Response Rate: Definition, Social Media & berechnen

Die Response Rate sagt aus, wie die Rücklaufquote auf eine bestimmte Kampagne ist. Im Vergleich mit mehreren Kampagnen, wird angezeigt, welche Erfolgsfaktoren sich daraus ableiten lassen. Dabei kann die Response Rate ganz unterschiedliche Gründe haben, ein einfaches Beispiel wäre eine Marketing Umfrage die an 1.000 Unternehmen verschickt wurde. Wenn 400 Fragebögen zurückkommen, lege die Rate bei ca. 40%. Verpackt in eine Social Media Kampagne, könnte dies eine Umfrage sein, die durch Mediabudget und Werbeanzeigen an 10.000 Personen ausgespielt wird. Dabei werden vier verschiedene Grafiken in Kombination getestet, die jeweils 10.000 Menschen erreichen. Am Ende des Tests steht fest, welche der vier Einzelkampagnen die höchste Response Rate hatte und damit den größten Mehrwert.

Berechnung der Response Rate

Die Berechnung der Response Rate braucht nicht viele Zahlen. Im Beispiel unserer Marketing Umfrage, wäre dies die Anzahl der ausgesendeten Fragebögen und die Rückläufe.

  • ( erhalten / versendet ) * 100 = Response Rate

Monitoring mit Klick Rate, Response Rate und Interaktions Rate

In unserem Social Media Blog haben wir schon über alle wichtigen Kennzahlen gesprochen. Im Reporting und im Monitoring sind verschiedene Kennzahlen maßgeblich für die Einschätzung und Bewertung des Erfolgs.

Im Verhältnis zur Response Rate ist die Klick Rate lediglich ein Indikator für den Erfolg auf der sozialen Plattform. Letztendlich geht es aber auch immer um die Conversion, das bedeutet auch um die Erfüllung des Zieles. Die Zielsetzung kann natürlich extrem verschieden sein, von der Newsletteranmeldung, bis hin zur Beantwortung der Marktforschung in unserem Beispiel, oder auch den Verkauf im Onlineshop. Für all diese Aktionen, die hinter dem Klick stehen, wird die Response Rate hinzugezogen. Wie hoch war also der Rücklauf? Die Interaktions Rate, könnte man im ersten Gedanken natürlich leicht mit der Response Rate verwechseln. Schließlich geht es in beiden Faktoren um das Handeln der Nutzer. Dennoch gibt es einen feinen Unterschied, die Interaktions Rate bezieht sich auf ein selbstständiges Handeln, ohne definierte Zielsetzung. Beispielsweise der Kommentar als Reaktion auf ein Video, das bereits seit zwei Jahren in unserem YouTube-Kanal online ist. Eine Response Rate, fragt stattdessen nach einem genauen Ziel. Wie in unserem Beispiel, wie viele Fragebögen wurden beantwortet? Das sind die kleinen aber feinen Unterschiede, von drei der wichtigsten Kennzahlen im Social Media Marketing.