Influencer Marketing – 4 praktische Tipps für Ihr Unternehmen

Heute hat unser Social Media Manager ein neues Interview für die TextilWirtschaft gegeben – Influencer sind in aller Munde. Das Potenzial von Influencer Marketing für Firmen und Unternehmen ebenso. Im Fokus des Interviews standen vier Fragen zum Thema Influencer Marketing.

Neu! Social Media Rückblick 2017: Trends, Veränderungen und Stars

+ Our new Instagram software

+ Do you know?

+

Influencer-Kooperationen für Unternehmen auf Instagram

Rentieren sich Kooperationen mit Influencer im Vergleich zu anderen sozialen Plattformen auf Instagram besonders gut? Woran liegt das?

Influencer Marketing funktioniert prinzipiell in allen Netzwerken. Influencer sind nichts Neues, Ambassadore oder Multiplikatoren für Marken gibt es ja schon lange. Für Instagram gibt es aber doch eine Besonderheit und zwar den gesamten Bereich um Mode, Trends und Lifestyle. Hier fließen hunderte Millionen Budgets für Influencer. Das Netzwerk ist sehr visuell. Auf Instagram suchen sich vor allem junge Menschen Inspiration für Ihren Alltag und für ihr Leben. Deshalb kann man hier auf Instagram gut Produkte vermarkten, die das Bedürfnis von “dabei sein”, “miterleben” erfüllen. Dazu gehören viele Bereich wie Mode, Fitness aber auch Reisen. Das sind die Themen, die auf Instagram relevant sind und für die es sich lohnt, als Unternehmen auf Instagram Influencer Marketing betreiben.

  • Lifestyle Produkte
  • Mode und Kleidung
  • Fitness und Sport
  • Ernährung
  • Trend Produkte

Influencer sind echte Idole für ihre Fans

Woran liegt das? Influencer Marketing funktioniert deshalb so gut, weil die Personen beziehungsweise Blogger, für jungen Menschen wirkliche Idole sind. Popstars wenn man so will. Was sie tun, was sie tragen oder wohin sie gehen, das alles interessiert die jungen Menschen. Sie kopieren das Verhalten ihrer Idole um selbst ein bisschen vom “Lifestyle” abzubekommen und in ihre Welt zu bringen. Auch wenn Idole reisen und in fernen Ländern neue Trends aufschnappen, auf Instagram sind wir live dabei. Snapchat sollte man hier auch erwähnen, das Netzwerk wächst extrem, auch bei älteren Zielgruppen.

Wenn Unternehmen geschickt Produkte oder Marken im Leben des Influencers platzieren, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sie die Marke kennen lernen, sich für sie interessieren oder das Produkt sogar käuflich erwerben. Viele Influencer verweisen in ihren Profilen auch direkt auf Onlineshops mit Link. Wichtig ist, das Unternehmen Product Placement beziehungsweise Influencer Marketing authentisch und defensiv betreiben.

Einteilung von Influencern in Gruppen

Mit der PAM Formel (Persons Attraction Method) kann man Blogger und Influencer einfach in 3 Hauptkategorien mit jeweils 4 Unterkategorien unterteilen. Hier geht es zur Influencer Einteilung + Infografik.

Nehmen wir nur ein einfaches Beispiel: Ein asiatischer Elektronikhersteller möchte in Europa sein neues Smartphone einführen. In der klassischen Werbung würden wir das Smartphone nehmen, den Hintergrund knallbunt färben und einen großen Preis dazu schreiben. Offensiv und Aufmerksamkeitssuchend. Im Influencer Marketing ist die Taktik defensiver. Die Strategie besteht aus einer handvoll Blogger, die mit dem neuen Handy ausgestattet werden. Natürlich machen sie fortan noch bessere Fotos und VIdeos! Sie sind absolut zufrieden mit ihrem neuen Handy und freuen sich, denn dieses Model ist besser als alle anderen. Die Marketingbotschaft erwähnen sie oft. Irgendwann kaufen wir uns ein neues Handy, stehen im Store und greifen genau zu diesem Produkt – schließlich hat das Idol, der Influencer, gute Erfahrungen gemacht.

Neu! Social Media Rückblick 2017: Trends, Veränderungen und Stars

+ Our new Instagram software

+ Do you know?

+

Vorteile von Influencer Marketing – Echte Idole statt platter Werbung

Welche Vorteile können Unternehmen durch Influencer erhalten?

Den größten Effekt und Vorteil für Unternehmen im Influencer Marketing bringt Authentizität. Während Werbung oft ein sehr hartes Mittel ist, um etwas bekannt zu machen, ist Influencer Marketing eine, wie erwähnt, ziemlich defensive Strategie. Influencer sind Blogger und Blogger stehen für ehrliche Inhalte. Hier kommt ein klassischer Aspekt der Werbung ins Spiel, der Markentransfer.

Influencer sind Menschen, denen ich als Follower seit Wochen, Monaten oder Jahren Folge. Ich begleite sie täglich in ihrem Leben. Ich habe alle Einblicke, vertraue der Person und weiß, wie der Mensch denkt und wir wahrscheinlich handeln wird. Ich vertraue ihr! Wenn die Person etwas nutzen wird, gehen viele dieser Eigenschaften ein Stück weit, auch auf das zu bewerbende Produkt über. Sei es der “Trendsetter”, “Markenkenner”, uvm.

Wie sucht man Influencer für Product Placement aus?

Nach welchen Kriterien, abgesehen von der Reichweite und einem möglichen thematischen Bezug, wählt man den idealen Influencer für seine Marke aus?

