Social Media Marketing: Grafiken / Gifs für Facebook Ads und Instagram | DIY

Viele posten auf ihren Instagram Channel die gleichen Fotos, die schon im E-Commerce zu sehen sind. Dabei ist Mehrwert so wichtig, wenn es um den schnellen Konsum von Inhalten geht. Für die Interaktion bleibt Ihnen als Manager nur wenige Augenblicke, schon scrollt der User zum nächsten Bild. Instagram lebt von schnellen Inhalten. Das Nutzungsverhalten ist ganz anders, als beispielweise auf Facebook oder Youtube. Dort nehmen sich die Besucher Zeit zu lesen, Videos anzusehen und sich zu informieren. Instagram öffnet man im Laufen, beim Warten auf den Bus oder zwischendurch, auf der Arbeit. Inhalte müssen die Nutzer also abholen. Wie im Video Marketing auf Youtube. Dort können vor Videos Ads (Werbevideos) eingespielt werden. Nach 5 Sekunden hat der Nutzer die Option das Werbevideo wegzuschalten, um so zum eigentlichen Video zu kommen. Das Video muss also in den ersten 5 Sekunden Spannung aufbauen, Sekunde 4 und 5 sind dann entscheidend für den Verbleib bzw. die Interaktion des Nutzers. PS: Am Ende des Artikels finden Sie noch viele wertvolle, kostenlose Tipps aus unserer Agentur im FAQ: Social Media Grafken. Sie wollen statt einer Agentur kostengünstig selbst lernen erfolgreiche Grafiken für Facebook Ads und Instagram zu gestalten?

+ Sponsored

+

Im Überblick:

  1. E-Commerce und Onlineshop Fotos für Instagram aufwerten
  2. Beispiel Gifs (Mode)
  3. Do it yourself! Gifs erstellen mit Photoshop
  4. Photoshop Beispiel: Gif mit Lampe und Schatteneffekt / vorher
  5. Photoshop Beispiel: Gif mit Lampe und Schatteneffekt / nachher
  6. Realistische Schatten mit Photoshop erstellen
  7. FAQ: Social Media Grafiken

E-Commerce und Onlineshop Fotos für Instagram aufwerten

Mit Photoshop kann man mehr machen, als nur Grafiken. Viele Firmen haben hausintern Photoshop und eine Person, die es beherrscht. Das können Sie wunderbar einsetzen um ‚trockene‘ Onlineshop Fotos für Instagram aufzuwerten. Eine ausführliche Anleitung gibt es hier im Video Tutorial: Gifs erstellen. Wer sich ein wenig mit Photoshop auskennt, für den haben wir hier direkt eine kleine Anleitung: Gifs erstellen.

Beispiel Gifs: Best Practice Fashion

Erfahren Sie mehr über unsere Agentur Social Media One

Wir bieten smarte Lösungen und Konzepte für Kampagnen in vielen Städten. Sehen Sie hier das Potenzial der wirtschaftlich größten Städte:

Do it yourself! Gifs erstellen mit Photoshop

  1. Fenster > Animation
    Aktivieren und dann hast du ein neues Fenster. Tipp! Falls ihr das Fenster nicht mit Sequenzen bzw. Szenen seht, sondern eine horizontale Timeline, drückt rechts unten, dass kleine Symbol im Animationsfenster. Dann wechselt die Ansicht.
  2. Planung
    Gestalte zuerst das fertige Bild mit allen Elementen in Ebenen angelegt.
  3. Animation
    Du erstellst einzelne Szenen (unten). In jeder Szene, kannst du Ebenen aktivieren oder nicht. Dadurch entsteht der Effekt der Bewegung.
  4. Zeit einstellen
    Mit Klick auf die Szenen (unten) kannst du Zeiten einstellen, zum Beispiel 0,1 Sekunden, 0,5 Sekunden, 1 Sekunde, usw.

Hier noch ein Screenshot vom Vorher/Nachher Effekt, daraus lässt sich alles erklärte ableiten. Viel Erfolg bei der eigenen Social Media Planung!

Photoshop Beispiel: Gif mit Lampe und Schatteneffekt / vorher

 Photoshop Beispiel: Gif mit Lampe und Schatteneffekt / nachher

Realistische Schatten mit Photoshop erstellen

Wer noch nicht soviel Übung mit der Schattierung von Objekten hat, der kann sich hier noch unsere kostenloses Youtube Tutorial ansehen. Mehr Tutorials gibt es hier: Social Media Marketing Hilfe.

Sie wollen statt einer Agentur kostengünstig selbst lernen erfolgreiche Grafiken für Facebook Ads und Instagram zu gestalten?

FAQ: Social Media Grafiken erstellen und monitoren

Konvertieren individuelle Grafiken besser bei Facebook, Instagram & Co.?

