhalten. So kann ein Social Media Manager alle 14 Tage die Inhalte vorausplanen und kann sich so im Alltag auf andere Dinge konzentrieren. z.B. Designs, Shootings, Interaktion mit den Fans, je nachdem wie groß man das eigene Social Media Marketing aufbaut ist. FĂŒr kleine Unternehmen kann die Zeit natĂŒrlich auch fĂŒr andere Arbeitsprozesse genutzt werden. Deshalb das A&O fĂŒr Ihren Social Media Manager, nutzen Sie ein Online Tool zur Vorausplanung von Postings.

Wer ist Social Media Marketing betreibt, muss sich oder seinem Mitarbeiter am Tag 2 Stunden frei rÀumen. Je nach Unternehmen kann man einfachen Content erstellen, aus dem Alltag oder muss unter UmstÀnden höherwertige Sachen anfertigen lassen, z.B. durch Fotoshootings mit Models und Produkten.

Je nachdem kommen natĂŒrlich noch einige Arbeitsstunden oder auch Tage dazu. Wer es sich leisten kann, sollte sich einen Vollzeit Social Media Manager nehmen, da es im Endeffekt um mehr als nur die Betreuung geht. Es gibt noch so viele andere Funktionen, die ein Social Media Manager im Unternehmen erfĂŒllen kann, allein Werbeanzeigen sind so effektiv, dass sich die Investition um Zeit fĂŒr die erste Optimierung lohnt.

Mit einem VerhĂ€ltnis Social Media Manager in Vollzeit, hat ein mittelstĂ€ndisches Unternehmen schon ganze Arbeit geleistet. On Top kĂ€men dann natĂŒrlich noch mittelstĂ€ndische Unternehmen, die mehr als nur Betreuung und ein wenig Werbeanzeigen wollen. Hier geht es um Markenkooperationen, Zusammenarbeit mit Influencern und Bloggern aber auch umfangreichere Social Media Aktionen, die weiteres Budget erfordern. Im VerhĂ€ltnis von zwei Stunden am Tag bis zu Vollzeit, ist also die optimale Zeiteinteilung fĂŒr Social Media Marketing in kleinen bis mittelstĂ€ndischen Unternehmen.

Worauf können Sie beim BewerbungsgesprÀch mit Ihren neuen Social Media Manager achten?

Wichtig ist, sich beim BewerbungsgesprĂ€ch ausreichend Referenzen zeigen und insbesondere ein paar Details der Projekt erklĂ€ren zu lassen. Ihren neuen Social Media Manager sollte auf jeden Fall Kenntnisse in Verwaltung von KanĂ€len haben. Er oder sie sollte auch mindestens einen Kanal ĂŒber 10.000 Fans betreut haben. Er oder sie sollte sich mit Designs auskennen aber auch mit der Erstellung von kreativen Inhalten. Die Erstellung von Werbeanzeigen und die darin enthaltene Targeting von Zielgruppen sollte er oder sie im Schlaf beherrschen.

Fragen Sie auch gerne einmal nach dem ein oder anderen Detail, insbesondere Werbeanzeigen, als Online Shop: Was war der beste Klickpreis und wie hat man ihn erreicht? Hier geht es speziell um das Split Testing von verschiedenen Werbeanzeigen, sodass nach einer gewissen ausgespielten Menge an Werbebudget, die effektivste von ihnen herausgefiltert werden kann. Wer all diese Themen im VorstellungsgesprĂ€ch als Social Media Manager souverĂ€n und ausfĂŒhrlich beantworten kann, sollte Ihnen weiterhelfen können!

Und zuletzt: Welche Tools empfehlen Sie und warum ist es generell hilfreich, welche zu verwenden? (Ich dachte hier an Hootsuite, Canva, Buffer, Pablo, Google Alerts und Fanpage Karma, aber vielleicht haben Sie ja noch eine tolle Idee?)

Im Bereich Online Tools fĂŒr Social Media AktivitĂ€ten gibt es eine Vielzahl an guten Empfehlungen. Definitiv sollte immer ein Tool dabei sein, zur Vorausplanung von Inhalten. So wie z.b. Hootsuite oder Buffer. Mit diesem kann man seine Social Media Postings vorausplanen. Das hilft nicht nur um tĂ€glich Zeit zu sparen, weil jeder Prozess tĂ€glich erneut ausgefĂŒhrt werden mĂŒsste, auch mögliche Krankheitstage des Social Media Managers sowie Urlaubstage können geschickt umgangen werden.

Dazu gibt es dann noch speziellere Tools fĂŒr die einzelnen sozialen Netzwerke, z.b. Monitoring Aufgaben fĂŒr Facebook YouTube oder Instagram. Auch hierfĂŒr gibt es verschiedene gute Empfehlungen, eines dieser Tools sollte man auf jeden Fall verwenden, wenn man den Erfolg von AktivitĂ€ten in sozialen Netzwerken auswerten will. FĂŒr Facebook und Youtube gibt es Programme wie Radrly oder Echbot, fĂŒr Instagram und Influencer Programme wie Social Analytics One.

Content Spinner fĂŒr Social Bots: Kommentar Spinning Tool

Heute wollen wir mal auf ein ganz spezielles Thema gucken, genau geht es um Content Spinning. Content Spinning, ganz einfach erklĂ€rt, beschĂ€ftigt sich damit aus verschiedenen Variablen sinnvolle SĂ€tze zu bilden. So haben wir z. B. eine Variable, die vereinfacht dargestellt folgendermaßen aussieht:

  • {A|B|C}

Die Ergebnisse:

  • A oder
  • B oder
  • C

Aus dieser Variablen können wir mit einer Content Spinning Software verschiedene Texte generieren, die dem Leser immer wieder neu erscheinen, denn kein Text ist wie der andere. Die meisten Werbeagenturen nutzen solche Tools, um ihre Suchmaschinenoptimierung voranzutreiben. Denn gerade beim Thema SEO, also dem Voranbringen von Internetseiten in der Suchmaschinenplatzierung, ist Content Spinning ein heißes Thema. Doch Content Spinning kann man auch fĂŒr Social Media Marketing einsetzen! Schauen wir uns deshalb direkt ein Best Practice an.

Social Media Bots und Kommentare

Wir haben ja schon ĂŒber verschiedene Social Media Softwaretools berichtet. NatĂŒrlich auch ĂŒber Social Media Bots, z. B. ĂŒber Instazood und Combin, zwei Programme, mit denen man automatische Likes vergeben, anderen Nutzern folgen, aber auch kommentieren kann. Die Kommentare lassen sich in den Social Media Bots einstellen. Unser Social Media Bot geht dann automatisch auf themenrelevante Profile, wenn wir z. B. ein Modeunternehmen sind, wahrscheinlich auf Personen die sich auch fĂŒr Mode interessieren. Das kann man durch #filter einstellen, wie wir es in den Artikeln schon beschrieben haben, und dort gibt der Social Media Bot Kommentare ab.

Warum setzt ein Social Media Bot Kommentare auf andere Profile? Die Interaktion ist in sozialen Netzwerken ein sehr wichtiges Merkmal fĂŒr das Ranking von einzelnen Profilen. Je hĂ€ufiger man selbst interagiert und je hĂ€ufiger andere Nutzer mit uns Interaktion aufnehmen, desto wertvoller sieht der Social Media Kanal fĂŒr den Algorithmus der Betreiber aus. Egal, ob YouTube, Instagram, Facebook oder Pinterest, wer oft geklickt wird, steigt nach oben. Wie werden wir also oft geklickt? Wie erhöhen wir unsere Reichweite? Der Trick bei einem Social Media Bot ist ganz einfach. Durch das Platzieren von Kommentaren werden Nutzer auf unseren Social Media Account aufmerksam. Sie werden darauf antworten, was unter UmstĂ€nden auch ihre Freunde sehen und natĂŒrlich andere, die ihren Social Media Kanal besuchen und ihnen bisher noch nicht folgen. Verschiedene Teilnehmer in einem sozialen Netzwerk sehen also unser Profil und die Interaktion, die wir mit dem Nutzer aufgenommen haben.

