Speaker: Social Media Manager Weiterbildung – Heute geht es um Lebensmittel!

Heute waren ich als Speaker zu Gast in Bayern! Wunderschön gelegen aber auch Planungsintensiv, unsere heutige Workshop Sitzung hat uns ins Herzen von Bayern verschlagen. Früh morgens, 7 Uhr in München, mit dem Start vom Hotel begann super, traumhaftes Wetter, die Münchner Innenstadt, die Vorfreude ist groß und der erste Weg führt uns aufs bayerische Land. Selten erlebt man bei einer Rede, schon bei der Anfahrt, so wundervolle Momente. Der Sonnenaufgang über den bayerischen Alpen, kleine Seen und links und rechts immer wieder ein paar Kühe. Nicht nur herrlich romantisch sondern auch eine perfekte Vorbereitung für unseren heutigen Workshop in einem großen Bio Lebensmittel Unternehmen. Mit langer Tradition und Firmengeschichte, ist das Unternehmen nicht nur im Fachhandel gut aufgestellt sondern auch digital. Damit der Online Shop noch mehr Aufmerksamkeit bekommt, soll auch das Social Media Marketing ausgebaut werden. Mehr Reichweite, mehr Fans und mehr Informationen für all die, die die Marke schon lieben und all die, die die Marke hoffentlich bald lieben werden! Nach einer dreiviertel Stunde Autofahrt über die grünen Landschaften von Bayern waren wir da. Inmitten von grünen Wiesen, ein kleiner Ort und eine riesige Zentrale. Allerdings nicht so, wie man sich eine klassische Zentrale denkt, sondern so, wie sie für ein modernes Bio Unternehmen aussehen sollte!

Zunächst kamen wir an einen Eingang, mit einem kleinen Biotop, alles mit Glas umrahmt und über einen kleinen Holzsteg ging es über das seichte Wasser hinein, der freundliche Empfang ließ mich dann auf ein anderes Gebäude hin, konnte das kleine Biotop noch getoppt werden? Ja! Im Gebäude des Marketings, gibt es unten einen kleinen Bio Supermarkt, direkt daneben eine eigene Küche, mit Bäckerei, Fleischerei und täglich wechselnder Karte. Das Essen muss man nicht in einem kargen Raum zu sich nehmen, sondern kann das riesige Foyer nutzen, mit großen Pflanzen, kleinen Holzstäben die die verschiedenen Tische miteinander verbinden, hellen, großen Glasflächen und freundlichem Personal. Wenn ich in einem Lebensmittel Unternehmen arbeiten wollen würde, hier würde ich anfangen!

Interessant – Best Practice Lebensmittel:

Philosophie in Unternehmen für authentische Social Media Marketing

Für authentisches Social Media Marketing ist besonderst das Unternehmensumfeld wichtig. Transportieren wir eine Marketing Botschaft, die wir rein durch unsere Konzeption erzeugen oder spiegeln wir eine wirkliche, ehrliche Umgebung wieder? Wer bereits im Umfeld des eigenen Unternehmens auf eine solch ganzheitliche Art und Weise positiv einwirkt, der wird von seinen Fans den sozialen Netzwerken aber auch von seinen Mitarbeitern viel positives Feedback bekommen. Denn bereits eine schöne Arbeitsumgebung sorgt dafür, dass eine Marke sowohl intern von den eigenen Mitarbeitern habe auch extern von dem Kunden als interessant wahrgenommen wird. Und Interesse, ist genau das was wir für unser Marketing wollen! Je mehr Interessenten wir gewinnen, dass du mehr Produkte können wir absetzen. Reichweite ist deshalb das A und O in den sozialen Netzwerken und auch im Marketing. Welchen positiven Effekt die eigene Arbeitsumgebung haben kann, zeigen auch die Unternehmen selbst, sowie Facebook. Mit verschiedenen Zonen, sodass sich Mitarbeiter nicht in grauen Boxen wiederfinden, sondern in einer freien Umgebung, in der sie auch sich selbst weiterentwickeln können. Zufriedene Mitarbeiter ziehen neue Bewerbung an und so ist man auch im Recruiting wesentlich besser aufgestellt. Wer neue Talente für das eigene Unternehmen findet, kann das eigene Wachstum steigern. Im Social Media Marketing geht es also um mehr als nur die eigene Vermarktung. Es geht um Kunden, Interessenten, Menschen die uns noch nicht kennen aber auch Menschen die uns in und auswendig kennen, so wie Mitarbeiter. Das eigene Social Media Konzept sollte all diese Komponenten abdecken und in den Botschaften transportieren. Genau darum geht es heute!

