YouTube Konto gehackt! Was tun!? Sperren, löschen & nicht sichtbar – Hilfe

YouTube Konto gehackt! Was tun!? Oft bekommen wir Nachts E-Mails und Anrufe: „Hilfe, mein YouTube Konto wurde gehackt! Was soll ich tun?“ Es gibt zahlreiche Tipps auf Google, um das eigene Konto zu sichern. Das Problem, alles hilft nicht, wenn der eigene Kanal gehackt wurde und du nicht mehr Administrator bist.

+ Do you know?

+

Gehackt! Was heißt das?

Das Wort „gehackt“ stammt wie viele Fachbegriffe aus dem Englischen. Mittlerweile ist es oft zu hören, in den Nachrichten aber auch Influencern. Insbesondere im Bezug auf Websites, Online Shops und Systeme (bspw. vom Staat) haben es Hacker abgesehen. Dementsprechend vielfältig sind die Motive. Immer häufiger werden auch Youtuber zu Opfern von Hackern.

Durch den Zugriff über FTP, beispielweise bei Online Shops oder Websites, können Hacker einen beliebigen, eigenen Code hinterlegen. Bei Youtube werden die Kanäle verwendet um beispielsweise Links in Beschreibungen zu platzieren. Nutzer denken, die Inhalte und Links kämen vom Influencer aber nein!

Wer keine Social Media Agentur bzw. einen Social Media Manager hat, der sich um die Anliegen kümmert, steht schnell vor einem großen Fragezeichen.

Deshalb haben wir heute diesen Artikel zum Thema „Mein Youtube Konto wurde gehackt“ geschrieben.

Wer sich auf die Suche macht, findet zunächst Tipps von Google. Diese sind allerdings eher präventiv sinnvoll (also im Vorfeld). Hier ein Auszug:

Tipps von Google: Konto schützen im Vorfeld

Machen Sie umgehend alle Ihnen unbekannten Änderungen an den folgenden Einstellungen rückgängig:

  1. Ihre Telefonnummer zur Kontowiederherstellung
  2. Ihre E-Mail-Adresse zur Kontowiederherstellung
  3. Eine alternative oder Kontakt-E-Mail-Adresse
  4. Der Name in Ihrem Google-Konto
  5. Ihre Sicherheitsfrage. Hinweis: Sie können keine Sicherheitsfrage mehr hinzufügen.
  6. Bestätigung in zwei Schritten, z. B. wenn diese Einstellung ohne Ihr Wissen aktiviert oder deaktiviert wurde
  7. Methoden zur Bestätigung in zwei Schritten, z. B. ein Ihnen unbekanntes Smartphone oder ein unbekannter Sicherheitsschlüssel
  8. Apps mit Zugriff auf Ihr Konto
  9. Zugriff durch weniger sichere Apps, z. B. wenn diese Einstellung ohne Ihr Wissen aktiviert wurde
  10. Standortfreigabe, z. B. wenn Ihr Standort ohne Ihre Genehmigung mit einer anderen Person geteilt wird

Quelle: Google.com

Das Problem, alles hilft nicht, wenn der eigene Kanal gehackt wurde und du nicht mehr Administrator bist.

+ Do you know?

+

Lösung 1: YouTube Konto gehackt – Chat Support für Creator

Eine direkte und unmittelbare möglichkeit ist es, den Chat Support zu kontaktieren. Dieser wurde extra für

Chat Support für Youtube Creator

Link: Chat Support für Youtube Creator

Jetzt musst du folgendes tun:

  1. Chat Sprache auswählen (English ist 24/7 verfügbar, spezifische Landessprachen haben bestimmte Zeiten)
  2. Vorname und Nachname angeben
  3. E-Mail Adresse
  4. Channel URL
  5. Chat öffnen: Kontaktaufnahme mit Google Chat Support für Youtube Creator

Lösung 2: YouTube Konto gehackt – Konto wiederherstellen

Die zweite Möglichkeit ist, direkt diese eigens von Google angefertigte Formular nutzen.

Youtube Konto wiederherstellen

Link: Youtube Konto wiederherstellen

Die Wiederherstellung kann etwas dauern, Google Mitarbeiter kümmern sich aber meist schnell um solche Fälle. Unser Tipp: Direkt Kontakt aufnehmen (1) oder das extra Formular von Google nutzen (2). Viel Erfolg!

+ Do you know?

+

Tipps für ein sicheres Passwort und Kontoschutz

Wenn dein Passwort zu einfach ist, beispielsweise martinmueller2503 haben Hacker leichtes Spiel. Ein gutes Passwort sollte:

  1. immer lang genug sein und aus mehr als einem Wort bestehen,
  2. es sollte eine gewisse Komplexität haben und nur dir bekannt sein
  3. trotz komplexen Zusammenbau, sollte es leicht zu merken sein

Unser Tipp für sichere Passwörter

Merken Sie sich einen Standard. Karneval beginnt in Köln traditionell am 11. November!

Das Passwort heißt nun KbiKta11.N!

Jetzt kommt der Clou, je nachdem welche Website du besuchst oder welches soziale Netzwerk du verwendest, ergänzt du an der letzten Stelle jeweils die ersten zwei Anfangsbuchstaben (Name). Beispiele:

  • Youtube – KbiKta11.N!yo
  • Facebook – KbiKta11.N!fa
  • Instagram- KbiKta11.N!in

Das selbe natürlich auch für alle Onlineshops und Websites:

  • Amazon – KbiKta11.N!am
  • Netflix – KbiKta11.N!ne

So gehst du sicher, dass dein Passwort so gut wie nie doppelt ist. Selbst wenn ein Channel gehackt wird, kommt der Angreifer nicht direkt auf weitere Kanäle.

Instagram schützen: Zwei-Wege-Authentifizierung

Nicht nur Youtube sollte sicher sein, auch Instagram und Snapchat bieten Optionen, wie du dein Konto noch besser vor fremden Zugriffen schützen kannst. So findest du die Zwei-Wege-Authentifizierung bei Instagram:

  • Drei Striche
  • Einstellungen
  • Privatsphäre und Sicherheit
  • Zweistufige Authentifizierung

Snapchat schützen: Zwei-Wege-Authentifizierung

Snapchat: Profilbild – Zahnrad – Login-Bestätigung.

+ Do you know?

+