Nutzen Sie Emoticons fĂŒr mehr Interaktion

Besonders Emoticons eignen sich, um schnell und einfach GefĂŒhle aber auch komplexe Sachverhalte auszudrĂŒcken. Emoticons eignen sich aber besonders gut, um einfach Emotionen zu transportieren! Wir können z. B. unter Fotos ein lĂ€chelndes Smiley posten, dieses lĂ€chelnde Smiley passt in der Regel auf alle FĂ€lle. Allerdings gibt es auch Risiken, z. B. sollte man mit Herzen oder kĂŒssenden Smileys aufpassen. Postet man z. B. unter dem Foto eines Bodybuilders ein kĂŒssendes Smiley als mĂ€nnliche Modemarke, kann das falsch interpretiert werden. Noch schlimmer wĂ€re es z. B. bei Kinderfotos. Deshalb muss man bei der Wahl seiner Kommentare darauf aufpassen, dass diese so allgemein gehalten sind, dass sie niemanden vor den Kopf stoßen können.

Kommentare spinnen fĂŒr mehr Reichweite

Verbinden wir jetzt beide Welten, Kommentare setzen fĂŒr mehr Reichweite in sozialen Netzwerken und Spinning. In Social Media Bots wie Instazood können Sie einen gespinnten Text im Textfeld unter dem MenĂŒpunkt Kommentare platzieren. Unser gespinnter Text sorgt ja dafĂŒr, dass stĂ€ndig neue Inhalte entstehen. Hier ein kleines, vereinfachtes Beispiel:

  • {This is|It is} {|going to be }{awesome|amazing}
    dann…
  • {{This is|It is} {|going to be }|It{ will|} be{| pretty }}{awesome|amazing}
    dann tiefer…
  • {{This is|It is} {|going to be }|It{ will|’s gonna} be{| pretty{| interesting{,| and}} }}{awesome|amazing}{| {at the same time|{|{earn a lot of money|gain a lot of {|organic }traffic{| and rankings}} }every {day|minute|hour|week}}}
    und tiefer…

Unseren Text können wir nun exportieren bzw. der Social Media Bot exportiert ihn selbststĂ€ndig und postet ihn dann unter die Medieninhalte von anderen Personen. Jede einzelne Person bekommt also einen neuen Text, einzigartig und individuell! Bedenken Sie, dass unser Beispiel noch vereinfacht ist, natĂŒrlich kann man das Content Spinning noch wesentlich komplexer betreiben.

  • It is awesome
  • This is going to be amazing
  • oder… It’s gonna be pretty interesting and awesome

Im nĂ€chsten Schritt fĂŒgen wir unserem Spinning noch einzelne Smileys hinzu, sodass unsere Kommentarausgabe noch individueller ist. Das Ergebnis sieht dann so aus:

  • So awesome 😄
  • Really amazing 😃 girl

So kann man vermeiden, dass man stĂ€ndig den selben Kommentar oder das selbe Emoji sendet. FĂŒr Nutzer sieht es dadurch wesentlich organischer, das heißt: menschlicher aus.

Wieso spinnen manche Social Media Agenturen Kommentare?

Die Verwendung von Social Media Bots ist prinzipiell immer mit dem Risiko verbunden, durch die soziale Netzwerkbetreiber abgemahnt bzw. bestraft zu werden. Schließlich will man als Plattformbetreiber, dass die Nutzer echt sind, denn man lebt von den Werbeeinnahmen der Kunden. Wenn die meiste Interaktion auf sozialen Netzwerken aber von Computerprogrammen gemacht wird, sind die Werbepreise nicht mehr so hoch. Je höher der Interaktionsanteil von Computer Software Programmen ist, desto weniger sind WerbeplĂ€tze wert, so einfach ist die Rechnung. Deshalb sind soziale Netzwerke darum bemĂŒht, Interaktionen durch Software Programme zu unterbinden und die Plattform organisch, wie eben schon beschrieben, menschlich zu halten. Jeder, der einen Social Media Bot verwendet, geht als du das Risiko ein bestraft zu werden.

Die Social Media Betreiber ermitteln solches auffĂ€lliges Verhalten durch Algorithmen. Wenn z. B. eine Person, die seit zwei Jahren vielleicht nur zehn Likes in der Woche macht, auf einmal 100 Likes in der Stunde abgibt und das ĂŒber einen langen Zeitraum und ohne Pause, ist das auffĂ€llig. Genauso verhĂ€lt es sich mit Kommentaren. Wenn die Standardeinstellung in einem Social Media Bot z. B. nur “like it” ist und Ihr Unternehmen tĂ€glich unter 1.000 Fotos diesen Kommentar postet, ist es auffĂ€llig. Durch die Abwandlung der Kommentare mit Content Spinning Tools sind die Kommentare vielfĂ€ltiger und individueller und damit menschlicher. Dadurch sinkt das Risiko durch Social Media Bots abgestraft zu werden.

Social Media Betreuung Prominente & VIPs: Kommentare, Kooperationen und VertrÀge

Kim Kardashian, Taylor Swift, Justin Bieber, nicht nur die großen Namen dieser Welt betreuen ihren Insta Kanal nicht alleine, auch deutsche große Blogger sind keine Ein-Mann-Armee sondern arbeiten mit einem Team. Die Betreuung des eigenen Social Media Kanals findet dabei in der Regel nicht mehr durch die prominente Person selber statt sondern durch Angestellte oder das Management. Dabei geht es insbesondere um die BewĂ€ltigung der hohen Anzahl an Likes, Kommentare und Anfragen. Doch was ĂŒbernimmt der Prominente noch selbst bei einem Posting in sozialen Netzwerken? Geben wir heute einmal einen Blick auf die Betreuung von sozialen Netzwerken von Prominenten und wie VIPs.

Drei GrundsÀtze der Zusammenarbeit:

  • Vertrauen und NĂ€he
  • Content und Selektion von Inhalten
  • Persönlichkeit und Unmittelbarkeit bewahren

Drei Aspekte der Zusammenarbeit:

  • Zeitersparnis durch Kommentare und Interaktion
  • VertrĂ€ge und Verhandlung
  • Kooperationen und Medienpartnerschaften

Diskretion ist alles bei der Betreuung von VIPs

Was den Erfolg von sozialen Netzwerken ausmacht ist insbesondere die enge soziale Bindung zu den eigenen Fans. Dabei zĂ€hlt insbesondere die unmittelbare Verbindung. Wenn ich einen Kommentar absende, wird mir der Prominente, dem ich mag wahrscheinlich selbst lesen und beantworten. NatĂŒrlich gilt das gleiche auch fĂŒr andere Interaktionen mit den Fanpages der Stars. Wichtig ist die Interaktion mit den Fans. Das GefĂŒhl der unmittelbaren Begegnung darf natĂŒrlich nicht verloren gehen durch die Betreuung einer Agentur oder durch Managements. Der stĂ€ndige Informationsfluss ist zudem eine Herausforderung fĂŒr die jeweilige Agentur. Der jeweilige Prominente erlebt natĂŒrlich sehr viel in seinem Alter, nicht nur durch Produktionen sondern auch durch Events und dazu kommt natĂŒrlich auch noch das Privatleben z.B. mit Freunden und Familien aber auch das Nachtleben, z.B. in Bars oder Clubs. All diese Momente einzufangen und in den sozialen Medien darzustellen ist wirklich schwierig, besonders bei der Menge an Informationen die jeden Tag anfallen. Auf Punkt Nummer 3 ist essentiell in der Zusammenarbeit, Vertrauen und nochmals vertrauen. In der Bearbeitung von Kommentaren aber auch bei Antworten sowie Postings, z.B. wenn der Prominente im Urlaub ist, selbst nicht stĂ€ndig Zugriff auf Internet hat, muss sich der KĂŒnstler voll und ganz auf das Management verlassen können.

Die sind also zunĂ€chst die 3 essentiellen und wichtigen Punkte in der Bearbeitung von sozialer Interaktion durch eine Agentur, es geht um den Bestand der emotionalen Bindung und der unmittelbaren Kommunikation, fĂŒr die Fans. Es geht aber auch um die BewĂ€ltigung einer stetigen Informationsflut, deren Auswahl und Selektion schnell erledigt werden muss. Bei der Veröffentlichung von Inhalten aber auch bei der Interaktion mit den Fans muss man sich zudem voll und ganz auf die Agentur verlassen können. Wenn all diese drei Punkte erfĂŒllt sind, steht einer erfolgreichen Zusammenarbeit nichts im Weg!