Eigene und individuelle Grafiken helfen Firmen extrem, wenn es um die Konvertierung der Reichweite geht. Reichweite einzukaufen ist mit den Mitteln und Möglichkeiten, die soziale Netzwerke heutzutage bieten, nicht mehr schwer. Ist die Reichweite einmal eingekauft, geht es aber darum sie gewinnbringend umzusetzen. Nur wenn die Reichweite am Ende in Verkäufer oder Abschlüsse oder z.b. in Newsletter Eintragungen konvertiert, ist sie gut! Und deshalb ist es essentiell zu wissen wie man Grafiken für soziale Netzwerke erstellt, die die Besucher interessieren, die sich spannend finden und von denen Sie mehr erfahren möchten. Das funktioniert ganz einfach. Sagen wir, ein Produkte erscheint in Sekunde drei im Videospot. Nehmen wir nun einfach ein Kreis, der das Produkt um malt, dann ist der Benutzer direkt darauf hingewiesen worden. Direkt und unmittelbar. Die entscheidenden Sekunden, die der Besucher am Video interessiert ist, wurden genutzt und die Botschaft zu platzieren: “Neu!”.

Warum weiß man so explizit auf die Produkte hin?

Die genaue Kennzeichnung ist wichtig da die rezeptionszeit eines einzelnen Besuchers gar nicht so lange ist, wie man vermuten würde. Betrachten wir einmal Instagram, dann ist die durchschnittliche Video Abspiel Zeit, wenn bereits Interesse besteht, zwei bis drei Sekunden. Auf YouTube hat man noch einmal zwei Sekunden mehr und kommt auf ungefähr fünf Sekunden. Innerhalb dieser Zeit muss die Botschaft beim Empfänger gesetzt werden und der Benutzer muss für das Produkt oder für die Dienstleistung aktiviert werden. Der Zeitraum ist so kurz und die nächste Information nur einen Mausklick entfernt! Deshalb muss direkt klargemacht werden, schau es geht um dieses Produkt!

Wie erstellt man solche gut kommentierenden Grafiken für Facebook?

Damit Grafiken zum absoluten Publikumsmagneten werden und auch für Klicks Sorgen, die dann in den eigenen Onlineshop, auf dem Blog oder die Amazon Seite konvertieren, muss im Vorfeld natürlich einiges beachtet und auch ein wenig geplant und konzipiert werden. Letztendlich sind Grafiken für soziale Medien aber nicht das große Geheimnis, wie es z.b. in der klassischen Printwerbung ist.

Printwerbung funktioniert so, dass ein Konzept gemacht wird, das über Wochen oder Monate in großen Firmen besprochen wird. Die Konzeption und die Planungsphase muss so lang sein, da Printmedien nicht reversibel sind! Oder kurz: Gedruckt ist gedruckt. Ganz anders als Social Media, hier können wir in einfachen A/B Tests innerhalb von wenigen Minuten direkt hunderte Grafiken gegeneinander laufen lassen. Wenn wir hunderte Grafiken in einen Splittest haben und diese am Ende zeigt,welche Grafik am besten konvertiert, können wir daraus Rückschlüsse für das zukünftige Marketing ziehen und weniger konvertierende Kampagnen abschalten. Am Ende laufen nur noch die Grafiken, die für eine hohe conversion Sorgen.

CPC als Erfolgsfaktor

Wer seinen eigenen Erfolg von Social Media Grafiken überprüfen will, der sollte auf den CPC zurückgreifen. Der CPC definiert einfach nur den Preis, den man zahlt pro Klick. Wenn also 100 Leute unsere Werbung sehen und davon zehn Leute klicken und die Werbeanzeige 1 € gekostet hat, dann zahlen wir effektiv 10 Cent pro Klick. Wenn eine andere Grafik bei 50 Cent liegt, dann werden wir unser Budget auf die erste Grafik legen und die zweite deaktivieren, da sie wesentlich weniger effektiv ist. So funktioniert die Erfolgsmessung in sozialen Medien und auch die spätere Analyse Ihrer erstellten Social Media Grafiken.

Social Media Grafiken erstellen, so geht’s!

Wenn sie selbst lernen wollen Social Media Grafiken zu erstellen oder ihren Mitarbeitern eine kleine Fortbildung geben wollen, dann können Sie sich in diesem Online-Kurs umfangreich über Social Media Grafiken informieren. Wie wir oben beschrieben haben, ist die genaue Planung von Grafiken sehr effektiv und mindert ihre Werbekosten. So können Sie Ihr Budget auf die Anzeigen legen, die in den sozialen Medien sehr gut konvertieren. Statt einer einzigen Grafik, die nicht gegen andere getestet wurde, haben sie so ein umfangreiches Portfolio getestet und nun die besten anzeigen selektiert. Welche Mittel und Möglichkeiten es gibt für Grafiken lernen Sie im Online-Kurs!


Hier haben wir noch weitere interessante Artikel zu Instagram: Influencer Marketing auf Instagram Video Tutorials zu Instagram Social Networks: Strategien und Modelle