ow.ly: Kurz-Link für Tracking und Monitoring – Vorteile

Auf ow.ly können Sie Kurz-Links generieren. Über verkürzte Links und deren Vorteile im Tracking und Monitoring haben wir schon ausführlich in unserem Social Media Blog geschrieben. Was macht die Verkürzung von links so sinnvoll? Ow.ly ist ein Projekt von Hootsuite, einer beliebten Software für die Vorausplanung von Social Media Postings. Es verkürzt Links und schafft Platz für Wichtiges!

+ Do you know?

+

Kurz-Links für Monitoring und Reporting

Die Verkürzung der Links bringt verschiedene Vorteile mit sich, beispielsweise ist mehr Platz für die Beschreibung. Wenn die Links sehr lang sind, wie bei Suchmasken und Ergebnisseiten, die zusätzlich noch kryptische ID’s enthalten, werden direkt zwei, drei Zeilen im Social Media Network in Anspruch genommen. Wenn dann in der Vorschau zu einem Posting nur zwei oder drei Zeilen angezeigt werden, ist natürlich sofort viel Platz verschwendet, der für andere Medieninhalte, von Call to Action bis hin zur Aufzählung der Vorteile, genutzt werden kann. Ein weiterer unschlagbarer Vorteil in der Nutzung verkürzter Links, liegt wie beschrieben im Tracking und Monitoring.

Während sich Link Quellen von Social Media Netzwerken in der Regel nur schwierig auswerten lassen, da keine direkte Beziehung zum Online-Shop besteht, helfen verkürzte Links auszuwerten, wie viele Klicks ein bestimmter Influencer oder ein bestimmtes Posting hatte. Wer sich ein Benutzerkonto anlegt, sieht hier alle verkürzten Links in der Übersicht. So lässt sich abschätzen, welche Person aus einer bestimmten Kampagne die meisten Klicks generiert hat. Natürlich funktioniert das auch mit eigenen Postings.

Wenn Sie jeden Tag einen Link zu ihrem Blog veröffentlichen oder auch zu einer anderen Quelle, können Sie diese täglich in einen kurzen Link umwandeln und später, nach 30 oder 60 Tagen eine Auswertung machen, welche Inhalte am häufigsten geklickt wurden. Anhand der Klickrate, der sogenannten Click Through Rate, kann man dann Vergleiche ziehen und bestimmte Inhalte weniger teilen, dafür fokussiert Medieninhalte häufiger teilen, die für die Community relevant sind und häufig geklickt werden. So lässt sich der eigene Social Media Kanal anhand von Codes Links ständig optimieren.

+ Do you know?

+