Kommentare und Antworten durch persönlichen Social Media Manager

Die höchste Zeitersparnis in sozialen Medien bieten Agenturen durch die Kids jede Beantwortung von Kommentaren. Fans fĂŒhlen sich gewertschĂ€tzt, wenn ihre Meinung wahrgenommen wird. Wenn also ein unmittelbarer Kontakt des Prominenten, z.B. das Management, auf Kommentare reagiert, kann sich dies nur positiv auf die gesamte Interaktion auswirken. Je höher die Interaktion auf einem sozialen Kanal ist, desto höher wird er von den Algorithmen der Plattformbetreiber eingestuft. Deshalb ist es wichtig, auch im Wachstum die Interaktion gleich bleiben zu halten. Mit 1.000 Fans ist das natĂŒrlich noch machbar, vielleicht auch noch mit 10.000 aber spĂ€testens ab 100.000 Fans ist es wirklich Arbeit den eigenen sozialen Kanal zu betreuen. Arbeitet man dann nicht nur auf einer Plattform sowie Instagram oder YouTube sondern vermischt Plattformen und arbeitet crossmedial, vervielfĂ€ltigt sich die Arbeit dementsprechend. Deshalb greifen viele Influencer und Blogger im Laufe ihrer Karriere auf ein Management zurĂŒck, nicht nur fĂŒr die BewĂ€ltigung von Antworten und Kommentaren, sondern auch fĂŒr die Weiterentwicklung und fĂŒr die gesamte Welt der Kunden, von Angeboten bisschen zur Verhandlung und Aufsetzung von VertrĂ€gen fĂŒr Nutzungsrechte. Am wichtigsten ist es aber zunĂ€chst Zeitersparnis zu haben, damit man sich voll und ganz auf die eigenen Postings konzentrieren kann. Wenn ein Großteil der Kommentare, z.B. 98% bereits durch eine Vertrauensperson abgedeckt werden kann, hilft es der prominenten Personen sehr ihr eigenes Zeitmanagement zu optimieren. Die restlichen 2% der Kommentare sind sehr speziell und werden erst nach RĂŒcksprache mit dem jeweiligen Blogger, Influencer, Prominenten oder Star beantwortet. Durch die hĂ€ufigen Antworten des Managements bzw. der Vertrauensperson wĂ€chst das eigene Wissen ĂŒber die vielen Details des Lebens der Prominenten. Deshalb werden Antworten immer gezielter und der Prominente spart sich mit jeder Woche und jeden Monat mehr Arbeit und kann sich so voll und ganz auf seinen eigentlichen Job konzentrieren.

Die Hilfe bei Kommentaren durch eine Agentur senkt dabei nicht die eigene Interaktion mit den Fans. NatĂŒrlich wirft man morgens, mittags und abends, und hĂ€ufig zwischendurch, einen Blick auf die eigenen Kommentare und Fans. Besonders die Community ist Bloggern aber auch Prominenten sehr wichtig. Sie sind letztendlich die Grundlage fĂŒr den Erfolg!

Markenbotschafter und Ambassador, Verhandlung und VertrÀge

Wer sich den ganzen Tag auf seinen eigentlichen Job und Beruf konzentriert, der hat oft nur wenig Zeit sich noch um VertrĂ€ge oder Angebote zu kĂŒmmern. Jede Kundenanfrage ist wieder Arbeit, jedes Angebot ist Arbeit, am Ende wird vielleicht nur einer von 10 Kunden dieses Angebot bestĂ€tigen. Jetzt eine Woche Arbeit da rein zu investieren, ist fĂŒr viele Prominente nicht möglich. Nicht nur der zeitliche Aspekt spielt fĂŒr viele Prominente eine Rolle, auch die Erfahrung und die Expertise von Agenturen und Management wird zu Rat gezogen. Sie haben große Erfahrung im Bereich vom Vertragsgestaltungen und Vertragsverhandlung fĂŒr Markenbotschafter, fĂŒr verschiedene Medien, von Print bis visuell oder auch Bewegtbild, digital, Werbeanzeige oder auch ohne Werbeanzeige. Ebenso geht es um die verschiedenen LĂ€nder, ist man nur in Deutschland, nur regional, im gesamten deutschsprachigen Raum, mehreren europĂ€ischen LĂ€ndern oder auch weltweit zu sehen oder nur punktuell weltweit in einzelnen LĂ€ndern, z.B. USA, Russland und Deutschland. All diese Aspekte mĂŒssen bei jeder einzelnen Vertragsverhandlungen berĂŒcksichtigt werden und deshalb verlassen sich sehr viele Prominente auf ihrem Management.

Nicht nur die relativ trockenen Vertragsverhandlungen gehören dazu, auch kreativ Konzepte. Werden z.B. Kampagnen fĂŒr YouTube oder Instagram entwickelt, gehört es auch immer dazu einen kreativen Kopf zu haben, der die Ideen zusammenfasst, zu einem roten Faden formt und daraus visuell fĂŒr den Kunden sowie fĂŒr den Prominenten ein sichtbares Konzept formt, das leicht und schnell verstĂ€ndlich ist. Solche Verhandlungen dauern inklusive Konzept gerne einen Monat, zwei Monate oder auch drei Monate. WĂ€hrend der gesamten Verhandlungen muss man am Ball bleiben, Kontakt mit den Kunden halten aber auch viele Meetings bestreiten.

Partnerschaften und Kooperationen mit Unternehmen fĂŒr Instagram, Youtube & Co.

Die Inhalte auf den sozialen Netzwerken mĂŒssen tĂ€glich etwas Besonderes bieten. 1 oder 2 Postings auf Instagram und dazu natĂŒrlich noch fĂŒnf oder sechs Storys vom Tag. StĂ€ndig braucht man eine gute Location, spannende Events oder auch tolle Erlebnisse. Die Organisation von solchen Möglichkeiten und Chancen beansprucht sehr viel Zeit und benötigen ein großes Netzwerk, in denen man viele Kontakte hat die einen Möglichkeiten verschaffen. Ist man als Prominenter z.B. auf Besuch in Jerusalem, braucht man hier entsprechende Locations und Möglichkeiten, ebenso Partys aber auch AnlĂ€sse und Networking. Diese sollten auch die jeweilige entsprechende QualitĂ€t haben und auch das visuelle, hochwertige sollte stets gewahrt bleiben. Diese verschiedenen Aspekte zu kombinieren und daraus ein Konzept fĂŒr Kooperationen und Partnerschaften zu formen, nicht nur als Markenbotschafter sondern auch wie hier durch win win Situationen, z.B. durch die Teilnahme an hochwertigen Events aber auch Presse und andere Prominente sowie Youtuber, wenn man z.B. selbst Youtuber ist oder andere Instagram Stars, wenn man selbst auf Instagram aktiv ist. Die Bandbreite der verschiedenen TĂ€tigkeitsfelder im Bereich der Kooperation und Partnerschaften ist dabei so vielfĂ€ltig, dass es ein jahrelanges, gutes Netzwerk braucht um die verschiedenen Akteure zusammenzubringen. Dann fĂŒr jedes einzelne Konzept und fĂŒr jeden einzelnen Besuch braucht man nicht nur den Mehrwert fĂŒr den eigenen Prominenten sondern auch den jeweiligen Mehrwert fĂŒr den Gastgeber.

Fassen wir jetzt noch einmal zusammen, wie die Arbeit zwischen einer Social Media Agentur und einem Prominenten am besten funktioniert.

Drei GrundsÀtze der Zusammenarbeit: Vertrauen, Content und Persönlichkeit

Zum Anfang des Artikels haben wir ĂŒber die grundsĂ€tzliche Zusammenarbeit gesprochen, das Vertrauen, die BewĂ€ltigung der vielen Informationen aber auch die Aufrechterhaltung der persönlichen Verbindung, die in sozialen Netzwerken das besondere Highlight fĂŒr die Fans ausmacht.