Vortrags Aufbau, Social Media Marketing und Emotionen

Social Media Marketing lässt sich in seinen Strategien und Methoden natürlich prinzipiell erklären, so dass man die Prozesse dahinter versteht zum Beispiel die Ursachen und die Wirkung. Hier in München haben wir uns insbesondere damit beschäftigt, Social Media Marketing voranzutreiben. Denn obwohl die Marke in Tausenden von Geschäften repräsentiert wird, sind die aktuellen Social Media Zahlen noch deutlich ausbaubar. Wir befinden uns aktuell noch unter einer Schwelle von 1000 Fans. Dabei sind die ersten 1000 Fans, wie wir bereits in einem unserer Blogbeiträge berichtet haben, sehr wichtig für die Reputation und auch die Außenwirkung. Ziel sollte es also sein, durch klassisches Social Media Marketing, sowie das Schalten von Werbeanzeigen, nicht nur an die eigenen Kunden in München sondern deutschlandweit, zu erreichen und im Idealfall auf den Online Shop zu ziehen bzw. sie daran zu erinnern beim nächsten Einkauf auf unser Produkt im Supermarkt zurückzugreifen!

Vortrag Teil 1, Social Media Marketing und Werbeanzeigen

Im ersten Teil des Vortrags geht es uns heute insbesondere um die standardisierten Vermarktungsmöglichkeiten durch soziale Netzwerke. Während die Emotionalisierung erst im zweiten Teil besprochen wird, geht es hier wirklich um die Grundlagen. Dabei sprechen wir über die grundsätzlichen Möglichkeiten, die sich in den sozialen Netzwerken bieten. Denn die einzelnen sozialen Netzwerke unterscheiden sich in ihren Möglichkeiten Reichweite zu generieren aber auch in den Funktionsmöglichkeiten bzw. in der Zielgruppe. Je nach Produkt und Marke sollte natürlich im Vorfeld einer solchen Strategie für soziale Netzwerke behutsam darauf geachtet werden, in welchen Netzwerken man welche Personen erreicht um so den größten Effekt aus der eigenen Kampagne zu ziehen. Wer sich schon zu Beginn auf das falsche soziale Netzwerk fokussiert, der verbrennt bares Geld und wird nicht die richtigen Menschen erreichen, die letztendlich mit unserem Produkt oder unserer Marke interagieren. Deshalb filtern wir schon im ersten Teil des Vortrags, welche soziale Netzwerke sich überhaupt rentieren. Punkt für solch ein Lebensmittelunternehmen, dass stark im Bereich Bio arbeitet und damit auch einen Trend innehat, hier sprechen wir von Organic food bzw auch den gesamten Bereich um vegan und eben dem expliziten Verkauf von Bioprodukten. Ein Positiv besetztes Image, dass wir im Idealfall auch an eine Zielgruppe streuen sollten, die sich für solche Produkte interessiert. Dazu zählen natürlich insbesondere junge Mütter, die sich auf eine gesunde Ernährung für sich aber auch Ihre Familie konzentrieren. Ebenso gehören dazu junge bis mittel alte Menschen, die man in sozialen Netzwerken noch erreichen kann. Die höchstwahrscheinlich einen höheren Lebensstandard haben, sich dementsprechend Lebensmittel leisten können die ein wenig teurer sind als das konventionelle Produkt aus dem Supermarkt und die sowohl im Supermarkt sind aber auch eine hohe Affinität zum Onlinehandel haben, da dieser in der Zukunft ausgebaut werden soll. All diese Faktoren müssen ebenfalls berücksichtigt werden und dabei sind wir noch nicht bei der aktiven Arbeit des Social Media Managers. Wir fokussieren uns außerdem nicht nur auf die Bedürfnisse hier in München und in der Umgebung, in Bayern sondern auch auf die Bedürfnisse der Bewohner von Berlin, Hamburg oder auch Städten wie Köln, Düsseldorf und Frankfurt. Das Unternehmen ist deutschlandweit aufgestellt aber auch in verschiedenen anderen Märkten aktiv, insgesamt in 17 Ländern. Zunächst geht es uns aber darum, im Heimatmarkt ein funktionierendes Konzept zu erstellen, das dann auch für andere Märkte bzw Sprachen übernommen werden kann.

