Influencer Marketing #2: Blogger Relations? Vorteile und Nachteile der Methode

Mikro, Nano und die „ganz normalen“ Influencer: Kann man sie wirklich einteilen? Wir werfen einen kritischen Blick auf die Einteilung und Kategorisierung von Influencern. Anhand eines einfachen Beispiels, zeige ich wie unterschiedlich man Reichweite einordnen kann.

Influencer Marketing Online Kurs: Übersicht der Themen

  1. Definition, Entwicklung, Youtube, Facebook & Instagram
  2. Blogger Relations? Vorteile und Nachteile der Methode
  3. Social Media Software Tools für Post Planung und Follower
  4. KPIs (Kennzahlen), Ziele und Planung der Social Media Kampagne
  5. Qualität und Quantität von Bloggern und Interaktion
  6. Briefing, Vorhersagen, Kontakt Aufnahme und Monitoring
  7. Zertifikat Test Influencer Marketing Instagram

Influencer Marketing #2: Blogger Relations? Vorteile und Nachteile der Methode

Dauer: 13:51 Minuten

[wpmem_logged_out]

[wpmem_form login]

[/wpmem_logged_out]

[wpmem_logged_in]

VIDEO

Einordnung und Kategorisierung der Blogger

Mikro, Nano und die „ganz normalen“ Influencer: Kann man sie wirklich einteilen? Wir werfen einen kritischen Blick auf die Einteilung und Kategorisierung von Influencern. Anhand eines einfachen Beispiels, zeige ich wie unterschiedlich man Reichweite einordnen kann. Ich nehme zudem eine übersichtliche Einteilung vor und sprechen darüber, welche wirkliche (!) Reichweite Influencer auf dem sozialen Netzwerk Instagram haben. Damit Unternehmen, die mit Influencer Marketing anfangen, direkt einen ehrlichen und umfangreichen Überblick haben.

  • Relevanz
  • 5-10k sind Mikro
  • 10-100k
  • 100k+ können Idole werden
  • 1M+ Stars

Am beliebtesten sind:

  • Top Deutschland (Fußball, Youtuber, Lisa und Lena)
  • Normale Influencer (Fashion, Lifestyle, Sport)

Kategorien die 99% der Inhalte auf Instagram ausmachen

  • Fashion, größtes Topic
  • Musik
  • Food
  • Travel
  • Fitness
  • Beauty
  • Accessoires
  • Pet

Vorteile Influencer Marketing

Die Vorteile des Influencer Marketing liegen klar auf der Hand und wurden auch schon in den letzten Abschnitten deutlich hervorgehoben. Influencer Marketing hat nicht nur einen deutlich niedrigeren TKP, das heißt Tausender-Kontakt-Preis, der in der Medienbranche als allgemeiner Vergleichsfaktor für Kampagnen hergenommen wird. Influencer Marketing ermöglicht ehrliches Empfehlungsmarketing auf einem ganz neuen Level. Die ersten großen Unternehmen und internationalen Firmen testen die ersten Kampagnen, Influencer Marketing ist für viele noch neu! Dabei gibt es schon viel Expertise und auch sehr viele Best-Practice-Beispiele, die zeigen, wie erfolgreich Influencer Marketing als Methode und Strategie zur Vermarktung sein kann.

Vorteile der Methode der Vermarktung durch Blogger

  • Gewünschte Zielgruppe
    Kein Adblock
    Keine Steuerung
    Genaue Zielgruppe (Daten Influencer)
  • Influencer Marketing ist glaubwürdig
    Distanz zum Konsumenten überbrücken
  • Hohe Reichweiten
    Pamela Reif 3.3 Mio.
    Vogue 200K, < 10%
    Paola Maria 5.4 Mio.
  • Erfolgsversprechend
    2017 kauften 50% der 14-19-jährigen ein Produkt durch Empfehlung eines Influencers

Kaufentscheidung nach Altersgruppen

  • 50% – 14-19 Jahre
  • 33% – 20-29 Jahre
  • 24% – 30-39 Jahre
  • 10% – 40-49 Jahre
  • 7% – 50-59 Jahre bzw. 3% 60 Jahre +

Risiken der Strategie

  • Offensive Werbung wirkt nicht
    Lösung: Product Placement oder Storytelling
  • Schwindel mit Reichweite
    Lösung: Engagement / Interaktion als harte Währung

[/wpmem_logged_in]

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.