Drei Aspekte der Zusammenarbeit: Zeitersparnis, VertrÀge und Kooperationen

Der wichtigste Aspekt ist die Zeitersparnis durch die Interaktion, mit Fans aber auch mit potentiellen Gegnern des eigenen Kanals. Die vielen Antworten, Kommentare und RĂŒckmeldungen helfen den Prominenten dabei sich auf den eigenen Job zu konzentrieren. Dazu kommen die Vertragsverhandlungen aber auch kreative Konzepte die fĂŒr Werbepartner geplant werden mĂŒssen. Die Angebote, aber auch die letztendlichen Strategien. Nummer drei ist der Aufbau von möglichen Kooperationen und Partnerschaften mit anderen Prominenten, Bloggern aber auch Marken oder Locations.

Gute Social Media Agenturen vereinen diese drei Grundlagen und die drei Aspekte der Zusammenarbeit. So kann man sich gemeinsam entwickeln und als Blogger oder Prominenter ein funktionierendes System aufbauen, mit dem man seine eigentliche Leidenschaft zu 100% weiter verfolgen kann und einen Partner an der Seite hat, der sich auf die kaufmÀnnischen und kreativen Aspekte fokussiert.

Werbeanzeigen in Instagram Stories: Werbung fĂŒr Unternehmen

Noch effektiver auf Instagram Werbung machen? Auf Instagram kann man nicht nur Werbung mit einem Posting machen sondern auch Werbung in die Instagram Stories spielen. Heute wollen wir einmal besprechen, worin die Vorteile und Nachteile einer solchen Instagram Story Werbeanzeige liegen. Du willst eine echte Kampagne sehen? Dann schau dir unser neues Instagram Werbung / Design Best Practice an. Doch zunÀchst zur Frage,

Was ist eine Instagram Story eigentlich?

Soziale Netzwerke haben in der Regel die Möglichkeit besondere Momente in Form von Text, Foto oder Video festzuhalten. Diese Postings werden dann in einer Timeline gesammelt. Diese Timeline umfasst alle wichtigen Momente bzw Postings. Bei Facebook ist dies ein Stream, in dem die verschiedenen Inhalte untereinander dargestellt werden. Instagrams Fokus sieht sich auf Fotos bzw auch kleine Videos. Auf Instagram werden diese Fotos und Videos in drei Spalten nebeneinander angezeigt. Egal wie, die neuesten Inhalte sind stets an erster Position. So ein Posting ist ewig zusehen, wenn es nicht selbst vom Nutzer gelöscht wird. Dementsprechend geben sich Blogger viel MĂŒhe bei der Erstellung von solchen Postings. Jedes Foto muss sitzen, die Nachbearbeitung aber auch die Pose. Mit Dekoration und Location verschlingt so ein kleines Instagram Fotoshooting schnell mal zwei oder drei Stunden.

Dieser relativ hohe Produktionsaufwand macht es schwierig viele Inhalte zu veröffentlichen. Irgendwann wollte sich Instagram von den anderen sozialen Netzwerken absetzen und kam darauf kleine Stories zu ermöglichen. Diese Idee kam eigentlich vom Anbieter Snapchat, dessen Inhalte sind immer fĂŒr 24 Stunden abrufbar. Nach 24 Stunden verschwinden die Fotos und Videos automatisch. Diese Form der Informationsvermittlung bringt ganz neue Ideen, Wege und Möglichkeiten mit sich.

Stories begleiten den Alltag von Bloggern

Viele interessieren sich nicht nur fĂŒr die einzelnen Fotos oder Videos der Blogger sondern wollen auch das Leben dahinter sehen. Wie lebt mein Blogger eigentlich? Was macht er privat? Was sind ihre Hobbys? Was erlebt sie heute und was wird sie morgen erleben? All diese Fragen kann man als Blogger jetzt in einer kleinen Story beantworten. Stories sind sozusagen eine multimediale Form des Tagebuchs. Dabei ist das Tagebuch fĂŒr die Fans bzw Follower fĂŒr 24 Stunden zu sehen. Wer will kann allzu den Alltag seines Lieblings Bloggers begleiten.

Wie viele Stories postet ein Blogger aus Erfahrung am Tag?

GeĂŒbte Blogger veröffentlichen nach unserer Erfahrung am Tag 5 bis 8 solcher kleinen Stories. Dabei startet man mit seiner Story oft schon am Morgen, z.B. im Bett um seine Fans zu begrĂŒĂŸen und einen guten Morgen zu wĂŒnschen. Weiter geht es dann z.B. mit dem FrĂŒhstĂŒck oder mit dem Styling fĂŒr den Tag. Als nĂ€chstes sitzt man im Auto oder im Taxi, und informiert seine Fans ĂŒber die Planung fĂŒr den Tag. Danach geht es vielleicht auf das erste Event oder in einem Modeboutique, sofort macht man wieder ein kleines Selfie Video und nimmt seine Fans mit. Genau das macht eine Story aus, wir sehen, was unsere Idole und Vorbilder den Tag ĂŒbertreiben.

Dabei setzen Stories auf das ganz klassische Prinzip von bekannten Personen und den Menschen, die ihnen folgen. FĂŒr verschiedene Zielgruppen stellen sich dabei auch verschiedene Fragen. Die einen möchten wissen wie der Alltag ist, die anderen begleiten vielleicht die ErnĂ€hrung. Jeder hat seine ganz eigenen Interessen.

Als typischer Instagram Star kann man in den Stories aber auch noch wesentlich mehr Hintergrundinformationen geben als in Fotos. Da besonders Blogger auf Instagram hauptsĂ€chlich nur Fotos arbeiten und nicht nur Videomaterial, lassen sich natĂŒrlich nur wenig Botschaften vermitteln. Auch wenn man sagt, ein Bild sagt mehr als Tausend Worte, ist es doch auch wichtig mit Worten zu interagieren. Das machen die meisten Instagram Stars ĂŒber Kommentare. Instagram Stories sind ein essentieller Teil geworden und sind mit dem Werbemöglichkeiten natĂŒrlich nun auch fĂŒr Unternehmen aus Erfahrung nutzbar.

Wie sieht so eine Instagram Story Werbeanzeige aus?

Wenn sich Nutzer Stories anschauen, starten Sie die Stories vom Tag mit einem Klick. Entweder sieht man die aktuellsten Stories von den Personen denen man folgt oder die aktuellsten Stories von einer bestimmten Person. Kriegt man den allgemeinen Neuigkeiten Kanal, sieht man also Stories von verschiedenen Bloggern. Werbeanzeigen werden zwischen die verschiedenen Stories geschaltet. Dabei sollten die Werbeanzeigen ebenso authentisch aussehen wie die Stories der Blogger. Der große Vorteil in sozialen Medien ist die NĂ€he, diese sollte man auch in seiner Story suchen, insbesondere spreche ich hier vom menschlichen Kontakt. Reine Werbeanzeigen mit Text funktionieren nicht, wir brauchen den menschlichen Touch. Dazu sollte eine Story nicht lange dauern und relativ schnell auf den Kern der Botschaft kommen.

Wie sieht ein Beispiel Instagram Story Video aus?

Wenn man sich ein typisches Video aus einer Story denkt, dann wird es höchstwahrscheinlich 8 bis 10 Sekunden lang sein. Eine menschliche Person wird etwas sagen oder tun, das schnell Aufmerksamkeit schafft. Das kann z.B. ein verrĂŒckter Tanz sein, z.B. ein aktueller YouTube Trend der aufgenommen wird. Die Person kann aber auch etwas VerrĂŒcktes sagen, sodass man direkt die Aufmerksamkeit hat. Ebenso funktionieren verpackte Produkte, die schnell entpackt werden. Auf jeden Fall sollte man sehr schnell auf die Kernbotschaft kommen. Das beworbene Produkt sollte im Idealfall auch sofort mit Anwendung finden.

Lassen sich in den Werbeanzeigen Links platzieren?