Um all diese Aspekte aber auch weitere Faktoren, z.B. die verschiedenen Platzierungsmöglichkeiten des Contents aber auch Werbemaßnahmen, besprechen wir hier im ersten Teil des Workshops bzw Vortrags mit den Mitarbeitern in Marketing.

Vortrag Teil 2, Reichweite und Emotionalisierung im Content

Content ist das große Zauberwort, wenn es um den Erfolg und sozialen Netzwerken geht aber auch im gesamten Online Marketing. Content ist nicht nur in sozialen Netzwerken wichtig, auch die Suchmaschinenoptimierung lebt vom guten Content. Wer es schafft Inhalte zu kreieren, die die Menschen begeistert oder denen sie einen Mehrwert zuordnen, der wird automatisch mehr Reichweite generieren durch die höhere Interaktionsrate der eigenen Fans und Follower. Hier über die Interaktionsrate ist, das heißt je häufiger ein Beitrag kommentiert wird, geliked oder auch geteilt, desto mehr Aufmerksamkeit erhält er durch den Algorithmus der sozialen Netzwerke. So steigt die Relevanz des eigenen Beitrags aber auch des eigenen Social Media Kanals. Je kontinuierlicher man diese Strategie beibehält, desto erfolgreicher wird man automatisch. Wichtig ist, dass die Inhalte eine emotionale Wirkung bei unseren Fans auslösen. Dafür schaffen wir in unserem Vortrag verschiedene Kreativkonzept die die wir hier in München live vor Ort besprechen. Unser Kreativkonzept stützt sich dabei auf die Beobachtung von verschiedenen Akteuren im Markt. Dazu gehören z.b. Blogger aber auch Magazine oder Medien die sich mit dem Thema Lebensmittel beschäftigen. Man schaut ein wenig auf die internationale Märkte und andere Regionen die ähnliche Vorlieben haben, sich aber doch ein wenig unterscheiden in ihren Strategien und Methoden, sowie Amerika oder auch Südkorea. Es geht um Konkurrenz und Wettbewerb aber auch um entferntere Wettbewerber, ebenso um ganz andere Branche und die Learnings die man aus ihren Social Media Aktivitäten als Unternehmen für sich ziehen kann. Diese Aspekte betrachten wir im zweiten Teil des Vortrags und Formen daraus eine mögliche Strategie, wie ihr sozialer Kanal mit täglichen Inhalten befüllt werden kann, die ihren Fans nicht nur mehr Wert geben sondern auch eine gewisse emotionale Bindung an ihre Marke. Über die Zeit, Tage, Wochen und Monate formen wir uns so echte Marken Fans. Dafür betreiben sie Social Media Marketing!

Social Media Agentur München

Sie suchen nach einer Agentur, die Ihnen als Unternehmen in München zeigen kann, ihre Mitarbeiter Performance auf sozialen Medien schaffen? Unsere Social Media Experten helfen ihren Mitarbeitern in Fort- und Weiterbildungen bei der Bewältigung der ersten wichtigen Herausforderungen für ihr Unternehmen. Wir zeigen Möglichkeiten und Strategien auf und entwickeln gemeinsam einen ersten Plan, für die ersten Wochen und Monate. Mit dem Vortrag und mit der späteren praktischen Arbeit ihrer Mitarbeiter, werden sich die Kenntnisse festigen und ausbauen. Im Endeffekt sind sie dann als Unternehmen selber in der Lage ihr grundsätzliches Social Media Marketing im Haus zu betreiben umso auch ständig die aktuellsten Inhalte voranzubringen und einen Blick hinter die Kulissen garantieren zu können. Workshop, Strategie oder Beratung, unsere Experten sind für ihr Unternehmen da. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.