Im Influencer Marketing geht es primär weniger um die absolute Reichweite, als er um die Rate der Interaktion. Für viele Marken sind große Influencer gar nicht interessant, weil ein einziges Posting schon viele tausend Euro kosten kann. Für viele spielen deshalb Micro Influencer eher eine wichtige Rolle. Aber egal ob großer Influencer, Stichwort Idol, oder ein Micro Influencer. Bei beiden achtet man auf die Interaktionsrate!

Eine hohe Interaktionsrate bedeutet, dass im Verhältnis zur Reichweite, von Followern, viele Kommentare oder Likes abgegeben werden. Mittels Interaktionsraten kann man zum Beispiel schnell erkennen, ob für einen Kanal Likes oder Fans gekauft wurden. Wer sein Kanal gut betreut und echte Follower hat, wird auf die Anzahl seiner Postings auch eine hohe Interaktionsrate haben.

Wie bei allen Branchen darf man auch im Influencer Marketing einen entscheidenden Faktor nicht vergessen, den Preis! Soll eine Aktion mit Influencern wirklich funktionieren, buchen Unternehmen in der Regel mehrere Personen für eine einzige Kampagne. Wenn dann jede einzelne Personen über einen Zeitraum von 30 ist 60 Tagen Postings absetzt, ist der Aufwand nicht nur zeitlich sehr hoch sondern auch finanziell. Deshalb greifen die meisten auch auf Influencer Agenturen zurück, um direkt und ohne große Umwege, das beste Ergebnis für sich zu erreichen.

Social Media Marketing: Beste Zeiten für Werbung

Es gibt unterschiedliche Auffassungen über die ideale Tageszeit für Instagram-Postings. Welchen Ratschlag geben Sie Ihren Kunden hierfür bei der Social Media-Planung mit auf den Weg?

Mit dem Thema Tageszeiten haben wir uns in unserer Social Media Agentur schon sehr ausführlich beschäftigt. Im letzten Jahr haben wir sogar einen Social Media Report für jede deutsche Stadt über 100.000 Einwohner geschrieben. In unserer Social Media Statistik sieht man, wie zum Beispiel die Nutzerzahlen, in einem einzelnen Netzwerk wie Facebook, zu einem bestimmten Zeitpunkt, wie zur Primetime gegen 19 Uhr bis 20 Uhr, in einer bestimmten Stadt, sein werden.

Neu! Social Media Rückblick 2017: Trends, Veränderungen und Stars

+ Our new Instagram software

+ Do you know?

+

Prinzipiell lässt sich als Tipp sagen, denken Sie an ihren eigenen Alltag! Die meisten Menschen führen eine ziemlich geregelten Alltag, wir gehen morgens auf die Arbeit, haben unsere Mittagspause, gehen abends nach Hause. Am Abend will man etwas erleben und wird wahrscheinlich draußen sein, im Sommer, während man im Winter eher zu Hause ist. Am Wochenende wird man eher unterwegs sein, als unter der Woche. Und so weiter.

Wenn man sich nur sein eigenen Tagesrhythmus ansieht, kann man schnell erkennen, wann man selbst soziale Medien nutzt, ergo, auch viele andere.

Denken Sie wie Ihre Zielgruppe um optiomale Zeiten zu finden

Dazu ein zweiter Tipp. Es geht auch immer darum, welches Produkt gerade zu bewerben ist. Wenn wir zum Beispiel ein Produkt haben, dass sich an Zielgruppen in Unternehmen richtet, ist es eher sinnvoll, Postings zwischen 10 Uhr und 18 Uhr zu platzieren, so dass die entscheidenden Person in Unternehmen sind und bei Bedarf oder Gefallen, direkt ein Gespräch mit Kollegen oder Verantwortlichen finden können. Geht es eher um Produkte für den Privathaushalt, lohnt es sich den Abend zu nutzen oder auch tagsüber Postings zu streuen.

Neu! Social Media Rückblick 2017: Trends, Veränderungen und Stars

+ Our new Instagram software

+ Do you know?

+

Dann gibt es für jede Branche noch ganz spezielle Anlässe. Ein kleines Beispiel kann ich Ihnen aus der Beauty und Make up Branche geben. Die Absatzzahlen sind am Anfang der Woche und unter der Woche sehr hoch, zum Ende der Woche und am Wochenende verkauft man viel weniger. Werbung lohnt sich also zu Beginn der Woche. Warum? Gerade ist das Wochenende vorbei, viel Make Up verbraucht und das nächste Wochenende steht bevor. Das heißt, im Store und Online verkaufen sich jetzt wesentlich mehr Make Up Produkte. Am Donnerstag und Freitag sinken die Absatzzahlen dagegen, zum Wochenende ist es wesentlich dann schon weniger. Daraus lässt sich schließen, wer geschickt über sein Produkt nachdenkt und über seine Zielgruppe, findet die perfekte Zeitpunkt für Social Media Postings.

Influencer Marketing: Dein Tool für organische Reichweite

Mehr zum Thema gibt es im Blog, mit ständig neuen und interessanten Artikeln.

Wer selbst Blogger oder Influencer werden will, findet gute Artikel hier im FIV Magazine:

Hier haben wir noch ein weiteres Interview für dich: Influencer Marketing für Startups


Hier haben wir noch weitere interessante Artikel zu Instagram: Influencer Marketing auf Instagram Video Tutorials zu Instagram Social Networks: Strategien und Modelle