In den Instagram Stories kann man durch das Hochwischen am Mobiltelefon Bildschirm auf weiterfĂŒhrende Informationen zugreifen. So kann man z.B. Links zu einer Website oder zu einem Online Shop platzieren. Ebenso lassen sich Produkte aus dem Facebook bzw Instagram Shop hinzufĂŒgen. Da Instagram zu Facebook gehört, muss man zunĂ€chst einen Onlineshop auf Facebook einrichten. Hat man dies einmal gemacht und beide konnten, das heißt Facebook und Instagram verknĂŒpft, kann man auch in Fotos und Videos direkt Produkte verlinken. Wie lang hat Instagram keine Funktion zu direkten Verlinkung angeboten, doch mit den neuen Optionen fĂŒr Werbeanzeigen lohnt sich die Werbung auf Instagram immer mehr. Wir als Social Media Agentur empfehlen unseren Kunden in Berlin und in anderen StĂ€dten gern diese Methode.

Zum Preis – Instagram Ads kosten wie viel?

Die Kosten fĂŒr Instagram Werbung sind ganz unterschiedlich und je nach Kampagneneinstellung effektiver oder nicht. Die Kosten schwanken dabei zwischen 0,02 € und 14,00 €.

Warum funktioniert Werbung in den Instagram Stories so gut?

Wenn sie unter 30 Jahre alt sind, dann sollten Sie das Konzept von Instagram Stories relativ schnell verstanden haben und die emotionale StĂ€rke, die man wĂ€hrend der Betrachtung von Stories der Lieblings Blogger oder Idole hat. Wenn sie ĂŒber 30 sind, dann können Sie sich eine Story in ungefĂ€hr wie ein TV-Beitrag vorstellen, kurz und knackig in einem Promi Magazin. Hier wird innerhalb von 30 oder 40 Sekunden der gesamte Tag beschrieben und zwischendrin, fĂŒr 5 bis 8 Sekunden, taucht genau im Ă€hnlichen Look Ihre Anzeige auf. Jedoch erscheint vorher keine große Anzeige, dass es sich um Werbung handelt. Die Story lĂ€uft einfach zwischen den anderen BeitrĂ€gen, ohne auffĂ€llige Markierung. So ist sie fĂŒr den Nutzer auf dem ersten Blick nicht von den Stories zu unterscheiden und wird deshalb mit derselben emotionalen StĂ€rke wahrgenommen, wie die BeitrĂ€ge der Blogger.

Die Platzierung der eigene Marke ist deshalb so geschickt und bietet sich als neue Formen bzw Strategie im Social Media Marketing sehr an. FĂŒr Firmen und Unternehmen bietet unsere Social Media Agentur deshalb passende Konzepte fĂŒr die strategische Erstellung aber auch fĂŒr die Erstellung und Produktion der Inhalte, kleiner Videos, mit emotionalisierende Wirkung. Wir sind Ihre Ansprechpartner fĂŒr alle Fragen!

Berlin: Social Media Marketing Workshop vor 150 Personen – WOW!

Social Media VortrĂ€ge und Fortbildungen in Berlin halten wir oft und gerne, dieses Mal war es aber schon etwas Besonderes! Mit einer Schweizer Division von ĂŒber 150 Menschen ging es ĂŒber 8 Stunden lang pur um das Thema Social Media Marketing und Influencer Marketing. Unser ist entscheidendes Ziel in der Weiterbildung war es, den jungen Menschen zu zeigen, wie sie mit Social Media Marketing in Ihrem Unternehmen glĂ€nzen können. Denn, ob sie glauben oder nicht, auch nach ĂŒber 10 Jahren Social Media Marketing auf sozialen Netzwerken Facebook und YouTube, gibt es immer noch viele Unternehmen und Firmen die bis heute kein aktives Marketing im Online Bereich machen. Deshalb suchen immer mehr große aber auch mittelstĂ€ndische Unternehmen in den eigenen Reihen nach geeigneten FachkrĂ€ften fĂŒr die sozialen Netzwerke. Die Weiterbildung neuer Talente, die sich fĂŒr Social Media Marketing interessieren, ist fĂŒr viele Unternehmen eine gute Investition in die Zukunft. Denn durch Social Media Marketing lassen sich nicht nur hervorragend Aspekte der Public Relations und der Imagebildung umsetzen sondern auch direkte VerkĂ€ufe erzielen. Genau darum ging es in unserem neuen Workshop in Berlin!

Work Shop in Berlin mit 150 Personen, wie lÀuft so etwas ab?

Die meisten Unternehmen planen solche Fort- und Weiterbildungen nur fĂŒr ihre eigenen Mitarbeiter, diese Workshops sind dann oft mit drei, vier oder fĂŒnf Personen besetzt, den man ĂŒber mehrere Stunden die Vorteile von Social Media Marketing nah bringt aber auch die Methoden und die Strategie, wie man diese Erfolge erzielen kann. Dieses Konzept auf eine Division von 150 Menschen zu ĂŒbertragen, ist eine Herausforderung. Wir wollen heute einen kleinen Einblick geben in die Organisation von solch grĂ¶ĂŸeren Workshops im Social Media Marketing.

Unsere Location ist nicht weit vom Alexanderplatz, Richtung Prenzlauer Berg kommt man direkt zum Hotel und Tagungsort Leonardo Royal. Hier, im Ballsaal 3, versammelten sich schon am morgen die Teilnehmer, pĂŒnktlich um 8 Uhr ging es los. Unser Konzept sah dabei vor, zunĂ€chst nicht auf alle 150 Personen einzugehen sondern die Teilnehmer in zwei grĂ¶ĂŸere Gruppen zu teilen. Gruppe 1 beschĂ€ftigt sich am Morgen mit den Themen vom Social-Media-Marketing in Form eines Vortrags aber auch in einer zweistĂŒndigen Gruppenarbeit sowie einem Pitch, ganz real an der Agentur Welt. Schauen wir uns nun die Einzelheiten des Workshops an.

Gruppentraining, Pitch und VortrÀge im Workshop

Wie bereits beschrieben, haben wir die große Teilnehmerzahl von 150 Personen in zwei Gruppen zu jeweils 75 Teilnehmern geteilt. Jede Gruppe bekommt dabei einen dreieinhalb stĂŒndigen intensiven Workshop. Dieser beginnt mit einem einstĂŒndigen Vortrag zum Thema Erfolg im Social Media Marketing, Wachstumszahlen aber auch Nutzerzahlen und aktuelle Statistiken. Diese geben den jungen Social Media Managern einen guten Einblick in die aktuellen Risiken und Chancen, die sich mit dem Thema Online Marketing und Social Media ergeben. Denn natĂŒrlich muss man ehrlich sein und nicht nur das beste Erfolg Szenario berĂŒcksichtigen sondern auch den Wurst case. All das gehört zu der Arbeit eines guten Social Media Managers. Neben diesen strategischen Einblicken gibt es natĂŒrlich auch insights in die Agentur Arbeit. Dabei zeigen wir, wie erfolgreiche Content Planung gemacht wird, sodass Social Media KanĂ€le tĂ€glich mit neuen Inhalten gespielt werden können. Diese werden nicht live veröffentlicht sondern natĂŒrlich durch Social Media Software vorausgeplant. Im nĂ€chsten Schritt beschĂ€ftigen wir uns dann mit einem der neuen Aspekte im Online Marketing, dem Influencer Marketing.

Influencer Marketing und Strategien fĂŒr erfolgreiches Social Media Management

Neben den klassischen und regulĂ€ren, tĂ€glichen Postings geht es in der Vermarktung vor allem darum immer stets am Ball zu bleiben. Die Welt der sozialen Netzwerke entwickelt sich extrem schnell, ganz anders als klassisches Marketing, sowie Print Plakate oder TV-Werbung. Soziale Netzwerke entstehen aber sie vergehen auch, wĂ€hrend man auf Facebook noch vor einem Jahr mit organische Reichweite glĂ€nzen konnte, ist Reichweite heutzutage nur noch durch bezahlte Werbung möglich. All diese Verschiebungen mĂŒssen natĂŒrlich vom Social Media Manager berĂŒcksichtigt werden, wenn es um neue Konzepte und Strategien geht. Insbesondere Blogger mĂŒssen aber auch in den Fokus rĂŒcken, denn sie sind die neuen Reichweiten TrĂ€ger der sozialen Medien. Junge Menschen mit 16 Jahren oder 18 Jahren erreichen heute 100.000, teilweise sogar Millionen Menschen. Diese Reichweite, im Vergleich zu etablierten Medien wie Print Magazinen, die mit höchsten Aufwand und redaktionelle Arbeit sowie Journalisten gerade einmal 100.000 Menschen erreichen. Blogger schaffen dasselbe Ergebnis, mit einem Arbeitsaufwand, der bei 0,01% liegt. NatĂŒrlich erkennen auch Blogger immer mehr ihren Wert und ihren Einfluss, deshalb geht es fĂŒr Social Media Manager auch Geschicke in der Verhandlung zu beweisen sowie in der Planung und Strategie fĂŒr solche Influencer Kampagnen auf YouTube, Instagram oder auch Facebook. In unserem Workshop gehen wir auf all diese Aspekte ein und zeigen auch durch Best Practice Beispiele, wie Marketing Methoden funktionieren und zum Erfolg fĂŒhren können, fĂŒr Produkte aber auch Marken.

Influencer Marketing Teil 1: Definition & Empfehlungsmarketing

Hier findest du alle 6 Teile vom Online Kurs Influencer Marketing.

Gruppenarbeit, Planung von Social Media Kampagne

WĂ€hrend der Gruppen Arbeitsphase beschĂ€ftigen sich die Teilnehmer in kleineren Teams mit der konkreten Ausarbeitung eines Social Media Konzept fĂŒr einen Kunden, der auch in der RealitĂ€t existiert. Wir geben unseren Teilnehmern dabei oft aktuelle Projekte, damit sie ein reales Best Practice Beispiel fĂŒr die Übung haben und nicht nur einen fiktiven Fall. In einer Stunde haben die Teilnehmer Zeit, ihre grundsĂ€tzliche Planung aufzustellen. Dabei hilft Ihnen ein ausfĂŒhrliches Fallbeispiel, dass wir Ihnen in einem kurzen 15 minĂŒtigen Vortrag, kurz vor der Gruppenarbeit prĂ€sentieren. Anhand dieses Fallbeispiels kann man sich sehr gut orientieren und seine eigene Planung aufstellen. Insgesamt besteht die kurze PrĂ€sentation der verschiedenen Gruppen aus einer 3 bis 4 seitigen Folie. Diese geht zunĂ€chst auf den Kunden ein und den USP (unique selling proposition, engl. / Alleinstellungsmerkmal) das Produkt, das heißt die besonderen Eigenschaften, die das Produkt einzigartig machen und es von der Konkurrenz unterscheiden. In der zweiten Folie gehen wir bereits auf den tĂ€glichen Content ein, die alltĂ€gliche Arbeit eines Social Media Managers. Auf Folie 3 geht es dann um die Konzeption eines Videos fĂŒr YouTube, in Kooperation mit einem Influencer. Hier wird sowohl das Storyboard ausgearbeitet, das heißt die Geschichte des Videos aber auch die Influencer Auswahl wird anhand von QualitĂ€tsbewertung und Berechnung zusammengestellt.

PrĂ€sentationsphase fĂŒr die Gruppen, Vorstellung der Strategie

In der PrĂ€sentationsphase geben wir den Teilnehmern einen besonderen Kick. Wie in der realen Welt, haben Kunden oft nicht viel Zeit. Deshalb soll die Folie kurz sein und der Pitch, das heißt die PrĂ€sentation des Konzepts, soll innerhalb von drei Minuten stattfinden. So treten die verschiedenen Teams gegeneinander an. Der Clou dabei, jede Marke wird von zwei Teams vorgestellt. So tritt man in Konkurrenz Situation, kann aber auch im direkten Vergleich sehen, was sich die jeweils andere Gruppe gedacht hat. Die ĂŒbrigen Teilnehmer können zudem live mitverfolgen, wie die einzelnen Konzepte aufgestellt wurden und sich selbst ihre Gedanken machen.

Bewertung der PrÀsentation und des Social Media Konzepts durch Experten

Unser Speaker als Social Media Experte gibt nach jeder einzelnen PrĂ€sentation eine kurze Bewertung zur Gesamtleistung ab. Hier werden einzelne kritische Punkte besprochen und in der gesamten Gruppe auseinander genommen, so kann sich jeder einzelne Gruppe verbessern und auch ihre PrĂ€sentation. Die EinschĂ€tzung des Experten hilft zudem das eigene Wissen der Teilnehmer zu festigen. Durch die Schnelle Pitch Situation, in der jede Gruppe nur drei Minuten Zeit hat, ist der Kopf sehr gefordert! Man sieht verschiedene Modelle und verschiedene Ideen innerhalb von kĂŒrzester Zeit. Durch die stetige Wiederholung und die fokussierte Arbeit, bleiben die Inhalte unserer Fortbildung bei den Teilnehmern gut hĂ€ngen und Sie können ihr Wissen schon am nĂ€chsten Tag praktisch im Unternehmen anwenden.

Insbesondere die praxisbezogene Arbeit spielt bei unseren Workshops und Weiterbildungen eine ganz besondere Rolle. Wer lernen will Social Media Manager zu sein, der muss ĂŒber ein hohes Maß an KreativitĂ€t verfĂŒgen, dass sich nicht durch theoretisches Wissen lernen lĂ€sst. Praktische Arbeit und Vergleiche sowie das Ansehen von Konkurrenz aber auch anderen Branchen, Bloggern oder auch Magazin hilft der eigenen KreativitĂ€t. Deshalb versuchen wir Denkprozesse zu fördern und AnstĂ¶ĂŸe zugeben, durch die konzentrierte Arbeit, vom Beginn und dem Erfolg des Social Media Marketings bis hin zur praktischen Arbeit in den Gruppen.

Die große AbschlussprĂ€sentation, Zukunft im Social Media Marketing

Zum Abschuss des großen Jobs gibt es eine große AbschlussprĂ€sentation, in der wir noch einmal auf die Zukunft des Social Media Marketings eingehen. Insbesondere die hohen Wachstumszahlen, die sich nicht nur in Deutschland ergeben, jedes Jahr eine halbe Million neue Nutzer, die sich in sozialen Medien anmelden, auch weltweit sind die Neuanmeldungen so hervorragend, dass sich seit Jahren eine kontinuierliche Steigerung nicht nur in den Anmeldezahlen verzeichnet sondern auch in den Umsetzen die durch Social Media Marketing erreicht werden. All diese VerknĂŒpfungen zeigen, dass sich die Investition in die Fort- und Weiterbildung von Mitarbeitern im Social Media Marketing rechnet. Insbesondere Berliner Unternehmen achten durch die große InternationalitĂ€t in der Stadt darauf, dass neue Konzepte schnell fĂŒr die eigene Marke oder das eigene Startup ĂŒbernommen werden. Dabei ist es ganz egal ob Startup oder mittelstĂ€ndisches Unternehmen, die Orientierung nach neuen Marketingmethoden ist stets Teil der Firmenphilosophie hier in Berlin. Doch auch andere StĂ€dte ziehen nach und fokussieren Social Media Marketing immer mehr, nicht mehr nur im Bereich der Privatkunden, die B2C sondern auch im GroßkundengeschĂ€ft, B2B.

Zusammenfassung: Social Media Workshop

Hier noch einmal zusammengefasst unseren Ablauf

  1. Gruppentraining, Pitch und VortrÀge im Workshop
  2. Influencer Marketing und Strategien fĂŒr erfolgreiches Social Media Management
  3. Gruppenarbeit, Planung von Social Media Kampagne
  4. PrĂ€sentationsphase fĂŒr die Gruppen, Vorstellung der Strategie
  5. Die große AbschlussprĂ€sentation, Zukunft im Social Media Marketing

Social Media Agentur Berlin

Sie sind auf der Suche nach einer Agentur fĂŒr ihre Berliner Firma? Unsere Social Media Experten weisen ihnen den Weg in ihr erstes Social Media Konzept oder auch neue Konzepte fĂŒr bestehende Social Media KanĂ€le. Erfolg in sozialen Netzwerken ist planbar, wichtig sind motivierte und engagierte Mitarbeiter, KreativitĂ€t und einen Sinn fĂŒr Kunden und Kommunikation. Denn Social Media Marketing ist anders als die klassische Vermarktung extrem nah am Kunden. Ebenso können Kunden direktes Feedback geben, denn sie sind genauso nah an ihnen! Vom berĂŒhmten Shitstorm bis zur 1 Sternebewertung, ihre Mitarbeiter mĂŒssen mit jeder Situation umgehen können. Wir sprechen gemeinsam ĂŒber die grĂ¶ĂŸten Herausforderungen fĂŒr ihren Social Media Manager, Strategien und Möglichkeiten aber auch Inhalte und Know-how, aus jahrelanger Erfahrung. Wir freuen uns sehr ĂŒber Ihren Anruf.

Experte in TV, Zeitung und als Speaker auf Events: Social Media Marketing mit Stephan Czaja

Social Media Experte – Der FrĂŒhling ist da und die Marketing Maschinerie lĂ€uft wieder auf Hochtouren: Mode, Food, Immobilien, viel zu tun! Außerdem sind wir im nĂ€chsten Wochen direkt auf drei Terminen als Speaker zu erleben, in Köln, MĂŒnchen und im Juni in Berlin. Vielen Dank fĂŒr euer Vertrauen in unseren Social Media Blog und in unser Social Media Agentur. Nach vier Meetings heute (Parfum, Musik und erneut Immobilien) ist es mittlerweile 23:18 Uhr und ich sitze mit Notebook auf unserem Rooftop bei entspannten 28° und Cappocino. Endlich etwas Zeit um ein paar Referenzen der letzten Monate bzw. des letzten Jahre zu sammeln. Einiges konnte ich noch finden und wollte hier einmal einen kleinen Überblick der letzten Interviews geben.

TV, Zeitung und Magazin – AuszĂŒge

Hier haben wir ein paar AuszĂŒge aus Medienauftritten seit 2017 in TV, Zeitung und Magazinen mit Social Media Experten Stephan Czaja. Es geht um Influencer Marketing, Instagram, Facebook Ads, Gefahren von Social Media aber auch Vorteile und gesellschaftliche VerĂ€nderungen in lĂ€ngeren GesprĂ€chen wie im Deutschlandfunk. Vielen Dank an alle MedienhĂ€user, von Pro7 / Sat1 bis ZDF, Internet World Business Magazine (zĂ€hlte uns 2017 zu den Top Agenturen in Deutschland) aber auch 1Live, Dradio Nova, Stylight, Textilwirtschaft uvm. fĂŒr euer Vertrauen in unsere Expertise.

Kollage des vergangenen Jahres

Neben den Medienauftritten sind wir auch als Social Media Speaker unterwegs und geben Workshops fĂŒr Mitarbeiter Fortbildung. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

In der Mode spielt die Musik: Influencer Markting meets Music

Social Media One als Empfehlung fĂŒr Influencer Marketing

1 Live Radio Interview zum Trend: Petfluencer

Im Social Media Blog findest du noch einen kleinen Artikel zum Thema Petfluencer.

Stylight Interview zu den neuen ASOS Models

Auf der Suche nach Models? Schaut auf unserer Modelagentur vorbei.

Vormarsch der Influencer

Was Ă€ndert sich, worauf mĂŒssen Firmen reagieren? Wir werfen einen Blick auf die Trends und Entwicklungen im Social Media Marketing.

Social Media und Mode: Fashion im Fokus

ZDF mit Mona Lisa zu Besuch bei unserem Kunden im Showroom zum Thema: Instagram!

Empfehlungsmarketing als Strategie fĂŒr Unternehmen im Social Web

Besonders Empfehlungen von Freunden und Vorbildern machen Social Media Marketing so erfolgreich.

Datenskandal bei Facebook / Cambridge Analytica und Kritik am Influencer Marketing | Social Media Week

Diese Woche wurde die Social Media Welt vor allem von dem Datenskandal rundum Facebook ĂŒberschattet. Im genauen geht es immer noch um die rund 300 Millionen Datenpakete, die von der Social Media Analyse Firma Cambridge Analytica durch zweifelhafte Methoden errungen wurden. Ganz einfach erklĂ€rt geht es darum:

+ Do you know?

+

Warum ist der Datenskandal so groß?

Bisher war es immer möglich Informationen von Freundes Freunden abzurufen. Wenn also findige Entwickler ein Tool entwickeln, das vom Menschen genutzt wird, sie sich dafĂŒr anmelden und damit auch die Autorisierung geben, dass ihre persönlichen Daten weitergeleitet werden dĂŒrfen, erhalten Sie große Datenpakete (vieler Personen) – von nur einer Person. Wenn ein Facebook-User im Schnitt 500 Freunde hat, kann man mit nur 100 teilnehmenden Personen bereits 50.000 Menschen abdecken (50.000 Datenpakete). Wir alle kennen Postings in unserer Timeline mit dem Titel „So wĂŒrdest du als Schauspieler aussehen“ oder „Was ist dein Sternzeichen?“ Diese Applikationen werden einzig und allein geschrieben um Daten zu sammeln, je mehr Daten man gesammelt hat, desto besser lassen sich Nutzerprofile auswerten und gezielt mit Werbung bespielen. Was den aktuellen Skandal um die Datensicherheit betrifft, geht es jetzt um zwei Punkte:

1. Werbung kann auch politische Inhalte enthalten

Werbung muss nicht unbedingt von Unternehmen geschaltet werden, Werbung kann auch Botschaften politischer Meinung enthalten. So können Datenpakete Wahlen beeinflussen, so wie auch gerade debattiert wird, ĂŒber die US-amerikanische Wahl und die Entscheidung zum „Brexit“. Wer mehr darĂŒber lesen will, findet unten alle relevanten links in der Presseschau!

2. Analyse von Personen fĂŒr Kredite, Darlehen und mehr

Wer im Besitz von Namen und Geodaten ist, der kann Menschen mit weiteren Informationen verknĂŒpfen. Nehmen wir – einfach gesagt – eine Datenbank ĂŒber Kreditkarteninformationen und eine zweite mit Facebook Datenpaketen. Daraus lassen sich neue RĂŒckschlĂŒsse ziehen. Je mehr Daten ein großes Unternehmen sammelt, desto genauer kann es Profile einzelner Personen erstellen aber auch von Straßen oder Stadtteilen. Am Ende werden bei Anfragen, bspw. bei Krediten fĂŒr HĂ€user, auf viele Daten zurĂŒckgegriffen. Dadurch hat unser „privates Verhalten“ in sozialen Netzwerken Einfluss auf unser „öffentliches Ansehen“. Sind die Daten einmal erstellt, lassen sie sich vielfach kopieren, ganz einfach. Ist der Mensch fĂŒr ein Unternehmen glĂ€sern, kann er es auch fĂŒr andere Firmen werden (Datenverkauf).

Kritisch wurde diese Woche nicht nur Facebook betrachtet, sondern auch Influencer Marketing.

Kritik am Influencer Marketing: Nachteile des Hypes – Beitrag im WDR

Wir haben uns diese Woche gemeinsam mit dem WDR getroffen um die kritischen Aspekte des Influencer Marketings zu betrachten. Anlass war die neue Zuckersteuer in Großbritannien, sie wird auf Lebensmittel erhoben, die besonders hohe Zuckeranteil haben. Gleichzeitig werben die großen Softdrink Herstellern mit jungen Bloggern. Dabei werden fĂŒr junge Zielgruppen interessante Videos erstellt, die gut auf YouTube funktionieren. FĂŒr den Jugendlichen Nutzer ist es dabei nicht einfach zu differenzieren, dass es sich bei diesen Videos um Werbung handelt. FĂŒr den Nutzer steht zunĂ€chst nur die Verbindung von dem eigenen Lieblingsblogger und der Softdrink Marke: Positives Markenimage! Dass der begehrte Modeblogger aber kaum Softdrinks zu sich nimmt, weil er oder sie sich eigentlich gesund ernĂ€hrt und auf die Figur achtet, sowie Sport treibt, wird nicht deutlich. Das was im Kopf stehen bleibt ist die VerknĂŒpfung von Marke und Blogger. Welche Risiken gibt es sonst im Influencer Marketing? Wir haben gemeinsam mit dem WDR einen kritischen Blick geworfen.

Werbekennzeichnung im Influencer Marketing

Wie kennzeichnet man Werbung in Social Media Netzwerken eigentlich richtig? Viele Unternehmen wissen in der tÀglichen Arbeit mit Bloggern selten um die rechtlichen Aspekte bescheid. Dabei gibt es allgemeine Richtlinien der soziale Netzwerke und Werbung muss in einigen sozialen Netzwerken gekennzeichnet werden. Ist in der Arbeit mit jungen Bloggern sollte man sie auf diesen Aspekt hinweisen. Auch die Werbekennzeichung war ein eine Thema in dieser Woche.

Social Media Nutzerzahlen im April

Hier gibt es die aktuellen Social Media Nutzung in Deutschland.

+ Do you know?

+

Social Week! Die wichtigsten News, Meinungen und Blogs

Social Media One

Bei Social Media One geht es in dieser Woche um „Video Agentur fĂŒr Youtube, Facebook und Instagram: Storyboard, ViralitĂ€t und Werbeanzeigen“ und „Kritik am Influencer Marketing: Nachteile des Hypes – Beitrag im WDR“ . Mehr News aus dieser Woche:

Thomas Hutter

Im Blog von Thomas Hutter wird berichtet ĂŒber „Facebook: Änderungen an der API oder wenn Facebook mit der MotorsĂ€ge durch den selbst gepflanzten Urwald geht“ und „Facebook: bessere Identifikation von Stories im News Feed“ . Weitere News vom Blog:

Social Hub IO

Diese Woche bei Social Hub IO unter anderen Artikel ĂŒber „Im Social Media-Einsatz: Zwischen LOLizei und Polizei bei der Polizei Frankfurt“ und „Instagram Publishing im SocialHub“ . Mehr vom Blog:

All Facebook

Spannendes gibt es die Woche von All Facebook, zum Beispiel“Newsfeed: Neues Feature gibt mehr Hintergrundinformationen zu Nachrichten“ sowie „Facebook plant Datenschutz-Änderungen beim Custom Audience Upload“ . Mehr News aus dieser Woche:

Adsventure

Dagegen berichtet Adsventure diese Woche ĂŒber „Facebook Pixel und Datenschutz: So erstellst du eine Opt-Out-Möglichkeit fĂŒr den Pixel“ und „Facebook Dynamic Lead Ads: So nutzt du dynamische Anzeigen zur Lead-Generierung“ . Mehr Schlagzeilen der Woche:

Brandwatch

Der Blog von Brandwatch beschĂ€ftigt sich mit „Twitter Suche: Grundlagen, fortgeschrittene Suchen und Parameter erklĂ€rt“ und „7 Fakten zur Emoji-Nutzung, von denen Sie noch nichts wussten“ . Weitere News vom Blog:

Social Media’s Finest

Neu von Social Media’s Finest in dieser Woche ist ua. „Social Media BildgrĂ¶ĂŸen 2018“ sowie „Social Media Marketing“ . Weitere Social Media News:

Social Media fĂŒr Unternehmer

Diese Woche hat Social Media fĂŒr Unternehmer Themen wie „Love Brands: Beliebte Marken in Social Media“ und „Neuer Facebook-Algorithmus: Was Ă€ndert sich im Content-Marketing?“ . Neue Themen der Woche:

Juliane Benad

Im Blog von Juliane Benad geht es in dieser Woche um „Erste Tipps fĂŒr die Entwicklung deiner Kommunikationsstrategie“ und „In 12 Schritten deine eigene Facebook Gruppe erstellen“ . Updates und News vom Blog:

Blog 2 Social

Diese Woche bei Blog 2 Social unter anderen „WordPress Blog erstellen – das perfekte Setup“ aber auch „15 unschlagbare Twitter-Tipps fĂŒr mehr Likes, Retweets und Kommentare auf Twitter“ . Neue Artikel, Schlagzeilen und Trends:

Social Media Hoffmann

Neue Artikel und Posts von Social Media Hoffmann in dieser Woche sind ua. „DSGVO: Diese Punkte sind wichtig!“ und „Chancen und Risiken im Social Media Marketing“ . Mehr Schlagzeilen der Woche:

Tobe Social Blog

Diese Woche hat Tobe Social Blog interessante Themen wie „Gezieltes Online Marketing: Social Media AktivitĂ€t der Kunden wĂ€hrend Einkaufserlebnis nutzen“ und „Twitter for Business: 5 Social Media Marketing Tipps, fĂŒr Unternehmen auf Twitter“ im Blog. Die Posts und mehr Tipps gibt es hier:

Social Media International

Neue Schlagzeilen gibt es diese Woche auch von Social Media International wie „7 Selbstmarketing-Tipps fĂŒr Frauen“ sowie „Persönliche Interessen: Wie oder wo passen diese gut ins LinkedIn-Profil?“ . Weitere Schlagezeilen:

+ Do you know?

+

Social Media Nutzung in Deutschland

Top 10 StÀdte in Deutschland

Aktuell nutzen 1.340.508 Berliner Facebook, in Hamburg sind es 678.887 Menschen und in MĂŒnchen sind es 549.091 Facebook Nutzer. In NRW erreicht Köln 403.460, in DĂŒsseldorf sind es immerhin noch 229.952. Frankfurt bringt es auf 276.144 und in Stuttgart nutzen 235.503 Facebook am Notebook, Tablet und Mobile.

Stadt Monatlich Wöchtenlich TÀglich
Berlin 1.340.508 886.465 562.149
Hamburg 678.887 448.942 284.695
MĂŒnchen 549.091 363.109 230.264
Köln 403.460 266.804 169.193
Frankfurt am Main 276.144 182.612 115.803
Stuttgart 235.503 155.736 98.759
DĂŒsseldorf 229.952 152.065 96.432
Dortmund 219.671 145.266 92.120
Essen 218.648 144.590 91.691
Leipzig 214.149 141.615 89.805

Top 11-30 StÀdte in Deutschland

Stadt Monatlich Wöchtenlich TÀglich
Bremen 212.136 140.284 88.960
Dresden 205.181 135.684 86.044
Hannover 199.816 132.136 83.794
NĂŒrnberg 191.853 126.870 80.454
Duisburg 187.434 123.949 78.602
Bochum 136.840 90.491 57.384
Wuppertal 132.141 87.384 55.414
Bielefeld 125.039 82.687 52.436
Bonn 120.792 79.879 50.655
MĂŒnster 116.938 77.330 49.038
Karlsruhe 116.245 76.872 48.748
Mannheim 114.288 75.578 47.927
Augsburg 108.590 71.809 45.538
Wiesbaden 104.103 68.842 43.656
Gelsenkirchen 98.444 65.100 41.283
Mönchen­gladbach 97.843 64.703 41.031
Braunschweig 93.246 61.663 39.103
Kiel 92.787 61.359 38.911
Chemnitz 92.379 61.089 38.739

Youtube Nutzer in Deutschland: Top 10 StÀdte

Heute, am 06.04.2018 16:42:51 620.465 Berliner Youtube, in Hamburg sind es 314.229 Menschen und in MĂŒnchen sind es 254.151 Youtube Nutzer.

Stadt User
Berlin 620.465
Hamburg 314.229
MĂŒnchen 254.151
Köln 186.745
Frankfurt am Main 127.816
Stuttgart 109.004
DĂŒsseldorf 106.435
Dortmund 101.677
Essen 101.203
Leipzig 99.121

Top 11-30 StÀdte in Deutschland

Stadt User
Bremen 98.189
Dresden 94.970
Hannover 92.487
NĂŒrnberg 88.801
Duisburg 86.756
Bochum 63.337
Wuppertal 61.163
Bielefeld 57.875
Bonn 55.910
MĂŒnster 54.126
Karlsruhe 53.805
Mannheim 52.899
Augsburg 50.262
Wiesbaden 48.185
Gelsenkirchen 45.566
Mönchen­gladbach 45.287
Braunschweig 43.160
Kiel 42.947
Chemnitz 42.758

+ Do you know?

+